Dr. David Dao sagt, er sei „nicht böse“ auf ehemalige Polizisten, die ihn aus dem Flugzeug gezerrt haben

Dr. David Dao wird am 9. April 2017 von einem United Airlines-Flug verschleppt. | Twitter

David Dao, der Arzt, der vor zwei Jahren gewaltsam von einem United Airlines-Flug am Flughafen O’Hare gezerrt wurde, sagte, er habe keinen bösen Willen gegenüber der Chicago Department of Aviation Police, die ihn aus dem Flugzeug gezerrt habe.

In seinen ersten öffentlichen Kommentaren, seit das Video, in dem er aus dem Flugzeug entfernt wurde, viral wurde, Dao sagte Guten Morgen Amerika : Ich bin ihnen nicht böse. Sie haben eine Aufgabe zu erledigen. Sie mussten es tun.



Dao wurde gewaltsam aus dem Flugzeug geholt, nachdem er sich geweigert hatte, seinen Sitzplatz für die Besatzungsmitglieder auf dem überverkauften United-Flug von Chicago nach Louisville am 9. April 2017 aufzugeben.

Der Vorfall hinterließ Dao mit Verletzungen, die seine Anwälte als gebrochene Nase, zwei abgebrochene Zähne und ein Nebenhöhlenproblem beschrieben, das eine Operation erfordert. Dao hat bereits mit United einen nicht genannten Betrag abgerechnet.

Er fügte hinzu, dass er das mittlerweile berüchtigte Handy-Video erst später gesehen habe, und als ich es gesehen habe, habe ich nur geweint.

Ihr Browser unterstützt kein HTML5-Video.

Trotz Daos Vergebung wurden zwei der beteiligten Luftfahrtoffiziere entlassen und ein dritter trat zurück.

Einer dieser entlassenen Beamten, James Long, verklagte die Stadt, den ehemaligen Kommissar des Luftfahrtministeriums und United Airlines. Diese Klage wurde Anfang dieses Monats fallen gelassen, wie Gerichtsakten zeigen.

VERWANDTE ABDECKUNG

United einigt sich mit Dr. David Dao, der aus dem Jet geschleppt wurde

United-Passagier Dao erlitt Gehirnerschütterung, gebrochene Nase, verlorene Zähne

Zwei der Luftfahrtpolizisten, die den Arzt aus dem United-Flug schleppten, wurden gefeuert

• United Fiasco fordert Vorschlag zur Auflösung der Luftfahrtpolizei

United ändert die Richtlinien; Besatzungen können keine Passagiere mehr versetzen