Die Richterin teilt dem Anwalt des „Real Housewives“-Stars mit, dass das Vermögen ihres Mannes „ohne Frage“ eingefroren wurde

Der US-Bezirksrichter Thomas Durkin unternahm ansonsten während der jüngsten Anhörung keine Maßnahmen gegen Erika Jayne, die von mindestens 2 Millionen US-Dollar an fehlendem Geld ausgelöst wurde, das Menschen geschuldet wurde, die beim Absturz von Lion Air Flight 610 Angehörige verloren hatten.

Erika Jayne besucht die Erika Jayne x ShoeDazzle x Nylon Coachella Midnight Party in einer privaten Residenz am 12. April 2019 in Bermuda Dunes, Kalifornien. Datei Foto.

Foto von Phillip Faraone/Getty Images für ShoeDazzle

Ein Bundesrichter in Chicago sagte am Dienstag einer Anwältin von Real Housewives of Beverly Hills-Star Erika Jayne, um sicherzustellen, dass sie weiß, dass das Vermögen ihres entfremdeten Mannes ohne Frage eingefroren ist.

Der US-Bezirksrichter Thomas Durkin unternahm ansonsten während der jüngsten Anhörung keine Maßnahmen gegen Jayne, die von mindestens 2 Millionen US-Dollar an fehlendem Geld verursacht wurde, das Menschen geschuldet wurde, die beim Absturz von Lion Air Flight 610 Angehörige verloren hatten.

Die Chicagoer Anwaltskanzlei Edelson PC forderte den Richter am Freitag auf, Jayne anzuweisen, den Verkauf von Designerkleidung einzustellen. Sie argumentierte auch, dass sie gezwungen werden sollte, das Geld, das sie aus ihren Kleiderverkäufen verdiente, beim Bundesgericht zu hinterlegen, da der Richter das Vermögen ihres Anwaltsmanns Thomas Girardi und seiner Anwaltskanzlei Girardi Keese eingefroren hatte.

Girardi Keese half bei der Vertretung von Familien in Rechtsstreitigkeiten im Zusammenhang mit dem Lion Air-Absturz.

Edelson zog seinen Antrag am Dienstag zurück, ein Schritt, der offenbar durch die Einreichung eines unfreiwilligen Insolvenzverfahrens in Kalifornien gegen Girardi und die Firma veranlasst wurde.

Durkin hat deutlich gemacht, dass sein Ziel darin besteht, 2 Millionen US-Dollar an Vergleichsgeldern zurückzufordern, die Personen im Zusammenhang mit dem Absturz der Boeing 737 Max 8 im Oktober 2018 geschuldet wurden. Girardis Anwälte sagten, er könne das Geld nicht bezahlen. Sie haben auch nicht erklärt, was damit passiert ist.

Letzte Woche verurteilte der Richter Girardi und Girardi Keese zivilrechtlich und erklärte, der einfache Weg, dies alles zu heilen, sei, mindestens vier Kunden zu bezahlen, denen jeweils eine halbe Million Dollar schuldet. Er hat auch ihr Vermögen damals eingefroren.

Dann, am 16. Dezember, bewarb Jayne Designerkleidung zum Verkauf auf Twitter. Dies führte zu der Anfrage von Edelson PC, die feststellte, dass ein Link in Jaynes Tweet die Benutzer mit dem französischen Unternehmen Vestiaire Collective verband. Jayne ist auch als Erika Girardi bekannt.

Während Edelson sich der genauen Beziehung zwischen Vestiaire Collective und Erika Girardi nicht bewusst ist, versucht Erika Girardi möglicherweise, die Vermögenswerte von Tom Girardi außerhalb der Vereinigten Staaten zu verlagern, indem sie sie über eine französische Firma verkauft, schrieb Anwalt Jay Edelson.

Durkin sagte am Dienstag dem Anwalt von Jayne, Matthew Wasserman, dass die Vermögenswerte von Tom Girardi ohne Frage derzeit eingefroren sind. Ich denke, Sie müssen das Ihrem Kunden vermitteln.

Wasserman sagte, er würde Jayne wissen lassen. Er sagte auch, Jayne habe erst durch eine E-Mail an ihren Scheidungsanwalt von der Vermögenssperre erfahren. Er fügte hinzu, ich bezweifle, dass sie der Zuständigkeit dieses Gerichts unterliegt.

Die Enthüllungen über das fehlende Geld kamen eine separate Klage, die Anfang dieses Monats von der Firma Edelson eingereicht wurde, in der auch Jayne als Angeklagte genannt wurde . Boeing mit Hauptsitz in Chicago habe mit Kunden und Familien, die von Girardi Keese und Edelson vertreten werden, individuelle Vereinbarungen getroffen, deren Hauptkonditionen Anfang 2020 erreicht wurden.

Die Klage skizzierte mehrere Versuche von Edelson, festzustellen, ob die Kunden bezahlt worden waren, was zu gemischten Antworten führte. Es beschuldigte Girardi und Jayne auch, einen opulenten und notorisch verschwenderischen Lebensstil zu führen, und wies auf 40.000 US-Dollar pro Monat hin, die Jayne angeblich für ihr Aussehen und Girardis tägliche Stehreservierung und einen exklusiven Tisch in Mortons The Steakhouse in Los Angeles ausgibt.

Erika spielt sogar einen Song namens 'Exxpen$ive' mit dem Hook 'it's teuer, ich zu sein', heißt es in der Klage.

Es wurde behauptet, dass es sich bei einer öffentlich eingereichten Scheidung zwischen Girardi und Jayne um ein Scheinverfahren handelt, das darauf abzielt, Vermögenswerte vor Gläubigern zu schützen. Und in der Akte am Freitag schrieb Jay Edelson, dass Erika Girardi nicht näher mit Tom Girardi in Verbindung gebracht werden könne. Die Immobilie, die sie zu verkaufen versucht, gehört wahrscheinlich zum Teil Tom Girardi.