Mark Curran, der für den GOP-Senat von Illinois nominiert wurde, über Mitch McConnell: 'Er hätte schon vor langer Zeit gehen sollen'

Präsident Donald Trump gab Curran bei seiner Kundgebung am Samstag in Janesville, Wisconsin, einen langen Schuss, um den demokratischen Senator Dick Durbin zu schlagen.

Präsident Trump veranstaltet Kundgebung in Janesville, Wisconsin

Präsident Donald Trump begrüßt seine Unterstützer, als er am Samstag, den 17. Oktober 2020, in Janesville, Wisconsin, eine Kundgebung auf dem Southern Wisconsin Regional Airport beendet.

Scott Olson/Getty Images

WASHINGTON – Mark Curran, der republikanische Senatskandidat aus Illinois, sagte der Website am Sonntag, dass der Mehrheitsführer des GOP-Senats, Mitch McConnell, zu lange im Amt sei und nicht im Senat sein sollte.



Er hätte schon längst gehen sollen. Er sollte nicht im US-Senat sein. Er hätte nicht so lange dort sein dürfen, sagte Curran über den mächtigen Republikaner.

Curran, ein ehemaliger Sheriff von Lake County, befindet sich in einem harten Kampf gegen den demokratischen Senator Dick Durbin, den Spitzenreiter im stark demokratischen Illinois, wo Demokraten alle landesweiten Ämter bekleiden.

Durbin geht auch mit einem überwältigenden einseitigen finanziellen Vorteil in die letzten Wochen der Kampagne. Durbin hatte am 30. September 4,5 Millionen US-Dollar Cash-on-Hand im Vergleich zu Currans Ende 3rdQuartalssaldo von 35.199 USD.

Ein Hauptangriff gegen Durbin von Curran, der sich für Amtszeitbeschränkungen einsetzt, und einem dritten Kandidaten, dem Geschäftsmann Willie Wilson, ist seine lange Amtszeit im Senat.

Durbin wurde 1996 zum ersten Mal in den Senat gewählt, nachdem er einen Bezirk im Bundesstaat Illinois im Repräsentantenhaus vertreten hatte. Durbin ist der demokratische Führer Nr. 2 im Senat.

McConnell befindet sich in Kentucky in einem Wiederwahlkampf, wo die Demokratin Amy McGrath argumentiert, McConnell sei zu lange im Senat. McConnell wurde 1984 erstmals in den Senat gewählt.

Ich habe Curran am Sonntag interviewt, einen Tag, nachdem Präsident Donald Trump Curran während einer Kundgebung im Swing State Wisconsin einen Gruß gegeben hatte. Trump-Unterstützer drängten sich zu der Kundgebung auf dem Southern Wisconsin Regional Airport in Janesville, direkt hinter der Grenze zu Illinois.

Da Durbin bis auf eine Sperre den Sitz hat, hat Curran ohne viel Hilfe von der politischen Operation des republikanischen Senats und von GOP-Spendern gekämpft. Für diesen Senatszyklus 2020 hat Curran nur 289.634 US-Dollar gesammelt, ein großer Gegensatz zu den 9,8 Millionen US-Dollar, die Durbin gesammelt hat.

McConnells Team konzentriert sich auf die Handvoll Sitze mit dem Potenzial, den Senat den Demokraten zuzuschreiben.

In Janesville sagte Trump, nachdem der GOP-Senator Ron Johnson aus Wisconsin auf der Bühne stand, ich möchte auch den republikanischen Senatskandidaten aus dem Bundesstaat Illinois, Mark Curran, vorstellen und zeigte auf Curran, der sich in einem VIP-Sitzbereich befand zur Seite der Bühne.

Curran stand auf, grüßte Trump und zeigte ihm einen Daumen nach oben.

Markierung? Ich habe gehört, du wärst hier, gut, sagte Trump.

Curran hielt eine rote Mütze hoch und rief: Danke und mach es wieder großartig.

Trump sagte: Das ist großartig. Viel Glück. Ich habe gehört, dass es Ihnen gut geht, Mark, was bei Currans Wahlaussichten nicht der Fall zu sein scheint.

Trumps Nicken ist für Curran von begrenztem Nutzen, da Joe Biden in Illinois-Umfragen einen Vorsprung von mindestens 15 Punkten oder mehr hat.

Ich habe Curran gefragt, was Trumps Ruf für ihn gut tun wird. Curran, der sich bei der Einwanderung von Trump distanziert – und sich selbst als jemanden bezeichnet, der bereit ist, den Gang zu überqueren – sagte mir: Die Leute wissen, dass wir nicht ein und dasselbe sind. Trump könnte Curran in Süd- und Zentral-Illinois helfen, bereits GOP-Revier.

Wir kamen ins Gespräch über Amtszeitbeschränkungen, und ich fragte Curran – angesichts seiner Einwände gegen Durbins Jahre im Senat – nach McConnell.

Mitch McConnell hätte jahrzehntelang nicht im Senat sitzen sollen, sagte Curran.

Currans Argument ist, dass gewählte Amtsträger ohne Amtszeitbegrenzung damit beschäftigt sind, was sie tun müssen, um im Amt zu bleiben.

Ich fragte ihn, ob der Mehrheitsführer im Senat hätte in den Ruhestand gehen sollen.

Curran antwortete: Natürlich ... hätte er vor 10 Jahren in Rente gehen sollen, vor 12 Jahren.

TRUMP, PRITZKER TANGLE

Unmittelbar nach der Erwähnung von Curran sagte Trump, Illinois könne einen neuen Gouverneur gebrauchen.

Dieser Typ weiß nicht, was passiert ist. Sie müssen diesen Staat öffnen. Trump sagte,

Am Sonntag sagte Gouverneur J.B. Pritzker, angesichts der steigenden COVID-19-Infektionen habe Trump es den Staaten fast unmöglich gemacht, weit verbreitete Wiedereröffnungen zu genehmigen.

Pritzker beschuldigte auch namenlose Trump-Verbündete in unserem Bundesstaat, zum Anstieg der COVID-19-Infektionen in Illinois beizutragen, indem sie die Menschen aufforderten, die soziale Distanzierung und andere Regeln nicht zu beachten.

Der Gouverneur machte seine Bemerkungen zur Lage der Nation von CNN in einem Interview mit Moderator Jake Tapper.

Trump kam nach Wisconsin, als das Gesundheitsministerium von Wisconsin eine Rekordzahl von COVID-19-Fällen meldete. Illinois hat letzte Woche auch staatliche Rekorde gebrochen, mit Krankenhausaufenthalten und einem Anstieg der positiven Testrate, was Pritzker dazu veranlasste, zu erklären, dass sich der Staat in einer neuen Welle befindet.

Von Tapper gebeten, auf Trumps Slam zu antworten, sagte Pritzker: Der Präsident hat es den Staaten fast unmöglich gemacht, sich mehr zu öffnen, als sie es jetzt sind.

…Diese Pandemie gibt es jetzt seit sieben bis acht Monaten und ohne viel Hilfe der Bundesregierung. Wir haben uns dagegen gewehrt.

Trump mache es schwieriger, sagte der Gouverneur, indem er schlechtes Verhalten vorbilde. Er trägt in der Öffentlichkeit keine Maske; Er hat Kundgebungen, bei denen sie die Menschen nicht dazu ermutigen, in der Öffentlichkeit Masken zu tragen.

Tapper fragte Pritzker, warum Illinois in die falsche Richtung gehe.

Pritzker sagte, ein Faktor sei, dass die Führungsebene auf Bundesebene so schlecht sei.

Er fügte hinzu: Wir versuchen weiterhin, die Menschen davon zu überzeugen, das Richtige zu tun, aber es sind die Verbündeten des Präsidenten in unserem Bundesstaat, im ganzen Bundesstaat, die einfach zu den Menschen sagen: ‚Geben Sie den Abschwächungen keine Aufmerksamkeit. halte dich nicht an die Regeln.'

Letzten Monat scheiterte die Republikanische Partei von Illinois bei einem Versuch, eine Anordnung des Bundesgerichts zu erwirken, um Pritzkers Anordnung zur Begrenzung der Menschenmenge aufzuheben.

WILLIE WILSONS KAMPAGNE BARGELD

Wilson hatte vor einigen Monaten versprochen, 5 Millionen US-Dollar seines eigenen Geldes in seine selbst finanzierte Kampagne zu investieren. Die jüngsten Aufzeichnungen der Federal Election Commission zeigen, dass er nur 3 Millionen Dollar gegeben hat. Ein Sprecher seiner Kampagne sagte, er könne später 2 Millionen Dollar investieren. Zum 30. September hatte er 2,2 Millionen Dollar Kassenbestand.

Die FEC-Regeln verlangen, dass alle kampagnenbezogenen Ausgaben offengelegt werden.

Es scheint, dass Wilson persönliche, politische und philanthropische Spenden mischt, um seine Bewerbung für den Senat voranzutreiben.

Sprecher Scott Winslow sagte, Wilson habe 27 Millionen Masken im Wert von 15 bis 18 Millionen US-Dollar gespendet. Wilson hat auf diese Masken als Argument für seine Wahl hingewiesen. Die Ausgaben erscheinen nicht in seinem FEC-Bericht. Wilson habe auch Millionen von Dollar an Kirchen und Menschen gespendet, die wegen der COVID-19-Pandemie zu kämpfen haben, sagte Winslow.