AP Top 25: LSU rückt auf Platz 2 vor, Penn State steigt in die Top 10 ein

Die Tigers sprangen nach einem großen Sieg über Florida an Clemson und Ohio State vorbei.

LSU Wide Receiver Ja'Marr Chase feiert einen Touchdown gegen Florida.

Gerald Herbert/AP Foto

NEW YORK – Die LSU rückte in der College-Football-Umfrage von The Associated Press auf Platz 2 vor und stellte der Southeastern Conference zum 29. Mal die beiden besten Teams des Landes.



Die Tigers sprangen von Nr. 5, überholten Nr. 3 Clemson und Nr. 4 Ohio State, nachdem sie Florida in einem Matchup ungeschlagener Teams besiegt hatten. Die LSU erhielt am Sonntag 12 Stimmen für den ersten Platz in den von der Regions Bank präsentierten AP Top 25. Alabama erhielt 30 Stimmen für den ersten Platz und ist die dritte Woche in Folge die Nummer eins.

Oklahoma ist Nr. 5 und Wisconsin war das erste neue Team, das die Top 6 erreichte, nachdem Georgia in dieser Saison das bestplatzierte Team war, das gegen ein Team ohne Rang verloren hat. Die Bulldogs fielen vom dritten auf den 10. Platz zurück, nachdem sie zu Hause in der doppelten Verlängerung gegen South Carolina verloren hatten. Sie gehörten zu den acht Mannschaften der Saison, die an diesem Wochenende verloren haben, darunter vier Mannschaften, die nicht in der Rangliste stehen.

Penn State rückte auf Platz 7 vor. Floridas Verlust an der LSU kostete die neuntplatzierten Gators zwei Plätze. Notre Dame ist Nr. 8, zwei Plätze vor Georgia.

Texas rutschte um vier Plätze auf Platz 15 ab, das bestplatzierte Team mit zwei Niederlagen.

AP Top 25-Rankings

(Erstplatzierte Stimmen in Klammern)

  1. Alabama (30)
  2. LSU (12)
  3. Clemson (11)
  4. Ohio-Staat (9)
  5. Oklahoma
  6. Wisconsin
  7. Penn-Staat
  8. Unsere Dame
  9. Florida
  10. Georgia
  11. Kastanienbraun
  12. Oregon
  13. Utah
  14. Bundesstaat Boise
  15. Texas
  16. Michigan
  17. Bundesstaat Arizona
  18. Baylor
  19. weiterführende Schule
  20. Minnesota
  21. Cincinnati
  22. Missouri
  23. Iowa
  24. Appalachen-Staat
  25. Washington