Junge, der beschuldigt wird, eine Waffe in die Skokie-Bibliothek gebracht zu haben

Er habe nicht gedroht, jemanden zu erschießen, teilte die Polizei mit.

Junge, der beschuldigt wird, eine Waffe in die Skokie-Bibliothek gebracht zu haben

Ein Junge soll am 29. September 2019 eine Waffe in einem Koffer in die Skokie Public Library gebracht haben.

Google Maps

Ein Junge wurde letzte Woche festgenommen, nachdem er angeblich eine Waffe in eine Bibliothek im nördlichen Vorort Skokie gebracht hatte.



Der Junge wurde beim Vorfall vom 28. September des rechtswidrigen Gebrauchs einer Waffe angeklagt, teilte die Polizei von Skokie mit.

Die Behörden erhielten gegen 17.55 Uhr eine Anzeige über eine Person mit einer Waffe. in der Skokie Public Library in 5215 Oakton St., teilte die Skokie-Polizei mit. Dort fanden die Beamten einen Jungen, der der Beschreibung entsprach, die ihnen gegeben wurde.

Ein Koffer mit einer ungeladenen Schusswaffe wurde sichergestellt, teilte die Polizei mit. Der Junge bedrohte oder richtete die Waffe auf niemanden.

Unser Sicherheitsteam handelte schnell, um die Situation zu beheben und die Polizei von Skokie zu alarmieren, die sofort reagierte und sowohl die Waffe als auch die Person in Gewahrsam nahm, teilte die öffentliche Bibliothek von Skokie in einer Erklärung mit.

Wir arbeiten bei diesen laufenden Ermittlungen weiterhin mit den Behörden zusammen, und uns wurde von der Polizei mitgeteilt, dass diese Person die Waffe nicht verwenden wollte und dass keine anhaltende Bedrohung für die Bibliothek besteht, heißt es in der Erklärung.

Der Junge nahm diese Woche an einer Anhörung in einer Jugendstrafanstalt teil, teilte die Polizei mit. Eine Untersuchung ist im Gange.