Jeeps Trackhawk bietet alle Traum-Checkboxen

Rasteransicht
  •   2018 Jeep Grand Cherokee Trackhawk 2018 Jeep Grand Cherokee Trackhawk
  •   2018 Jeep Grand Cherokee Trackhawk 2018 Jeep Grand Cherokee Trackhawk
  •   2018 Jeep Grand Cherokee Trackhawk 2018 Jeep Grand Cherokee Trackhawk
  •   2018 Jeep Grand Cherokee Trackhawk 2018 Jeep Grand Cherokee Trackhawk
  •   2018 Jeep Grand Cherokee Trackhawk 2018 Jeep Grand Cherokee Trackhawk
  •   2018 Jeep Grand Cherokee Trackhawk 2018 Jeep Grand Cherokee Trackhawk
  •   2018 Jeep Grand Cherokee Trackhawk 2018 Jeep Grand Cherokee Trackhawk
  •   2018 Jeep Grand Cherokee Trackhawk 2018 Jeep Grand Cherokee Trackhawk
  •   2018 Jeep Grand Cherokee Trackhawk 2018 Jeep Grand Cherokee Trackhawk
  •   2018 Jeep Grand Cherokee Trackhawk 2018 Jeep Grand Cherokee Trackhawk
  •   2018 Jeep Grand Cherokee Trackhawk 2018 Jeep Grand Cherokee Trackhawk
  •   2018 Jeep Grand Cherokee Trackhawk 2018 Jeep Grand Cherokee Trackhawk
  •   2018 Jeep Grand Cherokee Trackhawk 2018 Jeep Grand Cherokee Trackhawk

Du bist also auf der Suche nach einem neuen Auto? Sie mögen den Charger SRT Hellcat; Sie sabbern über einen Camaro ZL1; und Sie hätten nichts gegen einen F-150 Raptor; Nun, während Sie träumen, wie wäre es, wenn Sie mit dem Auto auf die Strecke fahren, um ein paar Rennen zu gewinnen?

Die Realität ist, dass Sie einfachen Zugang zu fünf Sitzplätzen, Laderaum für die Sportausrüstung/Golfschläger der Kinder und gelegentliche Materialien für Heimwerkerprojekte am Wochenende benötigen. Na dann, Ihr Traumauto, eigentlich ein SUV, ist da. Ich habe einen Jeep Grand Cherokee Trackhawk getestet, der all diese Traum-Checkboxen enthält – und noch viele mehr.

Während die Körperlinien bekannt sind, sind sie weicher, oder besser gesagt, sie sehen aus, als wären sie ein wenig geschmolzen. Die Verkleidung des Trackhawk ist schwarz, die Räder sind schwarz und der Kühlergrill ist schwarz und kühner. Trackhawk sitzt etwa einen Zoll tiefer als ein serienmäßiger Grand Cherokee und rollt auf fettem 20 × 10 P295 / 45ZR20 Pirelli-Gummi.



Im Inneren sieht der Trackhawk wie ein etwas auffälligerer Grand Cherokee aus, obwohl er in Bezug auf Luxus oder Raffinesse nicht mit britischen und deutschen Leistungsträgern mithalten kann. Als Fahrer sind Sie vorne und in der Mitte in erstklassigen Soft-Touch-Materialien, Leder, Leistungsreglern und anthrazitfarbenen Chromverkleidungen und Kohlefaserakzenten.

Sie erhalten die wichtigsten Leistungsdaten von einem 7-Zoll-Kombiinstrument mit Fahrerinformationsanzeige. Es gibt einen 200-mph-Tachometer, der nicht so optimistisch ist, wie Sie vielleicht denken. Insgesamt geht es beim Trackhawk nicht um Luxus, Bequemlichkeit oder Raffinesse.

Beim Jeep Grand Cherokee Trackhawk geht es um starke, schwere Leistung.

Der 6,2-Liter-Kompressor-Hellcat-V8-Motor ist ein Wunderwerk der modernen – verdammt noch mal – futuristischen Technik. Jeep hat den legendären HEMI V8 genommen und seinen Gusseisenblock mit Wassermänteln zwischen den Zylindern für eine optimale Kühlung und einer Kurbelwelle aus geschmiedetem Stahl mit induktionsgehärteten Lagerflächen verstärkt. Die Änderungen machen den Motor stark genug, um einem Zünddruck von fast 1.600 psi standzuhalten – das entspricht fünf Familienlimousinen, die alle zwei Umdrehungen auf jedem Kolben stehen.

Der Kompressor mit 2.380 ccm pro Umdrehung umfasst integrierte Ladeluftkühler und ein integriertes elektronisches Bypass-Ventil, um den Ladedruck auf maximal 11,6 psi zu regulieren. Wenn es mit dem HEMI verschraubt ist, hilft es, 707 PS und 645 lb.-ft zu liefern. des Drehmoments. Die Kraft wird über eine knackig schaltende 8-Gang-Automatik mit Paddelschaltung gelenkt. Ein zusätzlicher Bonus des Kompressor-Antriebssystems ist ein kraftvoller Sound, der mich, die Passagiere und andere Autofahrer gleichermaßen begeistert.

Eine große Überraschung ist, dass Jeep bei einem Allradsystem blieb. Mein Test-Trackhawk war mit Jeeps Quadra-Trac On-Demand-Allradsystem ausgestattet, das ein elektronisches Hinterachsdifferential mit begrenztem Schlupf und ein aktives Verteilergetriebe mit einer Geschwindigkeit umfasst. Damit können Sie fünf Fahrmodi konfigurieren und unterscheiden, darunter Auto, Sport, Track, Snow und Tow, mit denen Sie den richtigen Modus für die Bedingungen auswählen können.

Jeep weist darauf hin, dass das neue vollzeitaktive Verteilergetriebe Kettenräder aus geschmiedetem Stahl und eine breitere Kette für zusätzliche Festigkeit und Haltbarkeit verwendet. Die Verwendung der Startsteuerungsfunktion wringt die Leistung des Trackhawk aus, indem der Motor, das 8-Gang-Getriebe, der Antriebsstrang und die Aufhängung gesteuert werden, um einen perfekten Start und gerade (harte) Beschleunigungsstöße zu liefern.

Diese Beschleunigungsstöße bedeuten also 0 auf 60 mph in 3,5 Sekunden, und ein Top-Wheelman kann einen 11,6-Sekunden-Viertelmeilen-Pass erreichen. Die breiten Reifen sorgen für einen klebrigen Fußabdruck und ermöglichen es Ihnen, einige aggressive Kurven mit etwas Geschwindigkeit zu nehmen.

Der Jeep Grand Cherokee Trackhawk hat nur eine kleine Handvoll Konkurrenten – und alle sind teuer. Zu den Konkurrenten gehören der FCA-Cousin Dodge Durango SRT, Range Rover Sport SVR, Porsche Cayenne und einige von AMG aufgepeppte SUVs.

Diese Autobewertung wurde recherchiert und geschrieben von SteinPro Content Services und der Sun-Times zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt