EDITORIAL: Illinois muss mehr tun, um seine Naturwunder zu schützen

Wie eine seltene einheimische Pflanze, die ums Überleben kämpft, braucht die Illinois Nature Preserves Commission Hilfe, wenn sie gedeihen und ihre Arbeit tun soll

Wenn der Pionier Illinois Nature Preserves Commission wurde 1963 gegründet und half dabei, unberührte Hochgras, Savannen, Sandsteinfelsen, Schluchten und andere ökologische Schätze im ganzen Staat zu retten.

Es war die erste derartige Kommission im Land und wurde zum Vorbild für andere Staaten, die sich der Erhaltung der unersetzlichen Wunder der Natur verschrieben haben.



Leitartikel

Aber seit dem Amtsantritt des ehemaligen Gouverneurs Rod Blagojevich im Jahr 2003 hat die Kommission ständig Finanzmittel und ihre Fähigkeit verloren, Land vor invasiven Arten und anderen Bedrohungen zu schützen. Die Position des Direktors ist seit fast vier Jahren vakant. Die Stelle des Regieassistenten ist noch länger vakant.

Die Agentur Website listet einen strategischen Plan 2015-2020 auf , aber – vier Jahre später – ist der Plan immer noch ein Entwurf, der bis zum 15. September 2015 um Kommentare bittet.

Rasteransicht
  • Sun-Times-Medien
  • CHICAGO SONNENZEITEN

Wie eine seltene einheimische Pflanze, die in der von Menschenhand geschaffenen Welt ums Überleben kämpft, braucht die Kommission Unterstützung, wenn sie gedeihen und ihre Aufgabe erfüllen soll. Viele ihrer Bestände beherbergen unersetzliche Pflanzen und Tiere, aber in einigen Gegenden verliert die Kommission den Kampf um ihren unberührten Charakter.

Gouverneur J.B. Pritzker und die Legislative sollten der Kommission die Ressourcen zur Verfügung stellen, die sie zur Erfüllung ihrer beabsichtigten Mission benötigt. Ein Mitarbeiter des Illinois Department of Natural Resources sagte, das IDNR werde in den kommenden Monaten daran arbeiten, das Personal der Kommission, die Teil des IDNR ist, aufzustocken. Wir hoffen, dass dies der Fall ist.

Standorte der Illinois Nature Preserve Commission in den Waldschutzgebieten von Cook County

Baker’s Lake Nature Preserve (in der Nähe von Barrington)

Naturschutzgebiet Black Partridge Woods (in der Nähe von Lemont)

Naturschutzgebiet Bluff Spring Fen (Elgin)

Burnham Prairie Naturschutzgebiet (Burnham)

Busse Forest Nature Reserve (in der Nähe von Elk Grove Village)

Calumet City Prairie & Marsh Nature Reserve (Calumet City)

Naturschutzgebiet Cap Sauers Holding (in der Nähe des Palos-Parks)

Naturschutzgebiet Cranberry Slough (in der Nähe von Willow Springs)

Deer Grove West Woodland & Wetland Nature Reserve (in der Nähe von Palatin)

Harms Flatwoods Naturschutzgebiet (Skokie)

Naturschutzgebiet Jürgensen Woods North (in der Nähe von Thornton)

McMahon Woods und Fen Nature Preserve (in der Nähe von Willow Springs)

Naturschutzgebiet Palos Fen (Palos Hills)

Paw Paw Woods Naturschutzgebiet (in der Nähe von Willow Springs)

Powderhorn Prairie and Marsh Nature Preserve (Chicago)

Naturschutzgebiet Sagawau Canyon (in der Nähe von Lemont)

Salt Creek Woods Naturschutzgebiet (La Grange Park)

Naturschutzgebiet Sand Ridge (Stadt Calumet)

Naturschutzgebiet Shoe Factory Road Prairie (bei Schaumburg)

Naturschutzgebiet Somme Prairie (in der Nähe von Northbrook)

Naturschutzgebiet Spring Lake (Barrington Hills)

Naturschutzgebiet Thornton-Lansing Road (in der Nähe von Thornton)

Naturschutzgebiet Wampum Lake (in der Nähe von Thornton)

Wolf Road Prairie Nature Preserve (31. Straße, westlich der Wolf Road)

Quelle: Cook County Forest Preserve District

Die Kommission wurde eingerichtet, um Landbesitzern dabei zu helfen, hochwertige Naturgebiete auf Dauer zu schützen, indem sie sie als Teil des Illinois Nature Preserves Systems auszeichnet, das Hunderte von Standorten umfasst. Das schützt das Land vor Straßen, Gebäuden, Stromleitungen und anderen Eingriffen, auch wenn das Grundstück manchmal in Privatbesitz bleibt.

Es ist das höchste staatliche Schutzniveau, das Naturland haben kann.

Aber legale Bezeichnungen bedeuten nichts für invasive Arten. Die verkümmerte Kommission muss gestärkt werden, wenn sie sie abwehren soll.

Zum Beispiel das 2,5 Hektar große Pfälzer Prärie Reservat, das Pflanzen beherbergt, die es seit der Verschiebung der Gletscher nach Norden gibt, wird von invasiven Kronenwicken heimgesucht. Umweltschützer sagen, dass das System so kaputt ist, dass jahrelang niemand die Erlaubnis bekommen konnte, dass Freiwillige in das Reservat gehen und die Wicke ausräumen.

Bei Langham-Insel im Kankakee River kämpfen Freiwillige um den Lebensraum für die blassrosa Blüten der Kankakee-Malve, die nirgendwo anders wächst, angesichts von invasivem Geißblatt, Knoblauchsenf, Steinklee und Sanddorn.

Die Räder sind wirklich zum Stillstand gekommen, sagte Arthur Melville Pearson , Biograf von George Fell , der die Kommission gründete. Die Naturschutzgebiete, die sich im Besitz des Staates befinden, sind in der Regel im schlechtesten Zustand. Sie werden von Invasoren überrannt und verlieren genau die Eigenschaften, für die sie geschützt sind.

Neben der Bekämpfung invasiver Arten muss die Kommission eingreifen, wenn in der Nähe gelegene Landbesitzer Wasserflüsse so verändern, dass ein überlebendes Naturgebiet überflutet oder ausgetrocknet werden könnte.

In der Nähe von Zion zum Beispiel die Illinois Beach Naturschutzgebiet , eines der biologisch vielfältigsten Gebiete des Staates, erodiert durch Ausbaggerungen weiter nördlich an der Küste. Die Naturschutzgebiet Busse Wald in der Nähe des Dorfes Elk Grove war von Überschwemmungen durch eine geplante Erweiterung des nahegelegenen Damms bedroht, bis Umweltschützer eine Lösung erarbeiteten, die sowohl Hochwasserschutz als auch Lebensraumschutz bot.

In vielerlei Hinsicht ist [Überschwemmung] schlimmer als der Bau einer Straße, sagte Benjamin Cox, Geschäftsführer der Friends of the Forest Preserves, der an dem Kompromiss mitgearbeitet hat.

Um die verbleibenden Gebiete, in denen einheimische Pflanzen und Tiere überleben, zu schützen, kann sich der Staat nicht allein auf Freiwillige verlassen, die über die Jahre kommen und gehen, insbesondere wenn nicht genügend Staatspersonal vorhanden ist, um neue Freiwillige zu rekrutieren.

Im vergangenen Frühjahr hat die gesetzgebende Körperschaft einen wichtigen Schritt unternommen, indem sie 25 Millionen US-Dollar im Kapitalplan für den Erwerb von neuem Land bereitgestellt hat. Ein Naturstandort ohne angemessenen Schutz kann schnell degenerieren.

Wir können einfach keine Site kaufen, sagte Donald Dann, ehemaliger Vorsitzender der Kommission. Wir müssen die Site verwalten und verwalten. Es muss regelmäßig Verbrennungen geben. Schädliches Unkraut und invasive Arten müssen entfernt werden. Es muss ein Schutz gegen Eingriffe benachbarter Grundeigentümer gegeben sein.

Die Regierung von Illinois steht vor vielen dringenden Herausforderungen. Wir verstehen das. Aber wenn Naturräume einmal verloren sind, sind sie für immer verschwunden.

Verwandt

Blühender Wandel: Das Comeback der Kankakee-Malve auf Langham Island

EDITORIAL: Stellen Sie sich der Musik – seltene Regenpfeifer müssen geschützt werden

Briefe senden an letter@suntimes.com .