Metra Electric-Fahrer erhielten im April 15 Prozent Rabatt auf die Monatskarte

Die Besatzungen arbeiten an den Restschäden einer Güterzugentgleisung auf der Linie Metra Electric District. | Foto zur Verfügung gestellt von Metra

Fahrgästen der Metra Electric Line wird für April ein Rabatt von 15 Prozent auf ihre Monatskarte angeboten, teilte die Verkehrsbehörde am Mittwoch mit.

Der Rabatt wird als Mea culpa für die erheblichen Serviceunterbrechungen angeboten, die die Fahrer in den letzten Unwetterperioden und die Entgleisung eines CN-Zuges am 30. Januar im südlichen Vorort Harvey .



Um den Rabatt zu erhalten, müssen die Fahrer jedoch ein Papierticket kaufen. Metra sagt, dass Fahrer, die ihre Monatskarte über ihr Telefon kaufen, den Rabatt nicht erhalten können, da die Agentur keinen exklusiven Pass für die Metra Electric Line mit einem separaten Preis in der Ventra-App erstellen kann.

Daher können die ermäßigten Monatskarten nur über einen Ticketagenten an der Millennium Station, der Van Buren Street Station oder über Anbieter von Transit Benefits gekauft werden, sagte Metra.

Der monatliche unbegrenzte Pass beginnt bei 95,25 US-Dollar, erhöht sich jedoch auf fast 300 US-Dollar für Fahrer, die in die am weitesten entfernte Zone auf der Strecke reisen.

Die ermäßigten Tickets werden von einem Agenten abgestempelt, sodass sie nur auf der Metra Electric Line verwendet werden können, teilte die Agentur mit.

Das Rabattangebot gilt als Entschädigung nach zwei Wochen Serviceunterbrechung, davon sechs ganze oder angebrochene Tage ohne Service auf der Leitung.

Zwischen dem 30. Januar und Dienstag sah die Metra Electric Line nur drei Tage mit Linienverkehr, sagte Metra.

Die extreme Kälte, die am 30. Januar kam verursachte, dass sich die Drähte, die die Leitung mit Strom versorgten, zusammenzogen und höher steigen als geplant, sagte Metra. Am selben Abend entgleiste in Harvey ein CN-Güterzug, der mehr als drei Kilometer an Drähten und Drahthalterungen beschädigt und zwei Umspannwerke ausfällt.

Erst am Dienstag Service auf der Metra Electric Line und South Shore Line wurde ausgesetzt, als ein Sturm die Region mit Eis bedeckte und den morgendlichen Pendelverkehr störte, als die Züge keinen Strom von den überdachten Strecken beziehen konnten, sagten Beamte.

Die Bedingungen, die die Probleme verursachten, seien selten, betonte die Agentur. Die Minustemperaturen Ende letzten Monats waren die kältesten seit 1985 in der Region, und der Sturm, der am Dienstag einen halben Zoll Eis ablegte, war der dickste seit 71 Jahren.

Metra bietet Rückerstattungen und Rabatte für Serviceunterbrechungen, sagte die Agentur. Als im Jahr 2003 ein Brand eine Brücke der Metra Electric Line zerstörte, wurde den Inhabern der Monatskarte eine anteilige Rückerstattung gewährt, wenn der Dienst acht Tage lang geschlossen war.