Der kalifornische Generalstaatsanwalt Xavier Becerra bestätigt, dass er Bidens ehrgeizige Gesundheitsagenda leitet

Mit 50 zu 49 Stimmen ist der 63-jährige Becerra der erste Latino, der das Ministerium für Gesundheit und Soziales leitet.

Xavier Becerra beantwortet Fragen während seiner Bestätigungsanhörung vor dem Finanzausschuss des Senats auf dem Capitol Hill am 24. Februar 2021 in Washington, DC.

Xavier Becerra beantwortet Fragen während seiner Bestätigungsanhörung vor dem Finanzausschuss des Senats auf dem Capitol Hill am 24. Februar 2021 in Washington, DC.

Getty

WASHINGTON – Der Senat bestätigte am Donnerstag den kalifornischen Generalstaatsanwalt Xavier Becerra als Gesundheitsminister von Präsident Joe Biden, der eine Schlüsselposition in der Coronavirus-Reaktion der Regierung und ihrem ehrgeizigen Bestreben, die Arzneimittelkosten zu senken, den Versicherungsschutz auszuweiten und die Rassenunterschiede in der medizinischen Versorgung zu beseitigen, einnimmt.



Mit 50 zu 49 Stimmen ist der 63-jährige Becerra der erste Latino, der das Ministerium für Gesundheit und Soziales leitet. Die 1,4 Billionen US-Dollar schwere Behörde umfasst Krankenversicherungsprogramme, Arzneimittelsicherheit und Zulassungen, fortschrittliche medizinische Forschung, Behandlung von Drogenmissbrauch und das Wohlergehen von Kindern, darunter Hunderte zentralamerikanischer Migranten, die täglich an der amerikanisch-mexikanischen Grenze ankommen.

Becerra ist seit 2017 kalifornischer Generalstaatsanwalt. Er verklagte die Trump-Administration 124 Mal in einer Reihe von politischen Fragen und erntete damit den Zorn der Konservativen. Davor vertrat er 24 Jahre lang einen Distrikt im US-Repräsentantenhaus in der Umgebung von Los Angeles. Als Anwalt, kein Arzt, sammelte er hauptsächlich Erfahrungen mit dem Gesundheitssystem, indem er an der Verabschiedung des Affordable Care Act aus der Obama-Ära und seiner Verteidigung beteiligt war, als Donald Trump Präsident war.

Ich verstehe die enormen Herausforderungen, die vor uns liegen, und unsere feierliche Verantwortung, treue Verwalter einer Agentur zu sein, die fast jeden Aspekt unseres Lebens berührt, sagte Becerra kürzlich bei seiner Anhörung zur Bestätigung. Ich fühle mich von der Aufgabe gedemütigt und bin bereit dafür. Er stammt aus einer mexikanisch-amerikanischen Arbeiterfamilie; sein Vater arbeitete im Straßenbau und seine Mutter war Sekretärin.

Führende Republikaner haben Becerra als untauglich abgetan. Aber die American Medical Association und die American Hospital Association, neben anderen Industrie- und Berufsgruppen, unterstützten seine Nominierung.

Der republikanische Vorsitzende des Senats, Mitch McConnell aus Kentucky, sagte, das Unterscheidungsmerkmal des Lebenslaufs dieses Kandidaten sei nicht sein Fachwissen in den Bereichen Gesundheit, Medizin oder Verwaltung – dieser Teil des Lebenslaufs ist sehr kurz. Herausragend ist das Engagement von Herrn Becerra für den Partisanenkrieg und seine linksextreme Ideologie.

Becerra war in fast einem Vierteljahrhundert im Repräsentantenhaus zuverlässig liberal, aber er wurde nicht als linker Brandstifter angesehen. Seine Themen waren Bildung, Einwanderung und Gleichbehandlung von Minderheiten. Sein Profil war ein zurückhaltender Insider, der mit Republikanern zusammenarbeiten konnte.

Der Mehrheitsführer im Senat, Chuck Schumer, D-N.Y., sagte, die Argumente der GOP gegen Becerra grenzen fast ans Lächerliche. Schumer sagte, die Republikaner hätten sich lautstark darüber beschwert, dass er keine direkte Erfahrung als Mediziner habe, obwohl die Republikaner im Gleichschritt dafür gestimmt haben, den Pharmamanager Alex Azar unter Präsident Donald Trump zum Gesundheitsminister zu machen.

Die COVID-19-Reaktion der Biden-Regierung läuft bereits auf Hochtouren und wird vom Weißen Haus aus geleitet. Biden hat sein Gesetz in Höhe von 1,9 Billionen US-Dollar unterzeichnet, und die Agenturen geben fast täglich Ankündigungen ab. Aber einen Gesundheitsminister in der Mischung zu haben, wird einen großen Unterschied machen, sagte Kathleen Sebelius, die HHS während eines Großteils der Amtszeit von Präsident Barack Obama leitete.

Viele der Vermögenswerte, die für diese Bemühungen wichtig sein werden, befinden sich im HHS, und er wird die wichtigste koordinierende Rolle innerhalb der Abteilung haben, sagte Sebelius. Es fügt den bereits laufenden Bemühungen einen Kraftmultiplikator und Expertise hinzu.

Kernkomponenten von HHS sind die Stiefel auf dem Boden der Coronavirus-Reaktion.

Die Food and Drug Administration überwacht Impfstoffe und Behandlungen. Ein Großteil der zugrunde liegenden wissenschaftlichen und medizinischen Forschung stammt von den National Institutes of Health. Die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten übernehmen die Führung bei der Eindämmung der Ausbreitung des Virus und entwickeln Leitlinien für die sichere Wiedereröffnung von Schulen und Büros. Die Centers for Medicare and Medicaid Services bieten Versicherungsschutz für mehr als 1 von 3 Amerikanern, darunter gefährdete Senioren, sowie viele Kinder und Menschen mit niedrigem Einkommen.

Becerra wird auch der Spitzenmann auf Bidens Gesundheitsprogramm sein, das Versicherungen für alle Amerikaner umfasst, Medicare bei der Aushandlung der Preise für verschreibungspflichtige Medikamente vertritt und anhaltende rassische und ethnische Unterschiede im Gesundheitssystem angeht. Verschreibungspflichtige Medikamente und Krankenversicherungen werden zu großen Rechtsstreitigkeiten führen. Die Demokraten müssen möglicherweise allein gehen und erneut das spezielle Haushaltsmanöver nutzen, auf das sie sich verlassen haben, um das COVID-19-Hilfsgesetz ohne republikanische Unterstützung durch den Senat zu bringen.

Leslie Dach, ein ehemaliger leitender Berater bei HHS in der Obama-Regierung, sagte, Becerra scheine bereit zu sein, einen Wandel in der Gesundheitspolitik zu nutzen.

Es ist eine andere Zeit und eine Zeit mit enormen Chancen im Gesundheitswesen, sagte er. Während die Obama-Jahre vor dem Hintergrund einer harten Politik und eines (Gesundheits-)Gesetzes standen, das sich erst noch verdienen musste, tritt er mit einem bewährten und populären Gesetz an, ein Thema, das für die Demokraten gewonnen hat. Dach leitet jetzt die Interessenvertretung Protect Our Care, die sich für eine Ausweitung der Reichweite einsetzt.

Becerras Bestätigung durch den Senat war eine Niederlage für religiöse und soziale Konservative, die daran arbeiteten, ihn wegen seiner Unterstützung für das Recht auf Abtreibung zu entgleisen. Während seiner Anhörung zur Bestätigung versuchte Becerra, das Thema herunterzuspielen, räumte tiefgreifende Meinungsverschiedenheiten bezüglich der Abtreibung ein und versicherte den Senatoren, dass er sich an das Gesetz halten würde. Das Gesetz sagt, dass Abtreibung legal ist, aber auch, dass Steuergelder nicht für Abtreibungen verwendet werden dürfen, außer in Fällen von Vergewaltigung, Inzest oder um das Leben der Frau zu retten.