Four Downs: Neuigkeiten und Notizen aus Woche 7 im High-School-Football

Was halten Sie von Spielen mit hohen Punktzahlen, den Sophs von IC Catholic, einem weiteren MSL-Star und der Schlacht von Oswego.

Aaron Vaughn (5) von Brother Rice spielt den Ball gegen Joliet Catholic.

Aaron Vaughn (5) von Brother Rice spielt den Ball gegen Joliet Catholic.

Kirsten Stickney/For the Sun-Times

Joliet Catholic und Brother Rice zeigten am Freitag auf der South Side eine ziemlich offensive Show. Die Hilltoppers erzielten insgesamt 691 Yards und 56 Punkte.



Die Crusaders hatten insgesamt 652 Yards und 49 Punkte. Die Mannschaften lagen zur Halbzeit bei 35 Punkten, sodass sich die Dinge in der zweiten Hälfte tatsächlich etwas verlangsamten. Es ist wahrscheinlich, dass die Kinder nur ein bisschen müde geworden sind, und keine der Verteidigungen hat sich angeschnallt.

Es hätte sich wie ein besonderes Spiel angefühlt, wenn es nicht den 46-43-Loyola-Sieg bei Brother Rice in Woche 4 gegeben hätte. Dieses Spiel war extrem ähnlich. Beide Mannschaften trafen nach Belieben. Das kam auf das letzte Spiel an, während Joliet Catholic am Freitag den größten Teil des vierten Quartals den Sieg in der Hand hatte.

Was sagt das über die sogenannten Elite-Teams aus? Können so poröse Abwehrmechanismen einen bedeutenden Playoff-Lauf schaffen?

Bruder Rice erlaubte Mount Carmel, in Woche 6 36 Punkte zu erzielen, hielt seine anderen Gegner jedoch auf 14 Punkte oder weniger.

Loyola hielt Rochester und St. Rita auf nur sieben Punkte, ließ aber 24 für Fenwick und 21 für Marist zu.

Joliet Catholic gab 27 Punkte an Crete-Monee und 20 an St. Louis Cardinal Ritter ab, hielt aber Simeon, Providence, St. Laurence und De La Salle im Zaum.

Es sieht also nicht so aus, als hätten Loyola, Bruder Rice und Joliet Catholic eine schlechte Verteidigung, sondern nur eine Verteidigung, die Schwierigkeiten hat, Elite-Vergehen zu stoppen.

Das erinnert an den 10: 2-Sieg von Maine South gegen Warren in Woche 2. Beide Teams haben Elite-Vergehen. Aber in einem harten Kopf-an-Kopf-Match waren die Abwehrkräfte stark.

Daran sollte man sich erinnern, wenn es darum geht, Playoff-Vorhersagen abzugeben.

MSL-Stern

Die 6-1-Saison von Hoffman Estates ist unter dem Radar geflogen. Die Hawks haben in dieser Saison Barrington und Fremd besiegt. Ihre einzige Niederlage war eine Drei-Punkte-Niederlage in Downers Grove North in Woche 1.

Hoffman Estates besiegte Conant am Freitag und errang den alleinigen Besitz des ersten Platzes in der Mid-Suburban League West.

Senior Jashawn Johnson, ein Rekrut aus West-Michigan, war gegen die Cougars spektakulär.

Zweites Jahr zum Anschauen

IC Katholisch war in den letzten Saisons ein fester Bestandteil der Super 25 und des Landesfinales. Es wurde erwartet, dass die Knights in dieser Saison nach dem Abschluss von Kyle Franklin ein kleines Wiederaufbaujahr haben. Aber sie sind 7-0 und scheinen darauf vorbereitet zu sein, einen weiteren Lauf in Klasse 3A zu machen.

Zwei Studenten im zweiten Jahr, Kareem Parker und Dennis Mandala, führen die Anklage. Beide Spieler erzielten in Woche 7 große Zahlen gegen Riverside-Brookfield.

Parker fing vier Bälle für 92 Yards und einen Touchdown und hatte einen 15-Yard Interception Return für einen Touchdown. Auch als Punt- und Kick-Returner war er das ganze Jahr über eine große Bedrohung.

Mandala warf für den Sieg 270 Yards und sechs Touchdowns.

Schlacht von Oswego

Oswego East (6: 1) verbrachte die meiste Zeit der Saison in der Super 25 und fiel nach einer 33: 10 Heimniederlage gegen Minooka in Woche 6 aus. Die Wolves empfangen am Freitag Rivalen Oswego.

Die Panthers (5-2) verloren ihre ersten beiden Spiele der Saison und alle vergaßen sie irgendwie. Seitdem haben sie fünf Siege eingefahren und im Rückblick auf diese beiden Niederlagen sind sie irgendwie beeindruckend.

Oswego verlor 37-26 in Neuqua Valley in Woche 1 und 21-13 gegen Batavia in Woche 2. Es scheint, dass die Panthers mit den besten Teams der Region spielen können und die ganze Saison über möglicherweise unterschätzt wurden. Ein Sieg am Freitag würde mehr Augen öffnen.