Mike Bryant – Kris’ Vater – wiegt den Druck im Laufjahr und was Cubs-Fans sonst noch wissen sollten

Kris und ich wissen, dass er gesegnet ist, dieses Spiel mit den besten Spielern der Welt spielen zu können, sagte Bryant. Er und ich werden das nie für selbstverständlich halten.

Kris Bryant rundet die Bases nach dem Homerun am Donnerstag in Pittsburgh ab.

Kris Bryant rundet die Bases nach dem Homerun am Donnerstag in Pittsburgh ab.

Joe Sargent/Getty Images

Mike Bryants Baby hat am Donnerstag in Pittsburgh einen Homerun absolviert. Auch verdoppelt. Das ist ein guter Tag für jeden Ballspieler, besonders wenn seine Mannschaft gewinnt. Es ist auch ein ziemlich guter Tag für den Vater eines Ballspielers.



Das sind alles gute Tage, sagte Bryant. Kris ist ein toller Sohn.

Wenige Minuten nach dem letzten 4:2-Sieg der Cubs gegen die Pirates telefonierte der ältere Bryant, 62, und spielte die Bedeutung der starken Leistung seines Sohnes an der Platte herunter. Selbst der am meisten diskutierte, spekulierte, getwitterte, geliebte, angezweifelte, bejubelte, kritisierte dritte Basisspieler im Walk-Jahr wird gute und schlechte Tage, heiße Streaks und Einbrüche haben. Es ist nichts, worüber man zu hoch oder zu niedrig werden könnte.

Dies sei ein Vertragsjahr für Kris, sagte Bryant. Es passiert. Ich schwitze nicht.

Verwandt

Zwei wichtige Erkenntnisse aus der ersten Woche der Cubs der Saison 2021

Es klang ein bisschen nach dem, was der National League Rookie of the Year 2015, MVP 2016 und dreimaliger All-Star am vorletzten Tag der regulären Saison 2020 selbst sagte: Ich gebe keinen [Kraftausdruck]. Wie wär es damit?

Aber wir wissen, dass negative Kommentare über Bryant den Spieler – seine Produktion, seine Haltbarkeit, seine At-Fledermäuse in der Kupplung, was auch immer – ihn zuvor gestört haben, weil er dies offen zugegeben hat.

Und wir können ziemlich sicher sein, dass sie auch seinen Vater belästigt haben, denn, na ja, waren Sie jemals Eltern? Oder einen kennengelernt?

Kris und ich wissen, dass er gesegnet ist, dieses Spiel mit den besten Spielern der Welt spielen zu können, sagte Bryant. Er und ich werden das nie für selbstverständlich halten. Ich denke, die Stadt Chicago muss das auch wissen.

Die Bryants sind ein Baseballteam, seit der Schläger als kleiner Smiley seine ersten Schwünge machte. Niemand hat Kris, 29, halb so viel über das Schlagen beigebracht wie sein alter Mann, ein ehemaliger Unterligaspieler in der Organisation der Red Sox, und sie sind immer noch so viel zusammen in dieser Sache wie eh und je. Die meiste Zeit der letzten Nebensaison – nachdem Kris in schrecklichen 34 Spielen im Jahr 2020 nur .206/.293/.351 gekürzt hatte – arbeiteten sie drei- oder viermal pro Woche in Mikes Schlagkäfig und auf dem Feld im Klasse-AAA-Stadion in Las Vegas zweimal pro Woche.

Cincinnati Reds gegen Chicago Cubs

Mike Bryant im Jahr 2017.

Foto von Ethan Miller/Getty Images

Es war eine kostbare Zeit für Mike, der seinen Sohn nicht persönlich sehen konnte, während die Cubs in ihrer Pandemieblase 2020 operierten.

Diese COVID-Sache hat dem einen Squash gemacht, sagte er, und es war wirklich schmerzhaft. Das letzte Jahr war hart. Es ist schwer, weil ich es liebe, ihm beim Ballspielen zuzusehen.

Es war auch kostbare Zeit, die er mit seinem ersten Enkelkind verbrachte – Kris‘ Sohn Kyler, der am Mittwoch Geburtstag Nr. 1 feierte.

Es gibt nichts Vergleichbares, sagte Mike. Kyler ist das Erste, woran ich denke, wenn ich morgens aufwache und das Letzte, woran ich nachts ins Bett gehe.

Also: Wie ist es wirklich, Ihr Kind in einem Vertragsjahr um seine Karriere und seinen Ruf kämpfen zu sehen?

Ich meine, klar, man hat als Vater und Ex-Spieler etwas Angst, hat er zugelassen.

Also wenigstens ein Schweißtropfen. So gut er kann, ermutigt Mike Kris jedoch, jeglichen Druck außerhalb seiner eigenen Blase bestehen zu lassen. Denn wenn der Druck aufkommt, kann er schnell Dinge infizieren. Das schien in Bryants frühen Spielzeiten bei den Cubs nie zu passieren.

Und was könnte schlimmer sein, als eine Werbetafel aufgestellt zu haben, bevor Sie jemals ein Spiel gespielt haben? sagte Mike. Sprechen Sie darüber, all diese Erwartungen an ihn zu richten.

Angesichts der Stimmungs- und Tonveränderungen gegenüber Bryant ist es fast schon lustig, sich an die riesige Adidas-Reklametafel von ihm zu erinnern – das Warten lohnt sich, hieß es –, die gegenüber dem Wrigley Field-Festzelt auf der anderen Straßenseite stand, nachdem die Cubs ihn zu den Minderjährigen geschickt hatten sein spektakuläres Frühjahrstraining 2015. Bryant war noch nicht einmal in den großen Ligen, aber schon jetzt galt er als Superstar, den man nicht verpassen sollte. Seine Dienstzeituhr hatte noch nicht einmal angefangen, aber es gab bereits – hey, buchstäblich – Anzeichen von Reibungen zwischen ihm und der Organisation.

Bryant hat 2015, 2016, 2017 scheinbar alles mit einer selbstbewussten, gutmütigen Leichtigkeit gemeistert. Aber 2018, 2019 und 2020 hatten ihre Beulen. All dies hat die aktuelle Saison als die bestimmende in Bryants Karriere begründet, da er auf die Schnittstelle zwischen potenzieller freier Agentur und seinen 30ern zusteuert.

Er versucht nur, besser zu werden und einfach zu lernen, sagte Mike. Er gibt immer 100 %. Er lässt nie nach. Ich hoffe nur, dass er gesund bleibt. Er ist seit Mai '18 von Schlangen gebissen worden.

Aber für mich wirklich? Alles, was ich will, ist, meinem Sohn beim Baseballspielen zuzusehen, so lange er kann.