Für einige Sox-Fans, '2005 Vibes', wenn das Team den Playoff-Lauf beginnt

Nachdem ihr Team zum ersten Mal in der Franchise-Geschichte zum zweiten Mal in Folge die Nachsaison erreicht hat, sagen einige Sox-Fans, dass es ausreicht, dieses Jahr das einzige Chicagoer Team mit einer Chance auf die World Series zu sein, um sie zum Lächeln zu bringen.

Die Sox-Fans Anthony Rodriguez (links) und Hector Roldan (rechts) posieren für ein Foto im Stadtteil Bridgeport vor dem ersten Spiel der American League Division Series zwischen den Chicago White Sox und Houston Astros am Donnerstagnachmittag, 7. Oktober 2021. | Pat Nabong/Sun-Times

Die Sox-Fans Anthony Rodriguez (links) und Hector Roldan (rechts) sagen, dass der Playoff-Platz der Sox zusammen mit der Abwesenheit der Cubs nach der Saison dem Team das Recht gibt, mit ihrem Crosstown-Rivalen zu prahlen.

Pat Nabong/Sun-Times, Pat Nabong/Sun-Times

White Sox-Fan Anthony Rodriguez paffte am Donnerstag vor Turtles Bar & Grill in Bridgeport eine Zigarre, als sein Team nach dem Titel in der ersten Liga seit 2008 einen langen Playoff-Lauf startete, von dem die Fans hoffen.



Als die Sox das erste Spiel der Best-of-Five-Serie gegen die Houston Astros spielten, sagte Rodriguez, er habe vorsichtigen Optimismus.

Lesen Sie diesen Artikel auf Spanisch unter Die Chicagoer Stimme , ein Service von AARP Chicago.

Das Spiel in Houston gibt ihm ein Déjà-vu-Gefühl, dass die Sox wieder alles gewinnen werden, genau wie vor 16 Jahren, als die Sox die Astros in der World Series besiegten.

Ich habe 2005 Vibes in mir, sagte Rodriguez. Es ist schon lange her, aber ich erinnere mich an dieses Gefühl, und es ist wieder Houston. Es ist, wen wir letztes Mal geschlagen haben. Wir müssen genau da weitermachen, wo wir aufgehört haben.

Barry Temple aus der South Side, links, sagte, dass es eher darum gehe, die Cubs zu hassen, als für die Schwarzen und Weißen, ein Sox-Fan zu sein. Die White Sox-Fans Barry Temple (links) und Sean McQuillen (rechts) sprechen in Turtle

Barry Temple aus der South Side, links, sagte, dass es eher darum gehe, die Cubs zu hassen, als für die Schwarzen und Weißen, ein Sox-Fan zu sein.

Pat Nabong/Sun-Times

Der aus der South Side stammende Anthony Ciaravino, der nur wenige Blocks vom Sox-Stadion entfernt aufwuchs, hatte den ganzen Tag Schmetterlinge im Bauch.

Obwohl er in seiner Jugend die Rufe rauflustiger White Sox-Fans gehört hatte, scheint es dieses Jahr anders zu sein. Zum einen ist der Andrang im Guaranteed Rate Field größer, als er sich erinnern kann.

Und das Team steht nicht im Schatten seines North Side-Pendants, der Cubs, die die Nachsaison nicht geschafft haben.

Die White Sox fühlen sich immer wie das rothaarige Stiefkind in dieser Stadt, sagte Ciaravino. Es ist schön, endlich Aufmerksamkeit zu bekommen.

White Sox-Fan Anthony Ciaravino sagt, dass die Geräusche von Stadionfeuerwerken für ihn wie eine zweite Natur sind. In diesem Jahr sagte er, er hoffe, dass die Sox alles gewinnen werden. White Sox-Fan Anthony Ciaravino in Schwarz klatscht beim Anschauen des ersten Spiels der American League Division Series zwischen den Chicago White Sox und Houston Astros in Turtle

White Sox-Fan Anthony Ciaravino sagt, dass die Geräusche von Stadionfeuerwerken für ihn wie eine zweite Natur sind. In diesem Jahr hofft er, dass die Sox alles gewinnen werden, sagte er.

Pat Nabong/Sun-Times

Rodriguez sagte, die Fangemeinde der South Side sei besonders stolz.

Es sei vorerst so, als würde man mit Rechten prahlen, sagte Rodriguez. Sogar die Cubs-Fans sehen jetzt, wohin sie gehen, sie bauen wieder auf und dies ist jetzt unsere Zeit.

Obwohl die Fans am Donnerstag nicht das erhoffte Ergebnis erzielten, waren sie dennoch stolz auf die South Siders, da sie zum ersten Mal in der Teamgeschichte die zweite Saison in Folge in die Nachsaison gingen.

In dieser Saison haben sie angefangen, es aufzunehmen, und Playoffs sind ein anderes Ballspiel. Ich mag die Fledermäuse und das Pitchen ist definitiv auch gut, sagte Dan Archer, der in Cork und Kerry im Park, ebenfalls in Bridgeport, war. Er machte sich keine Sorgen, dass das Team später in der Saison einen unterdurchschnittlichen Rekord aufstellte. Es sind die Playoffs, aus erster Hand wie 2005, sie haben auch die zweite Hälfte nicht gespielt und am Ende das Ganze gewonnen.

Die White Sox-Fans Anthony Scarlata (links), Mike Wagner (Mitte) und Jim Frobes (rechts) sehen sich am Donnerstagnachmittag das erste Spiel der American League Division Series zwischen den Chicago White Sox und Houston Astros in Turtle's Bar and Grill im Stadtteil Bridgeport an. 7. Oktober 2021.

Pat Nabong/Sun-Times

Und selbst wenn sie es nicht herausziehen, haben die Fans Hoffnungen für die Zukunft.

Sie haben viele gute Aussichten und kommen gerade mit [Luis] Robert und [Danny] Mendick in den Raum, sagte Archer. Sie werden nur besser.