Bears vs. Patriots: Endstand und Highlights für Woche 7

Trey Burton trägt den Ball Upfield gegen die Patriots. | Jonathan Daniel/Getty Images

Die Bären konnten sich am Sonntagnachmittag nicht von der Enttäuschung der letzten Woche bei einer 38:31-Niederlage gegen die Patriots erholen. Kevin White erwischte nach Ablauf der Zeit einen Pass von Hail Mary, wurde jedoch knapp außerhalb der Endzone in einer atemberaubenden Entwicklung angegangen, die den Bears nur einen Meter vor der Verlängerung der Verlängerung zurückblieb.

Mitch Trubisky hatte einen harten Tag mit ebenso vielen Touchdowns wie Interceptions. Er machte einige große Spiele am Boden, wo er 81 Yards mit sechs Carrys machte, aber es war nicht genug, wenn Tom Brady sein Ding machte, als die Pats den Ball hatten.



Brady warf für den Sieg 277 Yards und drei Touchdowns. Die Patriots erzielten auch zwei Touchdowns in Spezialteams, darunter einen 95-Yard-Kick-Return-Score von Cordarrelle Patterson.

Die Bears fallen in der Saison mit der Niederlage auf 3: 3, während sich die Patriots auf 5: 2 verbessern. Erlebe das Spiel der Woche 7 hier noch einmal:

Endstand: Patriots 38, Bears 31

Patrioten 38, Bären 31 : Was zum…. Nachdem die Verteidigung erfolgreich gestoppt wurde, aber nicht viel Zeit auf der Uhr ließ, beendeten die Bären nach Ablauf der Zeit ein Hail Mary an Kevin White. Weiß wurde jedoch am Ende angegriffen an der Ein-Yard-Linie . Nicht zu glauben. Spiel ist aus.

Patrioten 38, Bären 31 : Die Bears taten, was sie brauchten, und absolvierten einen 63-Yard-Drive mit sechs Spielen in etwa zwei Minuten, um die Führung der Patriots auf einen Touchdown zu reduzieren. Trey Burton befindet sich mitten in einem Big Game mit neun Fängen für 126 Yards und einem Score.

Patrioten 38, Bären 24 : In einer Wendung der Ereignisse wird Kyle Fuller von einer Ablenkung abgefangen, um den Bären etwas Leben einzuhauchen. Es ist jedoch nur noch 6:24 Uhr übrig, also muss die Offense schnell in Gang kommen.

Patrioten 38, Bären 24 : James White erzielt seinen zweiten Touchdown des Spiels. Die Bären sind zu diesem Zeitpunkt fest in Schwierigkeiten.

Patrioten 31, Bären 24 : Verpasste Tackles in Hülle und Fülle, als Josh Gordon die Verteidigung für einen 54-Yard-Gewinn durchbrach. New England ist nur einen Meter davon entfernt, seinen Vorsprung auf zwei Touchdowns auszubauen.

Patrioten 31, Bären 24 : Ein weiteres Abfangen von Mitch Trubisky, diesmal tief in Anthony Miller. Jonathan Jones machte einen hervorragenden Einhand-Fang, aber er hätte keine Chance gehabt, wenn Trubisky den Ball nicht untergeworfen hätte. Seine Passlinie ist jetzt 18-von-38 für 201 Yards mit einem Touchdown und zwei Picks.

Drittes Viertel: Patriots 31, Bears 24

Patrioten 31, Bären 24 : Mitch Trubisky versuchte, ein Spiel nach unten zu erzwingen, während er in der Nähe der Seitenlinie kletterte und endete mit einer Interception. J.C. Jackson riss Josh Bellamy den Ball für den Turnover direkt aus den Händen.

Patrioten 31, Bären 24 : Ein blockierter Punt gibt den Patrioten ihren zweiten Touchdown des Special Teams des Spiels. Pat O'Donnell hatte kaum eine Chance, den Ball abzubekommen, nachdem die Offensivlinie der Bären einen Totalausfall hatte.

Bären 24, Patrioten 24 : Der Passrausch der Bären liefert endlich den dritten Platz, um die Patrioten zu zwingen, sich mit einem 29-Yard-Field Goal von Stephen Gostkowski zufrieden zu geben.

Bären 24, Patrioten 21 : Tarik Cohen beschleunigt seinen Weg zum Rand für den 6-Yard-Touchdown-Lauf, um einen Six-Play-, 58-Yard-Drive zu vervollständigen.

Patrioten 21, Bären 17 : Mitch Trubisky schleudert heute vielleicht keine Seile, aber er hat fantastisch mit seinen Füßen an Laufweite gewonnen. Diesmal war es ein 39-Yard-Hüpfer durch die Verteidigung, der die Bears bis zur 1 der Patriots führt. Trubisky hat jetzt 81 Yards im Spiel.

Er hat es sich auch zur Gewohnheit gemacht, so etwas zu tun.

Patrioten 21, Bären 17 : New England gibt nach der Halbzeit bekannt, dass Sony Michel nicht zum Spiel zurückkehren wird.

Halbzeit: Patriots 21, Bears 17

Patrioten 21, Bären 17 : Eine rätselhafte Entscheidung, Tarik Cohen zu kurz zu werfen, beendet die Halbzeit mit einem bedeutungslosen Gewinn von 19 Metern. Zumindest Cohens Fantasy-Besitzer werden diesen Spielaufruf mögen.

Patrioten 21, Bären 17 : Eine Last-Minute-Fahrt der Bears hat sie mit einer Sekunde Vorsprung in der Hälfte auf die 40 der Pats gebracht. Es sieht so aus, als würden sie es mit einem Ave Maria versuchen.

Patrioten 21, Bären 17 : Die Bears bekommen fast eine weitere große Pause, als Julian Edelman einen Punt innerhalb der 10-Yard-Linie mufft, aber die Patriots können den Ball zurückerobern.

Patrioten 21, Bären 17 : Es ist nie einfach, Tom Brady in der roten Zone aufzuhalten, und hier war es nicht anders, als er James White als Dritter und Tor für den Score fand.

Bären 17, Patrioten 14 : Josh Gordon macht einen großen Fang beim Viert-und-Eins, um die Patrioten in Bewegung zu halten.

Bären 17, Patrioten 14 : Hm.

Bären 17, Patrioten 14 : Nun, das ist eine Möglichkeit, eine Fummelei auszugleichen. Cordarrelle Patterson kommt für seinen Turnover früher zurück, indem er den Anstoß 95 Yards für einen Touchdown zurückgibt.

Bären 17, Patrioten 7 : Halten Sie es manchmal einfach. Jordan Howard pflügt für seinen zweiten Touchdown der Saison durch die rechte Seite der Verteidigung der Patrioten.

Bären 10, Patrioten 7 : Neuengland tut den Bären gerade einen Gefallen. Die Pats-Verteidigung hat zwei Strafen verhängt und das, was ein Abfangen hätte sein sollen, fallen gelassen.

Bären 10, Patrioten 7 : Die Bären werden aggressiv, indem sie auf Vierter und Vier versuchen, anstatt ein langes Field Goal zu versuchen und umzuwandeln, um den Drive in Bewegung zu halten.

Bären 10, Patrioten 7 : Noch ein Fummel?!? Bilal Nichols attackiert Sony Michel und kommt mit dem Ball aus dem Leichenhaufen. Michel brauchte Hilfe, um von Trainern vom Feld getragen zu werden, was einen schlechten Moment für die Patrioten noch schlimmer macht.

Erstes Viertel: Bears 10, Patriots 7

Bären 10, Patrioten 7 : Oh wow. Mitch Trubisky spielte mit der Katastrophe, als er hinter die Line of Scrimmage kletterte, bevor er die Kante fand, um ihn zum Aufsetzen ins Haus zu bringen. Manchmal ist es schön, einen großartigen Athleten als Quarterback zu haben.

Und ja, dieser Lauf war so lächerlich, wie Sie dachten:

Patrioten 7, Bären 3 : FUMBLE! Der erste Umsatz des Spiels kommt, als Pats Kick-Returnerin Cordarelle Patterson den Ball verliert, nachdem sie von Nick Kwiatkoski getroffen wurde. Der 15. Takeaway der Saison für die Bears gibt ihnen den Ball bei den New England 24.

Patrioten 7, Bären 3 : Cody Parkey trifft ein 46-Yard-Field Goal, um einen Acht-Spiel-, 35-Yard-Drive zu vervollständigen. Mitch Trubisky hat bisher mit seinen Füßen gespielt, aber er ist bisher nur 1 von 6 für 22 Meter durch die Luft. Damit machte er einen guten Wurf auf dem dritten Platz, der durch Allen Robinsons Hände ging.

Patrioten 7, Bären 0 : Kyle Fuller macht ein starkes Spiel, um einen kurzen Pass in der Mitte beim dritten und kurzen Pass zu verteidigen, um die Offense der Pats vom Feld zu bekommen.

Patrioten 7, Bären 0 : Mitch Trubisky bewegt zum ersten Mal die Ketten mit einem 14-Yard-Lauf in die Mitte auf den dritten nach unten, aber der Eröffnungszug bringt sonst nicht viel. Pat O’Donnell kommt zum ersten Mal am Nachmittag zum Stochern.

Patrioten 7, Bären 0 : Sony Michel und James White trugen die Patriots in die rote Zone, dann erzwangen die Bears ein Third-and-1, aber Julian Edelman kämpfte sich aus einem Screen-Pass in die Endzone. Tom Brady ging 4 von 5 für 45 Yards und ein Score auf dem Drive.

Bären 0, Patrioten 0 : Die Bären gewinnen den Münzwurf zum fünften Mal in sechs Wochen und verschieben sich erneut, sodass New England das Spiel in der Offense eröffnet.

Vor dem Spiel

Willkommen zurück in Chicago, Bären! Ihr Preis dafür, dass Sie in einer heißen, feuchten Überstundenniederlage gegen die Dolphins vor einer Woche unterbleiben, ist … ein Matchup gegen Tom Brady und die Patriots! Wie entzueckend.

Die Bären wollen sich erholen Die herzzerreißende 31-28-Niederlage der letzten Woche gegen Miami indem Sie nach Soldier Field zurückkehren, um eines der besten Teams der Liga zu beherbergen. Es wird ein guter Test dafür sein, wie Matt Nagys Team auf Widrigkeiten reagiert, nachdem die Enttäuschung in Woche 6 ihren Rekord in der Saison auf 3: 2 gesenkt hat.

Die Patriots haben zu Beginn dieser Saison möglicherweise eine gewisse Verwundbarkeit gezeigt, kommen aber mit einem 43: 40-Sieg gegen die Chiefs, der die ungeschlagene Saison von Kansas City beendete. Brady besiegte Patrick Mahomes in einem Elfmeterschießen, das zeigte, dass New England immer noch mit den Besten punkten kann.

Rob Gronkowski wird verletzungsbedingt nicht spielen , die Bradys Hauptziele im Passspiel wegnimmt, aber die Patrioten haben immer noch Waffen, einschließlich des Empfängers Josh Gordon. Dies könnte endlich die Breakout-Woche des ehemaligen Browns-Stars sein, nachdem er sich an die Offensive gewöhnt hatte.

Die Bears werden Khalil Mack trotz eines verletzten rechten Knöchels auf dem Feld haben, obwohl unklar ist, wie viel er spielen wird. Allen Robinson ist auch aktiv, nachdem er die ganze Woche über wegen eines Leistenproblems Trainingszeit verpasst hat.