Johnnie Colemon, Gründer des Christ Universal Temple, gestorben

Der Reverend Dr. Johnnie Colemon. | Christus-Universaltempel

Reverend Johnnie Colemon, einflussreicher Gründer und Minister des Christ Universal Temple und Verfechter einer positiven Geisteshaltung, starb am Dienstagabend.

Der ehemalige Chicagoer Schullehrer gründete 1956 die Megakirche New Thought und zog sich ein halbes Jahrhundert lang nicht zurückNSund Ashland, das zwei Bildungseinrichtungen und eine große Bankett- und Tagungsstätte umfasst. Sie gründete auch die Universal Foundation for Better Living, eine Vereinigung von Kirchen des Neuen Denkens.



Einer ihrer Lieblingssprüche war: Sag niemals, du wirst es VERSUCHEN – du wirst es!

Du kontrollierst deinen Verstand. Es ist die Verbindung zwischen dir und Gott. Mit der Liebe zu sich selbst durch die Liebe zu Gott kann man nicht scheitern, sagte sie.

Sie wurde Montagnacht ins Mercy Hospital gebracht, wo sie starb, sagten Mitarbeiter.

Rev. Colemon engagierte sich dafür, Menschen zu lehren, wie sie ein gesundes, glückliches und erfolgreiches Leben durch die von Jesus Christus gelehrten Prinzipien führen können, sagte sie 1996 in einem Sun-Times-Interview. Unsere Philosophie ist positives Denken.

Ihre Kirche zog Politiker, Suchende und Prominente an. Dort sprach der ehemalige Gouverneur Jim Thompson. Bürgermeister Harold Washington besuchte die Kirche, in der 1987 seine Beerdigung stattfand. Die Schauspielerin Eartha Kitt und die Mutter von Michael Jordan, Deloris, nahmen an den Gottesdiensten teil. Dort trat das Chicago Symphony Orchestra auf.

Rev. Colemon nannte ihre Kirche überkonfessionell. Es umfasst alle Rassen, schwarz, gelb, weiß, gepunktet.

Sie habe so vielen Menschen geholfen, die in den Dienst gingen und Kirchen in anderen Städten eröffneten, sagte Rev. Helen Carry, ihre enge Freundin und langjährige Stellvertreterin. Les Brown war einer von ihnen. Er begann mit Motivationsreden und wurde so interessiert, dass er bei Johnnie studierte und von ihr ordiniert wurde. [Entertainer] Ben Vereen war einer ihrer engen Freunde. Er kam, um in der Kirche aufzutreten, und er war so begeistert, dass er zurückkam, um bei ihr zu studieren und von Johnnie ordiniert wurde. Die Schauspielerin Della Reese studierte bei ihr, wurde von Johnnie ordiniert und ging los und eröffnete eine Kirche in L.A. Sie half und beeinflusste auch [inspirierende Sprecherin] Iyanla Vanzant. Jesse Jackson und Louis Farrakhan gehörten zu ihren engsten Freunden. Zu ihren Patensöhnen gehörten die Chicagoer Pastoren Henry Harding und T.L. Barrett.

Sie hat mein Leben verändert, sagt Midge Kimberly, Herausgeberin des Online-Magazins Champagne & Beyond. Johnnie hat die Mega-Kirchenbewegung wirklich ins Leben gerufen. Ihre war ungefähr die erste, und hier in Chicago hatte sie so viel Widerstand von männlichen Ministern. Aber [Nation of Islam] Minister Louis Farrakhan und [Fellowship Missionary Baptist Church] Pastor Clay Evans wurden einige ihrer engsten Freunde.

Sie ist der Grund, warum ich mit 73 Jahren immer noch arbeite, weil sie mir beigebracht hat, dass man als Frau so toll sein kann, wie man will, und das Alter keine Bedeutung hat, sagte Kimberly. Ihr Lieblingszitat war: „Du kannst dich nicht darauf einlassen, was die Leute über dich denken, denn was die Leute über dich denken, geht dich nichts an.“

Niemand wusste, wie alt sie war. Sie hat nicht gealtert, und sie stand auf der Kanzel und sagte zu den Frauen: 'Hör auf, den Leuten dein Alter zu sagen', sagte Kimberly.

Sie würde nicht verraten, wann sie geboren wurde, und erklärte, dass Menschen Seelen sind – keine Körper, sagte Carry.

Aber eine Vertreterin des Leak & Sons Funeral Home sagt, sie sei 94 Jahre alt.

Rev. Colemon wurde in Alabama geboren, wuchs in Mississippi auf und absolvierte das Wiley College in Texas. Sie studierte an der Unity School of Christentum in Missouri, wo sie ordiniert wurde. Sie schrieb Open Your Mind and Be Healed, nachdem sie 1953 von einer unheilbaren Krankheit geheilt worden war, sagte sie 1996 in einem Sun-Times-Interview.

Sie wird von ihrem Ehemann Leon Blair überlebt.

Ich habe keine anderen Kinder als meine Gemeinde, die über 4.000 ist, sagte sie einmal.

1987 wurde Rev. Colemon zusammen mit Coretta Scott King, der Witwe des Bürgerrechtsführers Martin Luther King, Jr., von der National Coalition of 100 Black Women geehrt. Ein Jahrzehnt später, ein Teil von 119NSDie Straße wurde ihr zu Ehren umbenannt. Rev. Colemon war laut Website auch Direktor der Chicago Port Authority und Mitglied eines Aufsichtsausschusses der Chicago Transit Authority www.thehistorymakers.com .

Bis zu ihrer Pensionierung im Jahr 2006 hielt sie oft die Sonntagspredigt bei einem Gottesdienst, der fast 4.000 Menschen umfasste. Wir fangen pünktlich an und steigen pünktlich aus, sagte sie. Ordnung ist einer meiner Schlüssel.

Ihre Kirchenmitglieder und Anhänger fühlten sich von ihren spirituellen Lehren angezogen, die sich auf Heilung, Meditation und das Denken positiver Gedanken konzentrierten, um das eigene Leben zu verbessern, sagte Dorothy Brown, Bezirksgerichtssekretärin in Cook County. Sie war dafür bekannt, das Evangelium von Erfolg und Wohlstand zu verbreiten.

Nachdem Rev. Colemon 1986 mit der Sun-Times über Positivität gesprochen hatte, die Wohlstand hervorbrachte, berichtete die Zeitung, dass sogar das Badezimmer in ihrem Büro von Erfolg spricht und stolz darauf ist. Die durchsichtige Toilettenabdeckung aus Plastik enthielt 10 neue 1-Dollar-Scheine im Deckel mit Silbermünzen, die in den Sitz eingelassen waren.

Es gibt Kirchen in den USA, die wegen ihr geöffnet wurden, darunter Trinidad, Guyana, Kanada, Jamaika, sagte Carry. Sie hat sich dafür eingesetzt, dass die Leute ihre Gedanken ändern, um zu wissen, dass man sein kann, was immer man sein möchte, dass man nicht von anderen abhängig sein muss, man nicht fragen muss, was man tun soll, du kann zu deiner eigenen Musik tanzen.

Leak & Sons Funeral Home kümmert sich um Vorkehrungen.

Mitwirkende: Becky Schlikerman