Die Mutter des Sohns von Brian Urlacher reicht eine Klage in Höhe von 125 Millionen US-Dollar gegen ihn ein

Tyna Karageorge, die Mutter von Brian Urlachers 12-jährigem Sohn, hat eine Klage gegen den ehemaligen Bears Great eingereicht, in der sie behauptet, er und andere hätten sich verschworen, um sie als Mörderin darzustellen. TMZ-Berichte.

Urlacher und Karageorge, damals bekannt als Robertson, hatten 2005 zusammen einen Sohn, Kennedy. Robertson hatte das Sorgerecht für den Sohn, als sie 2016 Ryan Karageorge heiratete.

Im Dezember 2016 starb Ryan Karageorge nach einem Streit mit seiner Frau an einer Schussverletzung.



In den Tagen nach Karageorges Tod, Urlacher gewann das vorläufige Sorgerecht für Kennedy.

Urlacher sagte dann:

Angesichts der Tatsache, dass während eines Streits in Tynas Haus ein Schusstod ereignet wurde und von der Polizei untersucht wird und es wahrscheinlich Medienberichterstattung und Berichterstattung geben wird, stellt die Umgebung mit Tyna eine ernsthafte Gefahr für die geistige, moralische oder körperliche Gesundheit des Kindes dar. und wenn das Kind in Tynas Obhut zurückkehren muss, wird dies seine emotionale Entwicklung erheblich beeinträchtigen.

Der Gerichtsmediziner später bestimmt der Schuss war selbstverschuldet.

Neben Anwälten hat Tyna Karageorge die Chicago Tribune und einen ihrer Reporter als Angeklagte in der Klage benannt.

Die in Bridgeview, Illinois, eingereichte Klage soll 125 Millionen US-Dollar betragen.