Faktencheck: Die Behauptung der Abgeordneten Mary Miller, dass eine mexikanische Karawane von der Größe von Minneapolis es doch nicht schaffen wird

Die republikanische Kongressabgeordnete Mary Miller behauptete, die Migrantenkarawane, die von der südmexikanischen Stadt Tapachula losgezogen sei, sei die Bevölkerung von Minneapolis. Minneapolis hat fast 430.000 Einwohner, während die höchste Schätzung, die wir für die Gruppe finden konnten, die Tapachula verlässt, knapp unter 1% dieser Gesamtzahl lag.

Dann republikanische Kongresskandidatin Mary Miller mit Ehemann Chris Miller im November.

Dann republikanische Kongresskandidatin Mary Miller mit Ehemann Chris Miller im November.

Von Facebook.

Eine republikanische Kongressabgeordnete aus Ost-Zentral-Illinois nahm die Einwanderungspolitik von Präsident Joe Biden ins Visier, indem sie behauptete, Hunderttausende von Migranten würden sich darauf vorbereiten, die Südgrenze des Landes zu überqueren.



Die Biden-Harris-Karawane ist die Bevölkerung von Minneapolis und wird ohne Überprüfung, ohne kriminelle Hintergrundüberprüfungen, ohne COVID-Tests und ohne Impfstoffanforderungen in unser Land einreisen, Erstsemester-US-Abgeordnete Mary Miller aus dem US-Bundesstaat Oakland getwittert am 23. Oktober oben auf einem Video, das eine große Gruppe von Migranten zeigt, die aus der südmexikanischen Stadt Tapachula marschieren.

PolitiFact hat zahlreiche Behauptungen anderer entlarvt, die Teil von Millers Aussage waren, einschließlich der Biden-Regierung erlaube jedem kreuzen die Grenze oder COVID-Tests überspringen und andere öffentliche Sicherheitsmaßnahmen . Daher haben wir uns entschieden, diesen Faktencheck auf Millers Behauptung über die Größe der jüngsten Tapachula-Gruppe zu konzentrieren.

In Minneapolis, Minnesota, leben fast 430.000 Menschen , laut der US-Volkszählung, während die höchste Schätzung, die wir für die Gruppe, die Tapachula verlässt, gefunden wurde, weniger als 1 % dieser Gesamtzahl betrug. Die im Januar ihr Amt angetretene Kongressabgeordnete reagierte nicht auf mehrere Anfragen nach Kommentaren.

„Kein Wohnwagen könnte so groß sein“

Die Migranten, die in dem von Miller geteilten Video zu sehen sind, sind am 23. Oktober von Tapachula aus aufgebrochen, einer Stadt nahe der mexikanisch-guatemaltekischen Grenze, wo Zigtausende der Mittelamerikaner und Haitianer waren warten auf die mexikanischen Behörden, um ihre Asylanträge zu bearbeiten und ihnen erlauben, sich im ganzen Land frei zu bewegen.

Die US-Abgeordnete Mary Miller, R-Ill., spricht auf einer Pressekonferenz, die im Juli von Mitgliedern des House Freedom Caucus auf dem Capitol Hill abgehalten wurde.

Die US-Abgeordnete Mary Miller, R-Ill., spricht auf einer Pressekonferenz, die im Juli von Mitgliedern des House Freedom Caucus auf dem Capitol Hill abgehalten wurde.

Andrew Harnik/AP-Datei

Berichte von Nachrichtenagenturen über die Wanderung enthalten Schätzungen von 2.000 zu 4.000 Migranten, einschließlich bis zu 1.000 Kinder . Keiner der von uns kontaktierten Experten hatte Schätzungen auf dem Niveau von Millers Vergleich gesehen.

Dies ist eine Übertreibung, die den Menschen Angst einjagen soll, dass wir an der Südgrenze eine „Invasion“ erleben, um eine Anti-Einwanderungs- und Anti-Asyl-Politik voranzutreiben, sagte Nicole Hallett, Direktorin der Immigrants' Rights Clinic an der Universität der Chicago Law School.

Festnahmen von Migranten ohne Papiere entlang der mexikanischen Grenze erreicht ein Rekordhoch von fast 1,7 Millionen von Oktober 2020 bis September 2021, so die US-Zoll- und Grenzschutzdaten, die erstmals von der Washington Post gemeldet wurden. Weder Millers Tweet noch das von ihr geteilte Video weisen jedoch auf totale Grenzängste hin.

Staatsabgeordneter Chris Miller (links) und US-Abgeordnete Mary Miller (Mitte) mit dem damaligen Präsidenten Donald Trump.

Staatsabgeordneter Chris Miller (links) und US-Abgeordnete Mary Miller (Mitte) mit dem damaligen Präsidenten Donald Trump.

Von Facebook.

Es wäre fair zu sagen, dass die Zahl der Menschen, die an der Grenze angetroffen wurden, gleich der Bevölkerung von Minneapolis war, sagte Steven Camarota, Forschungsdirektor am Center for Immigration Studies, einer Gruppe, die sich für eine niedrige Einwanderungsrate einsetzt. Aber kein Wohnwagen konnte diese Größe haben.

Da die Versuche von Migranten, die Grenze zu überschreiten, zunehmen, Biden sieht sich zunehmender Kritik ausgesetzt von Republikanern, weil sie einige der Einwanderungspolitiken des ehemaligen Präsidenten Donald Trump umgestoßen haben, sowie von Migrantenbefürwortern für die Fortsetzung einer Notfallversorgung durch seine Regierung, die unter Trump in Anspruch genommen wurde, um Migranten während der Pandemie schnell auszuweisen.

Ähnlich, obwohl auch größere Karawanen 2018 und 2019 durch Mexiko marschierten, nach der Associated Press.

Unser Urteil

Miller behauptete, die Migrantenkarawane, die von der südmexikanischen Stadt Tapachula aus aufgebrochen sei, sei die Bevölkerung von Minneapolis.

Minneapolis hat fast 430.000 Einwohner, während die höchste Schätzung, die wir für die Gruppe finden konnten, die Tapachula verlässt, knapp unter 1% dieser Gesamtzahl lag.

Wir bewerten Millers Claim Pants on Fire!

HOSE AUF FEUER — Die Aussage ist nicht korrekt und macht eine lächerliche Behauptung.

Klicke hier Weitere Informationen zu den sechs PolitiFact-Bewertungen und zur Auswahl der zu überprüfenden Fakten.

Die Bessere Regierungsvereinigung läuft PolitiFact Illinois , dem lokalen Zweig des landesweit renommierten, mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichneten Faktenprüfunternehmens, das die Wahrhaftigkeit von Aussagen von Regierungsführern und Politikern bewertet. Der Faktencheck-Service von BGA hat sich wöchentlich mit der Sun-Times zusammengetan, gedruckt und online. Sie finden alle die PolitiFact-Illinois-Geschichten, über die wir hier zusammen berichtet haben .

Quellen

Tweet von US-Repräsentantin Mary Miller, 23. Oktober 2021

UNS. Volkszählungszahlen für Minneapolis, Minnesota, 1. April 2020

Über 2.000 Migranten marschieren aus der Südstadt in Mexiko, The Associated Press, 23. Oktober 2021

Neue Migrantenkarawane in Mexiko durchbricht die Blockade in Richtung Norden Reuters, 23. Oktober 2021

Tausende Migranten sind es leid, im Süden Mexikos auf Asyl zu warten, und marschieren nach Norden. The Washington Post, 24. Oktober 2021

Kinder jeden Alters unter Migranten in Karawanen in ganz Mexiko, The Associated Press, 28. Oktober 2021

E-Mail: Jessica Bolter, Associate Policy Analyst am Migration Policy Institute, 27. Oktober 2021

E-Mail: Alex Nowrasteh, Direktor für Einwanderungsstudien am Cato Institute, 27.10.2021

E-Mail: Steven Camarota, Forschungsdirektor am Center for Immigration Studies, 27.10.2021

E-Mail: Nicole Hallett, Professorin und Direktorin der Immigrants’ Rights Clinic an der University of Chicago Law School, 28. Oktober 2021

Grenzverhaftungen sind auf ein Allzeithoch gestiegen, wie neue CBP-Daten zeigen, The Washington Post, 20. Oktober 2021