Junge, 16, wegen tödlicher Schüsse in einem Spirituosengeschäft im Humboldt-Park angeklagt

Dem Teenager droht eine Anklage wegen Mordes ersten Grades für die Erschießung von James Carson Jr. am 8. November, teilte die Polizei von Chicago mit.

Ein Teenager wurde im Zusammenhang mit einer tödlichen Schießerei am 8. November im Humboldt-Park angeklagt.

Ein Teenager wurde im Zusammenhang mit einer tödlichen Schießerei am 8. November im Humboldt-Park angeklagt.

Adobe Stock Photo

Ein 16-jähriger Junge ist angeklagt, einen Mann in einem Spirituosengeschäft im Humboldt-Park tödlich erschossen zu haben.



Dem Teenager droht eine Anklage wegen Mordes ersten Grades für die Ermordung von James Carson Jr., 44, am 8. November, teilte die Polizei von Chicago mit.

Die Schießerei ereignete sich gegen 9:10 Uhr am Midtown Market und Spirituosen, 3855 W. Division St. , teilte die Polizei mit. Überwachungsaufnahmen zeigen, wie Carson sich eine Flasche schnappt und vorwärts geht, als jemand in einem blauen Sweatshirt mit Kapuze eine Pistole herausnimmt und ihm in die Brust schießt.

Carson wurde ins Stroger Hospital gebracht, wo er zwei Stunden später für tot erklärt wurde, wie die Polizei und die Gerichtsmedizin von Cook County mitteilten.