Eileen Wolcoff, die Rothaarige von The Redhead Piano Bar, ist gestorben

Eileen Wolcoff eröffnete The Redhead, eine Pianobar in der Ontario Street, die Gäste wie Seth MacFarlane, Jim Peterik, Chrissie Hynde und den Klavierspieler Billy Joel selbst angezogen hat. | Familienfoto

Eileen Wolcoff liebte die Farbe Rot. Sie war kurvenreich und lebhaft und sah umwerfend rot aus. Und ihr Haar schien von Jahr zu Jahr ein wenig röter zu werden.

Sie eröffnete die Redhead Piano Bar in 16 W. Ontario, wo viele Nachtclubbesucher die Nacht beendet haben, indem sie Brot in das Glas getan haben, um Sweet Caroline oder Piano Man zu hören.



Seine Wände und Markise sind rot.

Das Logo der Redhead Piano Bar zeigt laut ihrer Tochter eine zwinkernde Eileen Wolcoff.

Das Logo der Redhead Piano Bar zeigt laut ihrer Tochter eine zwinkernde Eileen Wolcoff.

Das berühmte Schild über dem Club – mit einem zwinkernden Rotschopf – ist Eileen Wolcoff, sagte ihre Tochter Monica.

Das ist Mama, die sich über sich lustig macht, sagte sie.

Sie hat The Redhead gegründet und sie war das Rotschopf, sagte Alan Kaye, eine Freundin, die sagte, sie habe Beine wie Juliet Prowse, die Tänzer-Schauspielerin, deren Hufen in dem Film Can-Can von 1959 den sowjetischen Führer Nikita Chruschtschow skandalös machten.

Frau Wolcoff starb am 27. Mai, sagte ihre Tochter. Aus juristischen Dokumenten geht hervor, dass sie 74 Jahre alt war, obwohl ihre Tochter sagte, sie vermute, dass sie älter war.

Freunde und Verwandte planen, sich am Mittwoch im Redhead zu versammeln, um sich an eine Frau zu erinnern, die eine gute Party liebte, sagte ihre Tochter: Jeder muss Toast machen.

Sie wuchs als Eileen Mellendorf in Oak Park auf und begann als Teenager zu arbeiten, oft als Kellnerin und Barkeeperin, sagte ihre Tochter.

Sie sei eine Selfmade-Frau, sagte sie. Nachdem ihre Eltern und ihre Schwester bei einem Hausbrand ums Leben kamen, wuchs meine Mutter in einem Waisenhaus auf.

Eine Zeitlang arbeitete sie als Hasenmutter in Hugh Hefners Playboy-Imperium. Sie hat die Mädchen angezogen, sagte ihre Tochter. Sie liebte die Mädchen. Sie hat sie großgezogen, während sie sich selbst großgezogen hat.

Sie habe solchen Kummer durchgemacht, sagte ihre Tochter. Zwei schlechte Ehen und trotzdem schön und liebevoll herausgekommen. . . .Sie hat uns allen tolle Lektionen beigebracht und uns immer gute Ratschläge gegeben.

Im Laufe der Jahre war sie blond und dann fing sie an Erdbeerblond und Rot und Rot und Rot zu machen, sagte ihre Tochter.

Irgendwann half Eileen Wolcoff beim Betrieb des Four Torches Restaurant und Bar im Lincoln Park West 1960.

Ihre Tochter sagte, sie besitze auch Boutiquen für Damenbekleidung in 2 E. Oak und 1030 N. State.

Sie habe mit vielen Hasen und Models zu tun gehabt, sagte Alan Kaye.

Als The Redhead eröffnet wurde, wollte sie es gehoben haben, sagte ihre Tochter. Sie wollte mit niemandem in Jeans zusammensitzen.

Es wird immer noch bis in die frühen Morgenstunden mit einem Business-Casual-Dresscode betrieben.

Im Laufe der Jahre hat die Bar Künstler wie Seth MacFarlane, Chrissie Hynde, Jim Peterik von den Ides of March und Survivor, Kevin Cronin von REO Speedwagon und den Klavierspieler Billy Joel selbst angezogen.

Eileen Wolcoff. | Familienfoto

Eileen Wolcoff. | Familienfoto

Später verkaufte sie an eine neue Managementgruppe, erhielt aber weiterhin vierteljährliche Schecks, weil sie laut ihrer Tochter das Warenzeichen und das Logo von The Redhead beibehielt. Wir können uns öffnen, wo immer wir wollen, sagte sie.

Sie genoss den Urlaub in Playa del Carmen, Mexiko. Zwei ihrer Lieblingsrestaurants waren das inzwischen geschlossene Arnie’s in 1030 N. State und das La Strada Ristorante in 155 N. Michigan.

Neben ihrer Tochter hinterlässt sie ein Urenkelkind und drei Enkelkinder.

Ein privater Gottesdienst ist für Mittwoch im The Clare geplant, gefolgt von einem 13 Uhr. Mittagessen in Volare, 201 E. Grand und ein Ausflug zum The Redhead gegen 16:00 Uhr. um ein Glas in ihrer Erinnerung zu erheben.

Es ist kein „Auf Wiedersehen“, sagte ihre Tochter. Es heißt „Bis später“ und „Wir haben Sie abgedeckt“.