80 weiße Rassisten versammeln sich in Loop: 'Definitiv beunruhigend'

Dutzende Mitglieder der Patriot Front, einer texanischen Gruppe, versammelten sich am Samstag vor dem Cook County Building, sagen Zeugen.

Mitglieder der Patriot Front, einer Gruppe weißer Vorherrschaft, versammelten sich am Samstag im Loop.

Zur Verfügung gestellt/Jason Peterson

Während die Nation von den tödlichen Unruhen im Kapitol der Vereinigten Staaten, die von Extremisten und anderen Aufständischen durchgeführt wurden, taumelte, veranstaltete eine weiße Vorherrschaftsgruppe aus Texas am Samstag eine wenig beachtete Kundgebung im Herzen des Loops.



Polizisten von Chicago sahen zu, wie der Anführer einer Gruppe, die als Patriot Front bekannt ist, in ein Megaphon bellte, während sich die Mitglieder vor dem Cook County Building versammelten.

Einige hielten Schilde mit dem Namen der Gruppe, andere hissten ein Transparent mit der Aufschrift FÜR DAS LEBEN UNSERER NATION. Andere trugen eine frühe Version der amerikanischen Flagge mit 13 Sternen – die einige extremistische Gruppen übernommen haben, nachdem einige die Verbindung der Flagge zur Ära der Sklaverei in den USA kritisiert hatten.

Jason Peterson, ein Fotograf, der im Vorbeifahren anhielt, um Fotos von der Gruppe zu machen, sagte, dass bis zu 80 Demonstranten, die er sah, vor Wut brodeln, obwohl er sagte, dass einige der Botschaften schwer zu entziffern seien. Viele der Männer trugen Gesichtsbedeckungen, Hüte und Sonnenbrillen.

Es war das surrealste Ding, das ich je gesehen habe, sagte Peterson und bemerkte, dass die Gruppe choreografierte Gesänge inmitten von Rauchwolken rezitierte, die aus abgebrannten Kanistern ausströmten. Es war super gruselig.

In einem Blogbeitrag, die Anti-Defamation League stellte fest, dass Patriot Front Rassismus, Antisemitismus und Intoleranz unter dem Deckmantel der Bewahrung der „ethnischen und kulturellen Ursprünge“ ihrer europäischen Vorfahren unterstützt.

Die Galionsfigur der Patriot Front, Thomas Rousseau, wurde laut Carla Hill, Forschungsstipendiatin am Center on Extremism der Anti-Defamation League, während der Demonstration in der Innenstadt am Samstag fotografiert. Rousseau führte zuvor Mitglieder einer anderen extremistischen Gruppe, Vanguard America, bei der katastrophalen Kundgebung von Unite the Right in Charlottesville, Virginia, im Jahr 2017.

Er wurde dort auf Fotos mit James Alex Fields Jr. festgehalten, der zu lebenslanger Haft verurteilt wurde, weil er sein Fahrzeug in eine Menge von Demonstranten gerammt und eine 32-jährige Frau getötet hatte das Southern Poverty Law Center . Die Patriot Front spaltete sich nach diesem Ereignis schließlich von Vanguard America ab, berichtete die Anti-Defamation League.

Eine Nachricht an die Website der Patriot Front blieb unbeantwortet.

Die Patriot Front wiederholte am Samstag vor dem Cook County Building in der Innenstadt von Chicago Gesänge.

Zur Verfügung gestellt/Jason Peterson

Polizei überwacht Protest

Peterson, der Fotograf, bemerkte, dass die Chicagoer Polizisten, die die Kundgebung überwachten, auch über ihren Zweck verwirrt schienen. Er sagte, sie seien letztendlich dem Kontingent der Patriot Front gefolgt, als sich die Demonstration in Richtung Millennium Park bewegte. Die Gruppe veröffentlichte ihre eigenen Fotos von Mitgliedern, die durch die Innenstadt gingen, unter anderem vom Art Institute.

Thomas Ahern, ein Polizeisprecher von Chicago, gab zu, dass die Polizei von der Kundgebung wusste und schickte Beamte, um sie zu überwachen, obwohl nichts dabei herauskam.

Die Abteilung habe Kenntnis von der Demonstration am Samstag, den 23. Januar 2021, und es seien Ressourcen für die Demonstration bereitgestellt worden, sagte er. Es gab keine Festnahmen oder Vorladungen. Aus einem oder mehreren Kanistern kam roter, weißer und blauer Rauch. Es wurde kein Verkehr gesperrt und die Gruppe blieb auf den Gehwegen stehen.

In einem Beitrag in einem Patriot Front-Kanal auf Telegram, einer Messaging-App, hieß es, die Gruppe trete aus Protest gegen die staatliche Absage von Pro-Life-Kundgebungen und zur Unterstützung des Rechts der Nation auf Leben auf.

Eine von March for Life Chicago organisierte Pro-Life-Car-Karawane fand ungefähr zur gleichen Zeit wie die Kundgebung der Patriot Front in der Innenstadt statt, obwohl eine Frau, die bei der Koordinierung der Veranstaltung half, sagte, sie habe noch nie von der Gruppe gehört.

Um es klar zu sagen, ich würde niemals irgendeine Art von weißer Vorherrschaft unterstützen, sagte die Frau, die anonym bleiben wollte.

Hill, der Extremismusforscher, sagte, es sei mittlerweile üblich, dass Mitglieder der Patriot Front an ähnlichen Veranstaltungen teilnehmen, auch wenn sie nicht eingeladen wurden.

In den letzten drei Jahren haben Mitglieder der Gruppe im Januar an Pro-Life-Kundgebungen in Chicago teilgenommen, so die Liga gegen Verleumdung . Seit 2017 hat die Gruppe insgesamt acht Mal in Chicago demonstriert.

Sie sind nicht willkommen, aber sie schließen sich trotzdem an, sagte Hill und fügte hinzu, dass die Demonstrationen normalerweise verwendet werden, um Fotos und Videopropaganda für die Online-Rekrutierung zu erstellen.

Im Jahr 2018 wurden Mitglieder der Gruppe von einer Pro-Life-Kundgebung in der Stadt ausgeschlossen, nachdem sie ein Banner mit der Aufschrift PROTECT OUR POSTERITY gezeigt hatten, das sich laut einem Blog-Post auf der Website der Pro-Life Action League auf den Begriff Blut und Erde bezog . Blut und Erde ist ein Nazi-Slogan, der von Demonstranten in Charlottesville gesungen wurde.

Gruppen bleiben zurückhaltend präsent

Obwohl es nicht beispiellos ist, sagte Hill, die jüngste Kundgebung der Gruppe sei immer noch alarmierend.

Jedes Mal, wenn mehr als 80 weiße Rassisten irgendwo auftauchen, ist das definitiv beunruhigend, sagte sie. Das ist eine ziemlich große Gruppe von Leuten, die zusammenkommen und diese Ideologie in Einheit halten.

Hill sagte jedoch, dass die Wahlbeteiligung wahrscheinlich einen guten Teil ihrer aktiven Mitglieder aus dem ganzen Land repräsentiert.

Das ist keine lokale Gruppengröße, bemerkte sie. Ich bin mir sicher, dass das lokale Chicago-Chapter viel, viel kleiner ist, vielleicht fünf [Leute]. Und das ist ein weites Gebiet rund um den Großraum Chicago.

Obwohl extremistische Gruppen nach dem Chaos, das sich Anfang dieses Monats in Washington D.C. ausbreitete, unter die Lupe genommen wurden, sagte Hill, Mitglieder der Gruppe hätten sich ferngehalten. Tatsächlich sagte sie, dass Anhänger normalerweise keine politischen Parteien unterstützen und normalerweise unangekündigte Veranstaltungen abhalten, um ihre eigene Erzählung darüber zu erstellen, was passiert ist.

Das machen sie seit ihrer Trennung nach Charlottesville. ... Es gibt sehr wenig Gegenprotest. Die Medien tauchen nicht auf, weil sie nichts davon wissen. Die Polizei weiß nichts davon. Damit sie es erzählen können, wie sie es wollen.

Die Gruppe benutzte bei der Demonstration am Samstag Kanister, die Rauch in die Luft freisetzten.

Zur Verfügung gestellt/Jason Peterson