Fan sagte Deborah Norville, sie solle nach Schilddrüsenkrebs suchen. Wie können Sie es erkennen?

Deborah Norville nimmt am 27. Juni 2018 in New York City an der New Yorker Vorführung von 'Whitney' im Whitby Hotel teil. | Theo Wargo/Getty Images

Ohne aufmerksame und besorgte Fans von Inside Edition und HGTVs Flip or Flop wäre der Schilddrüsenkrebs von Deborah Norville und Tarek El Moussa möglicherweise unkontrolliert geblieben.

In einer Videoankündigung am Montag sagte Norville, sie werde sich einer Operation unterziehen, um einen krebsartigen Schilddrüsenknoten zu entfernen, auf den zuerst ein Zuschauer hingewiesen hatte.



Wir leben in einer Welt, in der wir etwas sehen, etwas sagen, und ich bin wirklich froh, dass wir das tun, sagte sie in einer Videoankündigung, die auf dem offiziellen YouTube-Konto der Show veröffentlicht wurde.

Der Knoten wurde später von Ärzten als krebsartig eingestuft.

Der Arzt sagt, es sei eine sehr lokalisierte Form von Krebs, die ich morgen operieren lassen werde, sagte Norville im Videobeitrag. Es wird keine Chemo geben, mir wurde gesagt, keine Bestrahlung; aber ich werde operiert und werde eine Weile weg sein, also wird Diane [McInerney] die Stellung halten.

Die Fernsehmoderatorin bat vor dem Eingriff um Gebete für sich und ihren Chirurgen und ermutigte die Zuschauer, trotz ihrer Abwesenheit jeden Tag die 'Inside Edition' einzuschalten.

Eine ähnliche Situation passierte Moussa, als eine registrierte Krankenschwester, die Flip oder Flop im Jahr 2013 sah, den Showproduzenten schrieb, dass er den Knoten an seinem Hals untersuchen lassen sollte. Es war tatsächlich Krebs.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass diese krebsartigen Knötchen unbemerkt bleiben, da es selten Symptome gibt, die das tägliche Leben beeinträchtigen und Knoten über viele Monate langsam wachsen, sagte Dr. Eric Moore, Professor für Kopf- und Halschirurgie an der Mayo Clinic gegenüber USA TODAY.

Woher wissen Sie, ob Sie Ihre Schilddrüse überprüfen lassen sollten? Hier ein paar Tipps:

Wo ist der Klumpen?

Große Schilddrüsenknoten werden in der Mitte des Halses, direkt unter dem Adamsapfel, auftreten. Knoten an der Seite des Halses sind normalerweise Lymphknoten.

Wie groß ist es?

Wenn es groß genug ist, um es zu sehen oder zu fühlen, normalerweise größer als ein Zentimeter im Durchmesser, sollte es untersucht werden, sagte Moore. Informieren Sie einen Arzt über den Knoten, um zu sehen, ob zusätzliche Tests erforderlich sind.

Wie fühlt es sich an?

Krebsartige Knoten fühlen sich fest und hart an, während gutartige oder nicht krebsartige Knoten sich normalerweise weich anfühlen. Mehr als die Hälfte der Schilddrüsenknoten seien nicht krebserregend, sagte Moore.

Oft werden die Menschen keine anderen Symptome spüren. Das Atmen oder Schlucken wird nicht beeinträchtigt. Nur in seltenen Fällen von fortgeschrittenem Schilddrüsenkrebs werden die Menschen das Gefühl haben, dass etwas nicht stimmt. Zum Beispiel könnte sich der Krebs außerhalb der Schilddrüse ausbreiten und nahegelegene Stimmbänder betreffen, sagte Moore, was dazu führen könnte, dass die Menschen heiser klingen.

Wer ist am meisten von Schilddrüsenkrebs betroffen?

Frauen über 40 sind am stärksten gefährdet für Schilddrüsenkrebs, sagte Moore, obwohl Männer und Frauen aller Altersgruppen davon betroffen sein können.

Nach Angaben der American Cancer Society sterben jährlich etwa 2.170 Menschen an Schilddrüsenkrebs.

Wie wird Schilddrüsenkrebs behandelt?

Krebsartige Schilddrüsenknoten können operativ entfernt werden. Je nach Lage und Anzahl der Knötchen muss eventuell auch die Schilddrüse ganz oder teilweise entfernt werden. Wenn der Arzt die gesamte Schilddrüse entfernt, bekommt ein Patient eine Hormonpille, die er lebenslang einnehmen muss. Eine radioaktive Jodtherapie kann ebenfalls verwendet werden. Chemotherapie ist bei Schilddrüsenkrebs selten erforderlich, stellt die American Cancer Society fest.

Schilddrüsenkrebs sei in den allermeisten Fällen weder weit fortgeschritten noch sehr aggressiv, sagte Moore. Viele Menschen, bei denen die Diagnose gestellt wird, werden geheilt und führen ein gesundes Leben.

Ashley May, USA HEUTE

Lesen Sie mehr unter usatoday.com