Metra BNSF-Züge verspätet sich nach „mechanischem Versagen“

Die Züge auf der BNSF-Bahnlinie von Aurora nach Chicago fuhren während des Pendelns am Freitagmorgen bis zu 33 Minuten hinter dem Zeitplan.

Der Service auf der BNSW-Bahnlinie von Metra wurde wegen mechanischer Probleme während des morgendlichen Pendelns am 20. Dezember 2019 um etwa 30 Minuten verzögert.

Der Service auf der BNSW-Bahnlinie von Metra wurde wegen mechanischer Probleme während des morgendlichen Pendelns am 20. Dezember 2019 um etwa 30 Minuten verzögert.

Foto der Sun-Times-Datei

Mechanische Probleme verursachen beim Pendeln am Freitagmorgen auf der BNSF-Bahnlinie von Metra in den westlichen Vororten Verspätungen von mehr als einer halben Stunde.



Der ankommende Zug 1210, der Aurora um 5:30 Uhr verlassen und um 6:45 Uhr an der Union Station ankommen sollte, fährt laut Servicewarnungen von Metra 28 bis 33 Minuten hinter dem Zeitplan aufgrund eines mechanischen Fehlers. Es wird Express von Hinsdale nach Chicago fahren, während ein anderer Zug die Passagiere an den Zwischenhaltestellen aufnehmen wird.

Der Zug 1212, der Aurora um 5:57 Uhr verlassen und um 6:51 Uhr in Chicago ankommen soll, fährt laut Metra etwa 15 bis 20 Minuten hinter dem Zeitplan.

Den Fahrgästen wird empfohlen, sich die Bahnsteigansagen zuzuhören, um die neuesten Serviceinformationen zu erhalten.