Das Musical „Pinkalicious“ verspricht viel Spaß und Denkanstöße

Landree Fleming (Pinkalicious) passt ihren Helm während der Proben für 'Pinkalicious' des Marriott Theatre am Samstag, den 7. Juli 2018, an. | Tim Boyle/For the Sun-Times

In einer Welt, die mit viel zu viel Grau gefüllt werden kann, könnte die Produktion von Pinkalicious des Marriott Theatre for Young Audience genau das sein, was wir im Moment in unserem Leben brauchen.

Denn kann man wirklich jemals zu viel Pink haben?

Im Moment lebe ich in einer rosa Welt, lacht die 33-jährige Landree Fleming, die die Titelfigur in der Produktion spielt, die bis zum 12. August im Lincolnshire Theater laufen soll. Aber wirklich, ich denke, eines der schönsten Dinge an der Show ist, dass man eine Show wie diese haben kann, die einfach so fröhlich ist, wenn die Dinge auf der Welt wirklich schlimm werden. Sie können einfach für eine Weile weggehen, um ein wenig in dieser Welt des Rosas zu leben.

„PINKALISIUS“

Wann: 14. Juli – 12. August

Wo: Marriott Theater für junges Publikum, 10 Marriott Drive, Lincolnshire

Tickets: 18,23 $

Die Info: mariotttheatre.com

Basierend auf der überaus erfolgreichen Kinderbuchreihe der Autoren Victoria Kann und Elizabeth Kann folgt die Handlung der Show der Notlage von Pinkalicious, einem kleinen Mädchen, das einfach nicht aufhören kann, rosa Cupcakes zu essen.

Wenn ich alle Cupcakes essen würde, die zur Show gehören, würde mir definitiv schlecht, kichert Fleming in einer Probenpause für die einstündige Produktion. Wir haben einige, die wir während der Show verwenden, die eigentlich aus Zuckerwatte sind. Wenn ich also schnell etwas essen muss, könnte ich es tun.

Die Handlung beinhaltet ihr süßes Verlangen, das schließlich dazu führt, dass sie von Kopf bis Fuß rosa wird, was dazu führt, dass sie zum Arzt gehen muss, um ihre Pinkititis zu heilen.

Es geht wirklich darum, was passiert, wenn man zu viel des Guten hat, erklärt die Regisseurin/Choreographin Amanda Tanguay. Das Tolle ist, ob Sie ein Erwachsener oder ein Kind sind, Sie werden sich mit mindestens einem der Charaktere identifizieren. Außerdem hoffen wir, dass es einen Dialog mit den Theaterbesuchern darüber anregt, was jeder aus der Show mitgenommen hat.

Tatsächlich wird dieser Dialog durch eine Frage-und-Antwort-Periode nach jeder Show entzündet, in der die Theaterbesucher mit den Darstellern über das gerade Gesehene sprechen können. Und im Gegensatz zu ähnlichen Produktionen von Pinkalicious wird diese im gesamten Musical verschiedene Instrumente verwenden.

Die Einbeziehung der Instrumente sei eine der spannenden Herausforderungen der Show gewesen, erklärt Tanguay. Die Gelegenheit zu haben, ein Klavier und andere Instrumente zu verwenden, um das Geschichtenerzählen zu verbessern, war wirklich aufregend.

Landree Fleming (als Pinkalicious) und Wade Elkins (als Peter) sind während der Proben für Pinkalicious am Samstag, den 7. Juli 2018 zu sehen. | Tim Boyle/For the Sun-Times

Landree Fleming (als Pinkalicious) und Wade Elkins (als Peter) sind während der Proben für Pinkalicious am Samstag, den 7. Juli 2018 zu sehen. | Tim Boyle/For the Sun-Times

Die Show spielt auch Lillian Castillo als Mrs. Pinkerton, Wade Elkins als Peter, Adam LaSalle als Mr. Pinkerton und Allison Sill als Allison und Dr. Wink.

Die Besetzung ist einfach so wunderbar, dass wir viel Spaß mit der Show haben können, gleichzeitig aber auch den Zuschauern Raum geben, über die zugrunde liegenden Botschaften der Show nachzudenken, erklärt Landree. Und wenn diese Botschaften bei den jüngeren Zuschauern ankommen, sieht man sofort ihre Reaktion, zumal es so sehr authentisch ist. Es ist einfach etwas, das so selbstverständlich ist.

Es ist auch eine Botschaft, die Fleming trifft. Ich war ein bisschen zu alt für die Bücher, als sie herauskamen, aber ich hatte von ihnen gehört, als ich vorsprach, und ich wusste, dass die Marke von so vielen so geliebt wurde, sagte sie. Es ist mir eine Ehre, Teil dieser Besetzung zu sein.

Landree ist nur einer dieser fröhlichen Menschen, die einen von innen zum Lächeln bringen, fügte Tanguay hinzu. Dies ist die Art von Show, die äußerlich sehr albern sein kann, aber eine unterschwellige Botschaft haben kann, die bei Ihnen bleiben wird. Und vor allem ist es einfach schön, eine Stunde puren Spaß und Freude zu haben. Für mich vergeht die Stunde viel zu schnell.

Tricia Despres ist eine lokale freiberufliche Autorin.

Dies ist die Art von Show, die äußerlich sehr albern sein kann, aber eine unterschwellige Botschaft haben kann, die bei Ihnen bleiben wird, sagt Pinkalicious-Regisseurin Amanda Tanguay, die während der Proben für die Marriott Theatre-Produktion zu sehen ist. | Tim Boyle/Für die

Dies ist die Art von Show, die äußerlich sehr albern sein kann, aber eine unterschwellige Botschaft haben kann, die bei Ihnen bleiben wird, sagt Pinkalicious-Regisseurin Amanda Tanguay, die während der Proben für die Marriott Theatre-Produktion zu sehen ist. | Tim Boyle/For the Sun-Times