Biden kündigt Plan an, die Verbreitung von „Ewigen Chemikalien“ zu stoppen

Illinois verfolgt kontaminiertes Wasser im ganzen Bundesstaat und identifizierte mehr als 100 Wassersysteme mit Spuren von PFAS.

Der EPA-Administrator Michael Regan, der hier mit Bürgermeisterin Lori Lightfoot während eines Besuchs in Chicago im Mai abgebildet ist, kündigte einen Fahrplan zur Bekämpfung der PFAS-Kontamination, insbesondere im Trinkwasser, an.

Der EPA-Administrator Michael Regan, der hier mit Bürgermeisterin Lori Lightfoot während eines Besuchs in Chicago im Mai abgebildet ist, kündigte einen Fahrplan zur Bekämpfung der PFAS-Kontamination, insbesondere im Trinkwasser, an.

Pat Nabong/Sun-Times-Datei

Der oberste Umweltbeamte von Präsident Joe Biden kündigte einen Plan an, um die weit verbreitete Kontamination einer Klasse von krebserregenden giftigen Substanzen, die als Chemikalien für die Ewigkeit bekannt sind, zu bekämpfen.



Obwohl der Vorschlag zu diesem Zeitpunkt kaum mehr als ein Fahrplan ist, sagen Befürworter, dass er die persistenten Chemikalien, die als PFAS bekannt sind, in der Trinkwasserversorgung im ganzen Land gefunden wurden, ins Rampenlicht rückt. auch in Illinois .

Zu den Zielen zählen unter anderem Fristen zur Festlegung von Kontaminationsgrenzwerten für Trinkwasser, eine Ausweisung von PFAS als gefährlicher Stoff sowie verstärkte Studien und Überwachungen. Neben Krebs wird die Chemikalienklasse auch mit Leberschäden, Bluthochdruck, niedrigem Geburtsgewicht von Säuglingen und anderen Gesundheitsproblemen in Verbindung gebracht.

Der Plan wurde von Michael Regan, dem Administrator der Umweltschutzbehörde von Biden, angekündigt.

Viel zu lange litten Familien in ganz Amerika – insbesondere in unterversorgten Gemeinden – an PFAS in ihrem Wasser, ihrer Luft oder dem Land, auf dem ihre Kinder spielen, sagte Regan in einer Erklärung.

Als Abkürzung für Perfluoralkyl- und Polyfluoralkyl-Substanzen wird PFAS in Hunderten von Produkten verwendet, von antihaftbeschichteten Pfannen über schmutzabweisende Kleidung bis hin zu Löschschaum .

Sonya Lunder, eine Giftexpertin des Sierra Club, die auf nationaler Ebene an der PFAS-Frage gearbeitet hat, sagte, dass Staaten wie Illinois möglicherweise schneller vorankommen als die Bundesregierung.

Es fühlte sich nicht ehrgeizig an, sagte Lunder über die Ankündigung der Biden-Regierung. Es fühlt sich nicht so an, als würde es der Dringlichkeit des Problems gerecht.

In Illinois haben staatliche Umweltbehörden mehr als 100 Trinkwassersysteme im ganzen Bundesstaat gefunden, darunter einige in der Gegend von Chicago, die positiv auf messbare Konzentrationen der Chemikalien getestet wurden.

Es gibt keinen vereinbarten nationalen Standard für sichere PFAS-Werte. Beamte von Illinois haben jedes Wassersystem markiert, das Messungen von 2 Teilen pro Billion anzeigt, um das Ausmaß der Kontamination in Illinois zu verstehen. Ein Wohnwagenpark in Rockford zeigte in einem Gemeindebrunnen so hohe Werte, dass den Bewohnern Wasser in Flaschen zur Verfügung gestellt wurde, bis sie an ein anderes Wassersystem angeschlossen werden konnten.

Das Wasserministerium von Chicago meldete in der jüngsten Umfrage des Staates keine messbaren PFAS-Werte.

Die chemische Industrie hat bereits einen möglichen Kampf um Regulierungen signalisiert.

Ungefähr 600 PFAS-Substanzen werden heute hergestellt oder verwendet, jede mit ihren eigenen einzigartigen Eigenschaften und Anwendungen, von Mobiltelefonen bis hin zu Solarmodulen, für die nicht immer Alternativen verfügbar sind, teilte die Handelsgruppe American Chemistry Council in einer Erklärung mit.

Die Berichterstattung von Brett Chase über Umwelt und öffentliche Gesundheit wird durch ein Stipendium des Chicago Community Trust ermöglicht.