Frau überlebt 10 Stunden Fixierung unter eingestürzter schneebedeckter Markise im Schillerpark

Die Frau war bei Bewusstsein, als die Crew Streben und aufblasbare Taschen benutzte, um die Markise von oben zu heben.

Die Besatzungen arbeiten daran, am 22. Februar eine Frau unter einer eingestürzten Markise hervorzuziehen.

Die Besatzungen arbeiten daran, am 22. Februar eine Frau unter einer eingestürzten Markise hervorzuziehen.

Schillerpark Feuerwehr Lokal 5230/Twitter

Eine Frau überlebte, nachdem sie am Montag in ihrem Haus im nordwestlichen Vorort Schillerpark 10 Stunden lang unter einer eingestürzten schneebedeckten Markise gefangen war.



Die 50-jährige Frau schaufelte gerade Schnee im hinteren Teil ihres Hauses, als die Markise nach Angaben der Schillerparkfeuerwehr irgendwann zwischen Mittag und 13 Uhr auf sie fiel.

An ihren Beinen festgeklemmt war die Frau unter der Markise gefangen, bis ein Familienmitglied nach Hause kam und sie gegen 22.15 Uhr fand, sagte Abteilungsleiter Mike Cesaretti.

Feuerwehrleute eilten zu dem Haus im Block 4400 der Grace Street und fanden die Frau bei Bewusstsein unter der Markise, sagte Cesaretti. Die Besatzungen benutzten Streben und aufblasbare Taschen, um die Markise hochzuziehen und sie in etwa 10 Minuten zu befreien.

Ich kann wirklich nicht genug über die Arbeit dieser Crews sagen, sagte Cesaretti. Vom Transport der Ausrüstung in den hinteren Teil des Hauses bis zur Stabilisierung des Baldachins und des Patienten – in der Zeitleiste haben sie all das abgeschlossen – könnte ich nicht stolzer sein.

Die Besatzungen zogen sie heraus und brachten sie mit einem Krankenwagen ins Lutheran General Hospital, wo ihr Zustand stabilisiert wurde.

Cesaretti sagte, dies sei der erste größere Gebäudeeinsturz, auf den seine Abteilung während des jüngsten Schneewetters reagiert habe.

In Chicago und anderen Vororten haben die Behörden reagiert Dutzende von Strukturversagen im Februar nach wochenlangen Minusgraden und überdurchschnittlichem Schneefall. Am 17. Februar ein Mann starb, nachdem eine schneebedeckte Markise eingestürzt war auf ihn und eine andere Person auf einer Wettseite abseits der Rennstrecke auf der Far South Side von Chicago.

Am Sonntag, Chicago brach aus einer fast dreiwöchigen Durststrecke unter dem Gefrierpunkt aus . Zusammen mit den 34 Zoll Schnee, die während dieser Zeit in O’Hare fielen, warnten Beamte die Bewohner vor den Gefahren von Schneeschmelze und Eisschlag.

Verwandt

Schnee- und Eisbildung bedeutet viel Arbeit für Dachdecker im Raum Chicago