Mike Quigley, Profil des demokratischen Kandidaten für den 5. Kongressbezirk

Er stimmte für das George Floyd Justice in Policing Act, um einen wichtigen ersten Schritt zur Beendigung der Polizeibrutalität und des Racial Profiling zu machen.

Mike Quigley, demokratischer Kandidat und Amtsinhaber des 5. Kongressbezirks, 2020

Mike Quigley, demokratischer Kandidat und Amtsinhaber des 5. Kongressbezirks.

Rich Hein/Sun-Times

Kandidaten Profil



Mike Quigley

Rennen für: US-Repräsentantenhaus, IL-05

Parteizugehörigkeit: Demokrat

Politischer/bürgerlicher Hintergrund: Über 37 Jahre gesellschaftliches Engagement, darunter erfolgreiche Wahlen zum Cook County Board of Commissioners (3-mal) und zum US-Repräsentantenhaus (6-mal).

Beruf: Mitglied des Kongresses; Rechtsanwalt

Ausbildung: Roosevelt-Universität (B.A.); Universität von Chicago (M.P.P.); Loyola School of Law (J.D.)

Kampagnen-Website: quigleyforcongress.com

Facebook: facebook.com/repmikequigley/

Twitter: @repmikequigley

ich nstagram: @repmikequigley


Wahlleitfaden für die Wahlen 2020

Dieser Artikel ist Teil unseres Leitfadens für die Wahlen in Illinois 2020. Klicken Sie hier, um mehr zu sehen.

Die Redaktion der Website schickte den Nominierten für das US-Repräsentantenhaus eine Liste mit Fragen, um ihre Ansichten zu einer Reihe wichtiger Probleme zu erfahren, mit denen ihre Bezirke und das Land konfrontiert sind. Mike Quigley hat die folgenden Antworten eingereicht:

Sind Sie mit der Reaktion der Bundesregierung auf die COVID-19-Pandemie zufrieden? Warum oder warum nicht? Welche Note würden Sie Präsident Donald Trump für seinen Umgang mit der Pandemie geben und warum?

Es ist die traurige Wahrheit, dass die Reaktion der Bundesregierung auf die COVID-19-Pandemie ein kläglicher Fehlschlag war. Diese Katastrophe ist eine direkte Folge der gescheiterten Führung von Präsident Trump, der mehr darauf bedacht war, Verantwortung und Schuld zu vermeiden, als diesen Kampf tatsächlich zu gewinnen und amerikanische Leben zu retten. Von Anfang an war die Reaktion der Trump-Administration auf COVID unzusammenhängend, desorganisiert und konzentrierte sich mehr auf die Optik als auf die Ergebnisse. Anstatt eine bundesstaatliche Test- und Rückverfolgungsstrategie auszuarbeiten und angemessene Ausrüstung für unsere wichtigsten Arbeiter zu sichern, zauderte die Verwaltung wochenlang, als Ersthelfer und wichtige Arbeiter ohne lebensrettende persönliche Schutzausrüstung (PSA) blieben, bevor sie sich auf das Verteidigungsproduktionsgesetz berief, um die PSA anzugehen Engpässe. Dieses unentschuldbare Versäumnis, das bis heute andauert, da der Präsident unerklärlicherweise abgelehnt hat, diese wichtige Autorität voll auszuschöpfen, hat Amerikas Bemühungen zur Bekämpfung des Virus behindert und unsere Mutigsten und Selbstlosen unnötigen Risiken ausgesetzt. Darüber hinaus verlagerte die Regierung alle Zuständigkeiten auf die Bundesstaaten und stand dann im Weg, als Gouverneure versuchten, die Lücke zu füllen. Seitdem ist der Präsident mit manipulierten Daten, erfundenen und potenziell schädlichen Heilmitteln, persönlichem Groll und dem Schüren kultureller Spaltungen beschäftigt, da mehr als 160.000 Amerikaner gestorben sind.

Angesichts des Mangels an Führung durch das Weiße Haus hat der Kongress seine Anstrengungen unternommen, um eine massive wirtschaftliche Katastrophe zu verhindern und die Bedürfnisse der amerikanischen Bevölkerung im Bereich der öffentlichen Gesundheit zu befriedigen. Der Kongress hat vier separate COVID-spezifische Hilfspakete mit einem Gesamtvolumen von 3 Billionen US-Dollar verabschiedet. Das vom Repräsentantenhaus verabschiedete HEROES Act geht noch weiter und stellt zusätzliche 3 Billionen US-Dollar für erweiterte Tests, staatliche und lokale Regierungen, Schulen, Krankenhäuser und Familien bereit. Als Mitglied des Haushaltsausschusses des Repräsentantenhauses war ich stolz darauf, die Bemühungen um die Aufnahme von COVID-Notfallfinanzierungen in jeden unserer Finanzierungsrechnungen zu unterstützen. Da COVID fast jeden Teil der Gesellschaft berührt hat, wissen wir, dass unser Hilfspaket ganzheitlich sein muss. Die Demokraten im Repräsentantenhaus betonen weiterhin, dass wir, um unsere Wirtschaft zu retten, zuerst das Virus kontrollieren müssen.

Unter den besten Umständen war die COVID-19-Pandemie immer eine beispiellose Herausforderung und eine Störung unseres normalen Lebens. Mit einer fähigen Führung, wie wir sie in vielen anderen Ländern gesehen haben, ist es möglich, dieses Virus zurückzuschlagen und in Schach zu halten, während unsere Ärzte und Wissenschaftler weiter an der Entwicklung eines Impfstoffs arbeiten. Leider rechtfertigt die Leistung von Präsident Trump während dieser Krise eine schlechte Note.

Was sollte die Bundesregierung tun, um die wirtschaftliche Erholung von den Pandemie-Shutdowns anzukurbeln?

Der aktuelle Notfall im Bereich der öffentlichen Gesundheit hat aufgrund der notwendigen Geschäftsschließungen und der Anforderungen zur sozialen Distanzierung, die zur Verlangsamung der Ausbreitung von COVID-19 erlassen wurden, zu einer Wirtschaftskrise geführt. Viele Unternehmen aller Wirtschaftszweige leiden unverschuldet, daher ist ein Eingreifen der Bundesregierung und Hilfeleistungen unabdingbar. Ich unterstütze uneingeschränkt zusätzliche Mittel der Bundesregierung, um zu einer starken Erholung beizutragen.

Ich glaube, wir sollten Kleinunternehmen weiterhin unterstützen, indem wir Kreditprogramme wie das Gehaltsscheck-Schutzprogramm erweitern und verbessern. Wir müssen auch das wöchentliche Arbeitslosengeld in Höhe von 600 US-Dollar verlängern, damit Amerikaner, die arbeitslos sind, ihre Rechnungen weiterhin bezahlen können. Wir sollten auch eine zusätzliche Runde von Konjunkturzahlungen bereitstellen, um den Amerikanern zu helfen, Geld in die Taschen zu stecken, während sie weiterhin darum kämpfen, über die Runden zu kommen.

Die Demokraten im Repräsentantenhaus erkannten die Dringlichkeit dieser Situation und verabschiedeten den HEROES Act, ein weitreichendes Konjunkturpaket, das die oben aufgeführten Gesetzesvorschläge enthält. Das Gesetz verlängert das zusätzliche Arbeitslosengeld des Bundes bis Anfang 2021, sieht eine weitere Runde von Konjunkturkontrollen vor, um Einzelpersonen zu helfen, über die Runden zu kommen, und sieht eine solide Finanzierung für Mietbeihilfen und andere Wohnungsprogramme vor, um eine Flut von Zwangsräumungen zu verhindern. Es trägt auch zur Ankurbelung des Wirtschaftswachstums bei, indem es die Bedingungen des Gehaltsscheck-Schutzprogramms erweitert, Steuergutschriften für kleine Unternehmen erhöht und ausreichende Mittel für Community Development Financial Institutions (CDFIs) bereitstellt, die lebenswichtige Dienstleistungen für einkommensschwache und unterbankierte Gemeinden erbringen.

All diese Programme sind von entscheidender Bedeutung, um Nothilfe zu leisten und den Menschen zu helfen, die durch die Pandemie ausgelöste unmittelbare Wirtschaftskrise zu überstehen. Wir werden jedoch zusätzliche langfristige Investitionen benötigen, um uns wirklich zu erholen und unsere Wirtschaft auf den Weg zu einem konsistenten und nachhaltigen Wachstum zu bringen. Zu diesem Zweck war ich stolz darauf, die Verabschiedung des ehrgeizigen 1,5 Billionen Dollar schweren Infrastrukturpakets der Demokraten, des Moving Forward Act, zu unterstützen, der damit beginnen würde, die erforderlichen Schritte zu unternehmen, um die Menschen wieder an die Arbeit zu bringen, die anhaltende Wohnungskrise in den USA anzugehen und eine Widerstandsfähigkeit zu gewährleisten , CO2-arme Infrastruktur. Der Gesetzentwurf sieht 100 Milliarden US-Dollar für den öffentlichen Nahverkehr, 130 Milliarden US-Dollar für die Modernisierung von Armutsschulen, 30 Milliarden US-Dollar für die Krankenhausinfrastruktur und 100 Milliarden US-Dollar für bezahlbaren Wohnraum vor. Je schneller der Senat und der Präsident handeln, um dieses Gesetz in Kraft zu setzen, desto eher können wir mit dem Bau des Amerikas beginnen, das wir wollen, nicht nur des vor dieser Krise.

Es gibt noch mehr, was getan werden kann und sollte, um unsere Wirtschaft wieder in Gang zu bringen und sicherzustellen, dass die Orte und Institutionen, die das Rückgrat unserer Gemeinschaften bilden, nicht dauerhaft ausgelöscht werden. Der Kongress muss weiterhin parteiübergreifend und in zwei Kammern arbeiten, um dem amerikanischen Volk die notwendige Hilfe zu leisten.

Nach dem Tod von George Floyd unterzeichnete Präsident Trump eine Verordnung zur Polizeireform. Es fordert die Einrichtung einer Datenbank, um Polizeibeamte mit mehreren Fällen von Fehlverhalten zu verfolgen, Bundeszuschüsse, um Polizeibehörden zu ermutigen, höhere Zertifizierungsstandards für die Anwendung von Gewalt zu erfüllen, und die stärkere Einbeziehung von Sozialarbeitern und Fachkräften der psychischen Gesundheit, wenn die Polizei auf Anrufe zum Thema Obdachlosigkeit, psychische Erkrankungen und Sucht. Die Anordnung fordert auch, dass die Polizeibehörden die Verwendung von Würgegriffen verbieten, es sei denn, ein Beamter fühlt sich in seinem Leben gefährdet. Wird dies ausreichen, um Bedenken hinsichtlich der Brutalität der Polizei auszuräumen? Wenn nicht, welche weiteren Schritte sollten unternommen werden?

Die Ermordung von George Floyd war tragisch und ganz einfach, er sollte heute noch am Leben sein. Die Exekutivverordnung von Präsident Trump zur sicheren Polizeiarbeit für sichere Gemeinschaften umfasste wichtige Maßnahmen wie die Durchführung von Deeskalationstrainings und das Verbot von Würgegriffen. Leider ging die Durchführungsverordnung nicht weit genug. Es enthielt weder das Verbot von Haftbefehlen, das zum Tod von Breonna Taylor führte, noch das Ende der qualifizierten Immunität für die Polizei, die Amerikanern eine Stimme vor Gericht geben würde, wenn ihre Rechte durch polizeiliches Fehlverhalten verletzt werden.

Die Durchführungsverordnung von Präsident Trump unterstreicht sein Versäumnis, anzuerkennen, dass eine starke Polizeireform nur ein Teil der Lösung zur Bekämpfung des systemischen Rassismus in unserem Land ist. Anstatt sich für die Bemühungen zur Bekämpfung der Polizeibrutalität und zur Beendigung der Diskriminierung einzusetzen, zieht Trump es vor, rassistische Spannungen zu kritisieren, die wir erneut bei seiner Verteidigung von konföderierten Denkmälern und Militärstützpunkten gesehen haben. Diese eklatante Missachtung von Bürger- und Menschenrechten sollte und wird nicht geduldet. Wir müssen einfach mehr von unserem Präsidenten verlangen.

Ebenfalls nach dem Tod von George Floyd verabschiedete das Repräsentantenhaus das Justice in Policing Act, das den Polizeibehörden die Verwendung von Würgegriffen verbieten, einen nationalen Standard für die Anwendung von Gewalt entwickeln, den Transfer von Militärwaffen an Polizeibehörden begrenzen und Lynchen definieren würde als Hasskriminalität des Bundes, ein nationales Register für polizeiliches Fehlverhalten einrichten und die qualifizierte Immunität einschränken, die Beamte vor Gerichtsverfahren wegen mutmaßlichen Fehlverhaltens schützt. Unterstützen Sie dieses Gesetz? Warum oder warum nicht? Welche weiteren Schritte würden Sie sich wünschen, wenn die Bundesregierung die Polizeireform unternimmt?

Ich habe für das George Floyd Justice in Policing Act gestimmt, weil dieses wichtige Gesetz einen wichtigen ersten Schritt zur Beendigung von Polizeibrutalität und Racial Profiling darstellt. Durch das Verbot von Würgegriffen und Haftbefehlen wird diese Gesetzgebung dazu beitragen, den Einsatz übermäßiger Gewalt durch die Polizei in farbigen Gemeinschaften zu reduzieren. Durch die Einrichtung einer nationalen Datenbank zur Verfolgung von polizeilichem Fehlverhalten können wir Strafverfolgungsbeamte für ihre Handlungen über Staatsgrenzen hinweg zur Verantwortung ziehen. Durch die Entmilitarisierung unserer Polizei können wir die unnötige Weitergabe von Waffen in Militärqualität an die örtlichen Strafverfolgungsbehörden stoppen. Durch die Reform der qualifizierten Immunitätsdoktrin können wir den Schutzschild beseitigen, den zu viele Polizeibehörden verwendet haben, um sich der Verantwortung für ihr Handeln vor Gericht zu entziehen. Ich glaube, dass diese politischen Maßnahmen unsere Gemeinden sicherer machen und dazu beitragen, Leben zu retten. Aus diesem Grund werde ich den Senat weiterhin auffordern, dieses Gesetz zu verabschieden, damit wir ein kaputtes System reparieren können, das im Laufe der Jahre von übermäßiger Polizeiarbeit und dem Verlust zu vieler schwarzer Menschenleben geplagt wurde.

Was halten Sie von der Entscheidung von Präsident Trump, das Urteil von Roger Stone umzuwandeln?

Roger Stone hat den Kongress angelogen, auch während meiner Befragung, als er während der Russland-Untersuchung vor dem Ständigen Geheimdienstausschuss des Repräsentantenhauses aussagte. Er belog auch die Ermittler des Sonderermittlers Robert Mueller und wurde anschließend wegen sieben Anklagepunkten angeklagt, darunter Falschaussagen, Behinderung der Justiz und Zeugenmanipulation. Und er hat das amerikanische Volk angelogen, als er fälschlicherweise behauptete, keine Kontakte zu Julian Assange oder Wikileaks zu haben, um die Wahl von Donald Trump zu unterstützen.

Die Schwere der Verbrechen von Roger Stone sollte nicht geschmälert werden. Er hat nicht nur die Aufsicht des Kongresses zum Gespött gemacht, sondern mit seiner Wahleinmischung auch unsere Demokratie erniedrigt und Hand in Hand mit dem gearbeitet, was der US-Geheimdienst als feindlichen Geheimdienst bezeichnet. Seine Umwandlung war der Höhepunkt eines beschämenden Kapitels, das die Glaubwürdigkeit des Justizministeriums (DOJ) zutiefst beschädigt hat. Trumps Vorgehen sollte als Angriff auf die Unabhängigkeit und Integrität sowohl des Justizministeriums als auch des Geheimdienstes verstanden werden, was zu ungerechtfertigtem Misstrauen gegenüber unseren nationalen Sicherheitsexperten geführt hat.

Als Präsident hat Donald Trump keine Anstalten gemacht, seine Verachtung für das Gesetz zu verbergen, besonders wenn es ihm und seinem engsten Kreis nahe kommt. Die Führung von Generalstaatsanwalt Bill Barr im DOJ hat deutlich gemacht, dass es für Donald Trump zwei Gerechtigkeitsstandards gibt: einen für ihn und einen für alle anderen. Barr hat eine kompromisslose Bereitschaft gezeigt, in das Justizsystem einzugreifen, um diejenigen zu belohnen, die Trump gegenüber loyal sind – wie Roger Stone, Paul Manafort und Mike Flynn – und diejenigen zu bestrafen, die ihn verraten haben, indem sie öffentlich gegen ihn aussagen – wie Michael Cohen. Über die rechtlichen Erwägungen hinaus sollten wir mehr von unseren Führern verlangen. Sogar die Wahrnehmung von Unangemessenheit durch den Präsidenten – jeden Präsidenten – schadet unserer Rechtsstaatlichkeit und untergräbt die Fairness unseres Systems. Diese Präzedenzfälle sind für unsere Demokratie unglaublich gefährlich.

Nach seiner Umwandlung sagte Robert Mueller es am besten: Roger Stone bleibt ein verurteilter Schwerverbrecher, und das zu Recht. Ich stimme voll und ganz zu und glaube, dass die Geschichte ihn hart beurteilen wird.

Mike Quigley hat vor der Vorwahl im März die folgenden Antworten eingereicht:

Bitte erzählen Sie uns von Ihrer bürgerschaftlichen Arbeit in den letzten zwei Jahren, sei es durch von Ihnen geförderte Gesetzgebung oder andere bezahlte oder ehrenamtliche Arbeit zur Verbesserung Ihrer Gemeinde.

Sichere und faire Wahlen sind die Grundlage jedes demokratischen Systems. Die Wähler müssen darauf vertrauen, dass der Wahlprozess den Willen des Volkes genau widerspiegelt. In den letzten Jahren wurde dieses kritische System jedoch angegriffen. Der US-Geheimdienst bestätigte, dass Russland im Vorfeld der Wahlen 2016 auf Wahlsysteme in Bundesstaaten, darunter Illinois, abzielte. Experten für Wahlsicherheit haben uns darauf hingewiesen, dass die im Jahr 2016 bestehenden Schwachstellen im ganzen Land weiterhin bestehen, und US-Geheimdienste warnen, dass Moskau und andere ausländische Akteure bei den Wahlen 2020 ähnliche Angriffe durchführen werden.

In den letzten Jahren habe ich Alarm geschlagen, dass unsere Wahlinfrastruktur veraltet, wenig technisch und bei weitem nicht dort ist, wo sie sein muss, um zukünftige Einbrüche zu verhindern. Aus diesem Grund war ich stolz darauf, meine Position als Vorsitzender des Unterausschusses für Finanzdienstleistungen und allgemeine Regierungszuwendungen, der die Wahlunterstützungskommission (EAC) beaufsichtigt, zu nutzen, um neue Zuschüsse in Höhe von 425 Millionen US-Dollar zu erhalten, um Staaten zu helfen, Wahlsysteme zu schützen, zu stärken und zu aktualisieren Cyber-Hacking. Dies war die erste neue Finanzierung für EAC-Zuschüsse, seit wir vor zwei Jahren 380 Millionen US-Dollar bereitgestellt haben. Heute, vielleicht mehr als je zuvor in der Geschichte unseres Landes, stehen Wahlbeamte auf Bundes- und Kommunalebene vor einzigartigen Herausforderungen, die Zugang zu bundesstaatlicher Anleitung und Unterstützung erfordern. Diese neue Finanzierung wird dazu beitragen, diese Lücken zu schließen. In Zukunft werde ich in diesem Thema weiterhin die Führung übernehmen und für zusätzliche Finanzierung der Wahlsicherheit für Staaten kämpfen, um zu verhindern, dass ausländische Regierungen versuchen, unseren demokratischen Prozess zu stören und zu beeinflussen.

Was halten Sie von der Entscheidung des US-Repräsentantenhauses, Präsident Donald Trump anzuklagen? War das Amtsenthebungsverfahren fair oder nicht? Wie so? Wenn Ihrer Meinung nach der Präsident nicht angeklagt worden wäre, hätten Sie dann die Zensur unterstützt? Bitte erkläre.

Die Nutzung des Präsidentenamts durch Präsident Donald Trump, um Druck auf eine ausländische Regierung auszuüben, sich in unsere Wahlen einzumischen, war ein beispielloser Machtmissbrauch. Der Sachverhalt war klar und unbestritten. Ich weiß, dass dies wahr ist, weil ich als Mitglied des Ständigen Geheimdienstausschusses des Repräsentantenhauses eng in die täglichen Ermittlungen involviert war. Unser Komitee fand klare, konsistente und zwingende Beweise dafür, dass Präsident Trump seine Macht missbraucht, einem Verbündeten ein Treffen im Weißen Haus und fast 400 Millionen Dollar an Militärhilfe vorenthalten hat, und nachdem sein Plan aufgedeckt wurde, behinderte er den Kongress, ihn zu vertuschen.

Letztendlich habe ich für die Amtsenthebung von Präsident Trump gestimmt, denn wenn der Kongress den Präsidenten nicht für seine Handlungen zur Rechenschaft gezogen hätte, hätten wir unsere Pflicht aufgegeben, unseren Amtseid gebrochen und die Botschaft gesendet, dass einige Menschen der Gerechtigkeit entgehen können.

Während der Amtsenthebungsverfahren wurde dem Präsidenten und den Republikanern im Repräsentantenhaus jede Gelegenheit geboten, sich an dem Verfahren zu beteiligen. Die Republikaner des Repräsentantenhauses waren in jeder Aussage enthalten und konnten jeden der Zeugen befragen. In der öffentlichen Phase der Untersuchung erhielten die Republikaner erneut die gleichen Privilegien wie die Demokraten und der Präsident wurde mehrmals aufgefordert, sich zu verteidigen. Leider waren die republikanischen Argumente über den Prozess von Anfang an ein transparenter Versuch, von den Fakten des Falls abzulenken.

Wie würden Sie das Haushaltsdefizit des Bundes reduzieren, das im Jahr 2020 bei etwa 1 Billion US-Dollar liegt? Welche Änderungen des US-Steuergesetzes unterstützen Sie gegebenenfalls und warum?

Die Bundesregierung kann ihren bisherigen Fiskalkurs nicht fortsetzen. In den nächsten zwei Jahrzehnten werden wir mit unseren Schulden ernsthaften Problemen gegenüberstehen, mit denen unsere Kinder und Enkel konfrontiert werden. Die Kosten einer alternden Bevölkerung und einer unsoliden Steuerpolitik werden weiter stark steigen, eine Tatsache, die der Kongress klären muss. Um dieses Problem zu lösen, müssen wir einen langfristigen Plan haben.

Überparteiliche Lösungen für unsere Haushaltsprobleme gibt es, aber Gespräche sind billig. Sie funktionieren nur, wenn die Abgeordneten bereit sind, harte Abstimmungen vorzunehmen. Aus diesem Grund habe ich im Kongress eine der wichtigsten Stimmen für einen langfristigen parteiübergreifenden Haushaltsplan abgegeben – ein Gesetzentwurf, der nur von 37 meiner Kollegen unterstützt wurde. Es wurde vom Republikaner Steve LaTourette und dem Demokraten Jim Cooper eingeführt und wurde nach dem Modell des Defizitreduzierungsplans der Simpson-Bowles-Kommission entwickelt. Der Plan beinhaltete die drei Bs, die meiner Meinung nach für jeden Defizitplan notwendig sind. Es war groß, ausgewogen und überparteilich. Durch die Genehmigung eines Defizitabbaus in Höhe von 4 Billionen Dollar durch eine Mischung aus Einnahmenerhöhung und Ausgabenkürzungen war der Plan etwas, auf das sich die Mitglieder beider Parteien hätten einigen sollen.

Als der Plan zum Defizitabbau scheiterte, hätte der Kongress den Mut aufbringen können, es noch einmal zu versuchen. Oder wir hätten die Gelegenheit nutzen können, eine intelligente Steuerreform durchzuführen, die der Mittelschicht hilft und ein nachhaltiges Wirtschaftswachstum ankurbelt. Stattdessen entschieden sich Präsident Trump und die Republikaner im Kongress dafür, Unternehmen und dem obersten 1% gegenüber hart arbeitenden Amerikanern zu helfen, indem sie das Steuergesetz von 2017 verabschiedeten. Darüber hinaus verschärfte ihr fehlgeleiteter Gesetzentwurf unsere Haushaltskrise auf der Grundlage von Prognosen, dass sie unsere Defizite im nächsten Jahrzehnt um 1,5 Billionen US-Dollar erhöhen werden. Wie vorherzusehen war, hat der republikanische Steuerplan wenig zur Förderung des wirtschaftlichen Wohlstands beigetragen, und die durch diese Kürzungen verursachte Schuldenkrise wird von der Regierung als Rechtfertigung dafür verwendet, Hunderte von Milliarden aus Programmen zu streichen, die echtes Wachstum schaffen würden.

Jetzt müssen wir mehr denn je Steuergelder mit Bedacht ausgeben und intelligentere Investitionen tätigen, die unsere Wirtschaft wachsen lassen und Arbeitsplätze schaffen. Wir sollten zum Beispiel in die bröckelnde Infrastruktur unseres Landes investieren und nicht in doppelte Bundesprogramme oder neue Steuersenkungen für die Reichen. Für jede Milliarde Dollar, die wir in die Verkehrsinfrastruktur investieren, werden 30.000 Arbeitsplätze geschaffen. Der Grund, warum ich dem House Appropriations Committee beigetreten bin, war, für intelligentere Investitionen zu kämpfen und dringend benötigte Bundesdollar zurück nach Chicago zu bringen.

Welche Veränderungen würden Sie sich für das Gesundheitssystem unseres Landes wünschen? Würden Sie das Affordable Care Act unterstützen oder daran arbeiten, es vollständig aufzuheben? Was ist Ihre Meinung zu Medicare for All? Und was ist gegebenenfalls zu tun, um die Kosten für verschreibungspflichtige Medikamente zu senken?

Ich unterstütze nachdrücklich das Ziel einer universellen Gesundheitsversorgung für alle Amerikaner. Fast ein Jahrzehnt unerbittlicher Angriffe auf den Affordable Care Act (ACA) konnte das amerikanische Volk nicht davon abhalten, die Bemühungen der Republikaner, das Gesetz aufzuheben, abzulehnen. Ich war stolz, als eine meiner ersten Stimmen im Repräsentantenhaus für den ACA zu stimmen, und ich war ebenso stolz darauf, gegen zahlreiche Aufhebungsbemühungen der Republikaner in vergangenen Kongressen zu protestieren. Umfragen zeigen, dass das Gesundheitswesen für die amerikanischen Wähler das wichtigste Thema ist.

Der ACA war unglaublich wichtig und hat die Abdeckung erheblich erweitert. Durch den ACA sind wir dem Ziel einer universellen Gesundheitsversorgung viel näher gekommen. Darüber hinaus hat das Gesetz gezeigt, dass die Regierung eine wirksame Rolle im Gesundheitswesen spielen kann. Die USA haben das innovativste und bahnbrechendste Gesundheitssystem der Welt – wir sind maßgeblich für die meisten großen medizinischen Durchbrüche verantwortlich und unsere medizinischen Fakultäten sind der globale Goldstandard. Vor allem Chicago profitiert von diesem System als Heimat von akademischen medizinischen Zentren von Weltrang. Investitionen in die Forschungs- und Entwicklungspipeline haben sich immer wieder ausgezahlt.

Trotz dieser Errungenschaften kämpften die USA bis zur Verabschiedung des ACA darum, die Nichtversicherungsquote zu senken. Aufgrund des Gesetzes sind jetzt 25 Millionen Amerikaner mehr versichert und die Rate der nicht versicherten Personen ist auf einem historischen Tiefststand. Angesichts der Bemühungen der Trump-Administration, das Gesetz zu untergraben und dem Rechnungshof die notwendigen Ressourcen zu entziehen, sehen wir weiterhin Rekordzahlen von neuen Leistungsempfängern, die sich für eine Deckung anmelden. Diese Tatsache spricht direkt für die Forderung der amerikanischen Bevölkerung und das Verständnis, dass die Gesundheitsversorgung unabhängig von der Politik ein Recht und kein Privileg ist. Darüber hinaus haben sich die Gesundheitskosten deutlich verlangsamt und mehr Menschen erhalten früher präventive Dienste wie Krebsvorsorgeuntersuchungen, Geburtenkontrolle und Grundversorgung. Der ACA wurde auf dem Konzept aufgebaut, dass Prävention Leben retten und gleichzeitig Geld sparen kann. Damit diese Gewinne im ganzen Land spürbar werden, müssen die Amerikaner versichert sein. Es ist höchste Zeit, endlich über die leere Rhetorik der Aufhebung und Ersetzung hinauszugehen und Lösungen zu unterstützen, die die Abdeckung weiter erhöhen können.

Ich glaube, dass die Demokratische Partei weiterhin ehrgeizige Ziele für das Gesundheitssystem verfolgen muss, aber wir müssen auch pragmatisch sein, was wir in einer geteilten Regierung jetzt erreichen können. Aus diesem Grund habe ich Gesetze wie den CHOICE Act mitfinanziert, der einzelne Märkte um eine öffentlich betriebene Krankenversicherungsoption erweitern würde, den Medicare Buy-In and Market Stabilization Act, der den fast 60 Millionen Amerikanern im Alter von 50 bis 64 Jahren die Möglichkeit gibt zum Kauf von Medicare und Medicare-X Choice Act von 2019, der auf dem bestehenden Medicare-Rahmenwerk aufbauen würde, um eine öffentliche Option für Einzelpersonen und kleine Unternehmen zu schaffen. Alle drei Vorschläge ermöglichen Einzelpersonen kostengünstige, staatlich betriebene Alternativen, die neuen Wettbewerb auf dem Krankenversicherungsmarkt einführen und dazu beitragen, die Prämien zu senken. Am wichtigsten ist, dass sie die USA der universellen Gesundheitsversorgung näher bringen.

Die Trump-Administration wartet auf ein Urteil des Obersten Gerichtshofs, ob sie das DACA-Programm – Deferred Action for Childhood Arrivals – beenden kann, das junge Einwanderer ohne Papiere vor der Abschiebung schützt. Unterstützen oder ablehnen Sie DACA und warum? Soll für die sogenannten DREAMer ein Weg zur Staatsbürgerschaft geschaffen werden? Bitte erkläre.

Amerika hat seit der Gründung unserer Nation immer das Versprechen von Freiheit und Zuflucht für Einwanderer symbolisiert. Im Laufe unserer Geschichte sind Einwanderer aller Rassen, Religionen und Nationalitäten nach Amerika gekommen und haben unsere Gesellschaft auf ihre ganz eigene Weise bereichert. Dieses Erbe ist der Grund, warum unsere Nation immer großartig war. Leider schließt sich Präsident Trump dieser Vision nicht an. Er betrachtet die Einwanderung als ein parteiisches Werkzeug, um unser Land zu spalten, und er ist bereit, jeden zu bestrafen, der ihm hilft, mit seiner Basis zu punkten. Obwohl Präsident Trump beispielsweise sagte, dass er Träumer unterstützt, die als Kinder illegal in dieses Land gebracht wurden, ergriff Präsident Trump 2017 Maßnahmen, um das DACA-Programm zu beenden, ohne stattdessen eine vernünftige Alternative zu schaffen. Seine gefühllose Entscheidung hat Tausende unschuldiger junger Menschen der Gefahr der Abschiebung ausgesetzt.

Aus diesem Grund habe ich stolz den American Dream and Promise Act, H.R. 6, unterstützt, der die grausame Politik der Regierung gegenüber Träumern umkehren würde, indem ich ihnen Rechtsschutz und einen Weg zur Staatsbürgerschaft anbot. Der Gesetzentwurf würde berechtigten Träumern, die unter 18 Jahren in die USA eingereist sind und die sich vor Inkrafttreten des Gesetzentwurfs 4 Jahre lang ununterbrochen in den USA aufgehalten haben, einen dauerhaften Wohnsitz gewähren. Träumer sind unsere Freunde, Nachbarn und Mitarbeiter – und deshalb sollte der Mehrheitsführer im Senat, Mitch McConnell, diese Gesetzgebung im Senat aufgreifen, um sicherzustellen, dass sie die Sicherheit und den Schutz haben, die sie verdienen.

Ich werde weiterhin eine vernünftige Einwanderungspolitik unterstützen, die den Schutz unserer Grenzen gewährleistet und gleichzeitig den Weg zur Staatsbürgerschaft für diejenigen ebnet, die zur Tradition des amerikanischen Wohlstands beitragen möchten. Bis zu solchen Reformen müssen wir alles in unserer Macht Stehende tun, um die unnötige Inhaftierung und Abschiebung von Millionen Mitgliedern unserer Gemeinschaft zu verhindern.

Was sind die drei wichtigsten Themen in Ihrem Landkreis, bei denen die Bundesregierung handeln kann und sollte?

Waffengewaltprävention: Es gibt keine perfekte Lösung, um jegliche Waffengewalt zu beenden, aber wir wissen aus den Erfahrungen anderer Länder, dass eine Kombination kleiner, aber praktischer politischer Lösungen sie stark reduzieren kann. Aus diesem Grund bin ich stolz, seit ich zum Kongress komme, Gesetze zu unterstützen, die obligatorische Hintergrundüberprüfungen für 100 Prozent der Waffenverkäufe vorschreiben. Beschränkung des Verkaufs von Angriffswaffen und Magazinen mit hoher Kapazität; Verbesserung des nationalen Systems zur sofortigen Überprüfung des kriminellen Hintergrunds, um Waffen aus den Händen von Kriminellen und Geisteskranken zu halten; und fordert härtere Strafen für Kriminelle, die beim Waffenhandel über die Staatsgrenzen hinweg nach Illinois erwischt werden.

Infrastrukturentwicklung: Es ist kein Geheimnis, dass sich unsere nationale Infrastruktur in einem inakzeptablen baufälligen Zustand befindet – eine Tatsache, die in Chicago, der Heimat von Amerikas größtem Frachtkreuz, einem der größten Flughäfen und einem der ältesten und komplexesten öffentlichen Verkehrsmittel, kristallklar ist Systeme. In meiner Funktion im House Appropriations Committee und als stellvertretender Vorsitzender des Unterausschusses für Verkehrs-, Wohnungs- und Stadtentwicklungszuweisungen habe ich hart daran gearbeitet, Bundesmittel in Milliardenhöhe für wichtige Chicagoer Verkehrsinfrastrukturprojekte wie das Red Purple Modernization-Programm des CTA und die Notreparatur des Lake Shore Drive, als er während des Polar Vortex im letzten Jahr geschlossen werden musste. So wichtig die jährlichen Mittel sind, um unsere Stadt und unser Land in Bewegung zu halten, es ist klar, dass wir eine massive, dedizierte Infrastrukturfinanzierungsrechnung benötigen, um den umfangreichen Wartungsrückstand zu bewältigen, den wir angesammelt haben. Der Kongress sollte den Präsidenten dafür verantwortlich machen, dass er sein Wahlversprechen einhält, eine Billion Dollar oder mehr für unseren Infrastrukturbedarf bereitzustellen, und ich werde weiterhin im Mittelausschuss und mit meinen Kollegen im Kongress daran arbeiten, dies zu verwirklichen.

Klimawandel: Die sich ändernden atmosphärischen Bedingungen sind eine globale Krise mit lokalen Auswirkungen – von zunehmenden Überschwemmungen auf Chicagos Straßen aufgrund häufigerer und schwererer Stürme bis hin zu Auswirkungen auf unsere Nahrungsmittelversorgung, da Dürren und Feuer ihren Tribut von Landwirtschaftssektoren auf der ganzen Welt fordern, bis hin zu unsere Sicherheit auf den Straßen der Stadt, während der Klimawandel sich vervielfacht und den globalen Konflikt verschärft. Um Chicagos schöne Sommer und typisch kalte Winter zu erhalten und eine Zukunft als sichere, lebenswerte Stadt zu gewährleisten, müssen wir uns der Klimakrise direkt stellen. Ich bin offen für jede Lösung, die die Treibhausgasemissionen senkt, wie etwa einen Preis für CO2 oder eine freie Marktkapitalisierung und ein Handelsansatz, und ich glaube, dass die Vereinigten Staaten sofort wieder dem Pariser Abkommen beitreten und ihre Führungsposition wieder einnehmen müssen Katalysator der Aktion. Indem wir dieses Problem ignorieren, das unserer Verantwortung entgeht, wie es Präsident Trump von uns verlangt hätte, setzen wir das Chicago unserer Kinder und unserer Enkelkinder einem großen Risiko aus.

Was ist der größte Unterschied zwischen Ihnen und Ihren Gegnern?

Die Aufrechterhaltung einer Verbindung zur lokalen Gemeinschaft ist eines der wichtigsten Dinge, die ein gewählter Amtsträger tun kann, um erfolgreich zu sein. Deshalb habe ich während meiner gesamten Karriere vorrangiges gesellschaftliches Engagement. Seit 1982, als ich meine Karriere im öffentlichen Dienst begann, habe ich an Tausenden von Gemeindeversammlungen im ganzen Bezirk teilgenommen. Diese Treffen reichten von meiner Beteiligung an No Lights in Wrigley Field über regelmäßige Besuche bei den vielen Nachbarschaftsverbänden in der Stadt bis hin zu Gesprächen mit lokalen Ortsgruppen von Indivisible, die nach der Wahl von Präsident Trump gegründet wurden. Und trotz der hohen Arbeitsbelastung in Washington, D.C., ist es mir immer noch eine Priorität, jedes Jahr an Hunderten von Gemeindeversammlungen teilzunehmen. Diese Treffen sind eine kritische Gelegenheit für mich, mit meinen Wählern in Kontakt zu treten und zu erfahren, welche politischen Themen sie täglich beschäftigen und die oft nicht die Themen sind, die Kabelnachrichtenexperten hervorheben. Diese Gespräche haben es mir ermöglicht, die Prioritäten der normalen Chicagoer zurück nach Washington zu bringen, um meine Arbeit im Kongress zu leiten. Ohne diese Verbindungen könnte ich meinen Job nicht so umfassend und verantwortungsvoll ausüben. In all dieser Zeit habe ich meinen Gegner noch nie an einem dieser wichtigen Community-Meetings teilnehmen sehen.

Welche Maßnahmen sollte der Kongress gegebenenfalls ergreifen, um die Waffengewalt zu reduzieren?

Die wichtigste Maßnahme, die der Kongress ergreifen könnte, um die Waffengewalt in den Vereinigten Staaten einzudämmen, wäre die Ausweitung der Hintergrundüberprüfungen auf 100 Prozent der Waffenverkäufe. Wenn es um die Prävention von Waffengewalt geht, ist der Status Quo nicht mehr akzeptabel. Gewählte Beamte müssen aufhören, sich vor der Waffenlobby zu ducken und die Epidemie der Waffengewalt anzugehen, mit der unser Land konfrontiert ist. Unabhängig davon, ob ein Verkauf online, auf einer Waffenmesse, zwischen Nachbarn oder Familienmitgliedern oder bei einem lizenzierten Händler stattfindet, sollte sich der Prozess zum Kauf einer Schusswaffe nicht unterscheiden. Ich habe dies aus erster Hand erlebt, als ich eine Waffenmesse in Indiana besuchte. Die Möglichkeit, ohne Fragen ein halbautomatisches Gewehr zu kaufen, ist nicht nur verstörend, sondern auch unsinnig. Lockere Waffengesetze in Indiana führen zu einem Großteil der beispiellosen Gewalt, die wir in Chicago erleben. Nach Angaben des Chicago Police Department stammen 20 Prozent aller kriminellen Waffen aus Indiana. Die Vorschrift obligatorischer Hintergrundüberprüfungen und die Bereitstellung angemessener Mittel für das National Instant Criminal Background Check System ist nur ein Schritt, um diese Lücken zu schließen, die unsere Waffengesetze plagen.

Aus diesem Grund bin ich stolz darauf, Richtlinien zu unterstützen, die von nicht lizenzierten Waffenverkäufern verlangen, dasselbe Verifizierungssystem zu verwenden, indem sie ihre Waffen nur über lizenzierte Händler verkaufen und das sogenannte Charleston Loophole schließen, das derzeit den Verkauf von Schusswaffen erlaubt fortfahren, wenn eine Hintergrundüberprüfung nicht innerhalb von drei Werktagen abgeschlossen ist. Wir müssen alles in unserer Macht Stehende tun, um den Mehrheitsführer im Senat, Mitch McConnell, dafür verantwortlich zu machen, dass er nicht über diese Politik abgestimmt hat. Seine Handlungsunwilligkeit wird auch weiterhin Konsequenzen haben, da Schießereien im ganzen Land gezeigt haben, dass diese Gesetze in Kraft treten müssen. Wir können – und werden – nicht nachgeben, bis der Senat ein parteiübergreifendes Gesetz über Waffengewalt verabschiedet hat und das amerikanische Volk frei von der Angst vor Waffengewalt leben kann.

Ist der Klimawandel real? Ist es maßgeblich von Menschenhand gemacht? Ist es eine Bedrohung für die Menschheit? Was, wenn der Kongress und die Bundesregierung dagegen tun sollten?

Dass der Klimawandel stattfindet und hauptsächlich durch vom Menschen verursachte Treibhausgasemissionen verursacht wird, ist eine empirische und nachprüfbare Tatsache. Der Anstieg des Kohlendioxids, den Wissenschaftler in den letzten Jahrzehnten verzeichnet haben, ist beispiellos. Ebenso sind die globalen Temperaturen steil und mit einer Geschwindigkeit gestiegen, die nicht durch die natürlichen Klima- und Wetterschwankungen der Erde erklärt werden kann.

Wir sehen bereits die Folgen dieser vom Menschen verursachten Erwärmung. Australien erlebt beispiellose Brände, ähnlich denen, die in den letzten Jahren in Kalifornien und einem Großteil des Westens aufgetreten sind. Schwere Stürme wie Hurrikane werden häufiger und stärker, Dürren werden tiefer und häufiger und wechselnde Temperaturen und Wettermuster verwüsten kritische Lebensräume und Ökosysteme.

Der Klimawandel ist eine gesamtwirtschaftliche Bedrohung, die sich potenziell auf unsere Nahrungsmittelproduktion, Transport, Wohnen und sogar Einwanderung und unsere nationale Sicherheit auswirkt. Langfristig gibt es keine größere Bedrohung für zukünftige Generationen. Glücklicherweise wissen wir, dass dringende Maßnahmen zur Bewältigung der Herausforderungen des Klimawandels und des Übergangs zu einer belastbaren, kohlenstoffarmen Zukunft ein wichtiger Motor des Wirtschaftswachstums sein können. In den USA gibt es mehr als 3 Millionen Arbeitsplätze in den Bereichen saubere Energie und Energieeffizienz, und diese Zahl wird nur zunehmen, wenn mehr erneuerbare Energien in unseren Stromerzeugungsmix aufgenommen werden.

Dieser Übergang wird jedoch nicht von selbst erfolgen; Es bedarf einer guten öffentlichen Politik, um den Weg zu ebnen. Unter Präsident Trump haben wir wertvolle Zeit verloren, um entschiedene Maßnahmen zum Klimaschutz zu ergreifen. Wir können es uns einfach nicht leisten, einen weiteren Moment zu verschwenden. Die USA müssen ihre Führungsrolle in diesem Bereich wiedererlangen, indem sie globale Maßnahmen katalysieren und nicht als Entschuldigung für andere Nationen dienen, ihre Verpflichtungen nicht zu erfüllen. Dazu müssen wir in die Erforschung und Entwicklung neuer und verbesserter Technologien investieren, die zur Reduzierung der Emissionen im Einklang mit den wissenschaftlichen Anforderungen erforderlich sind, um die schlimmsten Auswirkungen eines sich ändernden Klimas zu vermeiden. Dazu gehören erhöhte Investitionen, die eine stärkere Erzeugung erneuerbarer Energien ankurbeln werden, sowie ein erneuter Fokus auf weniger angekündigte Projekte, um unser Stromnetz auf die einzigartigen Anforderungen eines kohlenstoffarmen Stromerzeugungsmixes vorzubereiten. In den letzten beiden Kongressen habe ich Gesetze verfasst, die dem Energieministerium helfen sollen, den Weg für den Energiesektor zu ebnen, um einige dieser grundlegenden, aber weniger auffälligen Herausforderungen anzugehen.

Die Modernisierung und Vorbereitung unseres Energienetzes ist wichtig, aber letztendlich müssen wir die Dekarbonisierung unseres Strom- und Verkehrssektors fortsetzen und beginnen, die astronomischen Kosten der Kohlenstoffverschmutzung für die Gesellschaft zu berücksichtigen. Am wichtigsten ist, dass wir aufhören müssen, Zeit damit zu verschwenden, die Existenz dieses Problems zu reklamieren. Es ist unsere moralische und ethische Verpflichtung zu handeln. Wenn wir weiterhin zulassen, dass unsere eigene Unnachgiebigkeit dem Schutz des Lebens und der Lebensgrundlagen von Millionen Amerikanern und Milliarden auf der ganzen Welt im Wege steht, haben wir unsere Kinder im Stich gelassen und ihren potenziellen Wohlstand behindert.

Was sollte der Kongress tun, um die Zahlungsfähigkeit von Sozialversicherung und Medicare sicherzustellen?

Medicare und Social Security sind grundlegende Programme, die verstärkt und geschützt werden müssen. Um zahlungsfähig zu bleiben und künftigen Generationen den Zugang zu diesen Programmen zu sichern, müssen wir bereit sein, sie zu modernisieren und zu reformieren. Wir müssen auch unseren gesamten Bundeshaushalt im Blick haben und Prioritäten setzen, wo und für welchen Zweck wir Steuergelder ausgeben.

Wir müssen zwar bereit sein, Teile von Medicare und Social Security zu reformieren, um ihren Fortbestand und ihre Zahlungsfähigkeit zu gewährleisten, aber wir müssen dies auf verantwortungsvolle Weise tun. Wenn wir unsere Ansprüche ernsthaft reformieren wollen, könnten wir damit beginnen, unser Gebührenmodell durch ein wertbasiertes Zahlungsmodell zu ersetzen, um die Ausgaben für Medicare zu reduzieren. In den Vereinigten Staaten verändert die verbraucherorientierte und patientenorientierte Versorgung die Gesundheitslandschaft, indem sie Patienten in die Lage versetzt, fundierte medizinische und finanzielle Entscheidungen zu treffen und gleichzeitig die Leistungserbringer zu unterstützen. Ein wertorientiertes Modell würde Ärzten und Krankenhäusern auf der Grundlage von Ergebnissen und nicht auf Basis vorgegebener Raten vergüten, was dazu beitragen würde, Anreize für Innovationen zu schaffen und Überbehandlungen zu reduzieren. Medicare Advantage hat Modelle für eine bessere Koordination der Versorgung bereitgestellt, die dazu beitragen können, die Kosten zu senken. Der Kongress hat auch die Möglichkeit, die Medicare-Lohnsteuer leicht anzuheben, was den Treuhandfonds von Medicare weiter ausweiten würde, da die Zahl der Leistungsempfänger weiter wächst und diese Personen länger leben.

Seit ich zum Kongress gekommen bin, habe ich auch unermüdlich Maßnahmen zur Verbesserung unseres Sozialversicherungssystems unterstützt. Beim letzten Kongress war ich stolzer Mitsponsor des Gesetzes zur Stärkung der sozialen Sicherheit, das die Leistungen erhöhen und sicherstellen würde, dass die COLA-Berechnungen die Lebenshaltungskosten für Senioren besser widerspiegeln, während gleichzeitig die finanzielle Situation des Treuhandfonds der sozialen Sicherheit durch die schrittweise Erhöhung verbessert wird die Obergrenze für das sozialversicherungspflichtige Einkommen aufheben. Außerdem bin ich auf diesem Kongress stolzer Mitsponsor des Social Security 2100 Act, der die Leistungen für gegenwärtige und zukünftige Sozialversicherungsempfänger erhöhen, die Steuern für Senioren durch die Abschaffung einer Steuer auf ihre Leistungen senken und sicherstellen würde, dass das System für den Rest zahlungsfähig bleibt des Jahrhunderts.

Medicare und Social Security bieten seit Generationen eine hochwertige Gesundheitsversorgung und Altersvorsorge für Amerikas Senioren, Behinderte und Bevölkerungsgruppen mit niedrigem Einkommen. Wenn man über Reformen dieser Programme nachdenkt, ist es wichtig, sich an eine Zeit zu erinnern, in der Senioren keine Möglichkeit hatten, Arztbesuche zu bezahlen und eine schwierige Entscheidung zwischen Nahrung und Medikamenten trafen. Medicare und Social Security waren für Millionen von Amerikanern direkt verantwortlich für die Verbesserung der Lebensqualität und -länge. Diese Programme dienen den Schwächsten unter uns. Die Würde und Sicherheit, die sie bieten, können und sollten nicht strikt auf Wohlhabende beschränkt sein.

Was sollte der Kongress tun, um die Studentenkreditkrise anzugehen? Würden Sie das Wort Krise verwenden?

Es ist klar, dass unsere Nation eine Studentenkreditkrise durchlebt. Leider kämpfen derzeit Millionen von Amerikanern darum, ihre Studienkreditschulden zurückzuzahlen. Da die Studiengebühren in den letzten Jahrzehnten schneller als die Inflation gestiegen sind, sind Studienkredite für viele, die eine Hochschulausbildung anstreben, heute eine Notwendigkeit. Dies ist äußerst besorgniserregend, da unser geltendes Recht es Einzelpersonen mit Zahlungen für Studiendarlehen erschwert, Schulden zu reduzieren oder zu beseitigen. Dies wird zu einem Teufelskreis. Tatsächlich zahlt nach Angaben des Congressional Research Service (CRS) etwa jeder sechste Erwachsene immer noch seine Studienkredite zurück, und die kumulierte Höhe der bundesstaatlichen Studiendarlehensschulden übersteigt jetzt 1,4 Billionen US-Dollar.

Ich glaube, dass der Zugang zu den bestmöglichen Bildungsmöglichkeiten für unsere Studenten und die Erschwinglichkeit des Colleges zu den obersten Zielen des Kongresses gehören sollten, zumal so viele Amerikaner mit wirtschaftlicher Not zu kämpfen haben. Dies wird unseren Absolventen helfen, ihre Träume zu verwirklichen, Häuser zu kaufen, Familien zu gründen und Unternehmen zu eröffnen, während sie gleichzeitig mehr Geld in die Wirtschaft bringen. Wir dürfen nicht zulassen, dass unsere Studierenden wegen hoher Kosten und Schuldenlast vom Hochschulzugang abgehalten werden.

Aus diesem Grund unterstütze ich eine Politik, die Arbeitgeber dazu ermutigt, Studentendarlehen als steuerbefreite Leistung für Arbeitnehmer anzubieten, um ihre Schulden zu begleichen, und Studenten mit hohen Zinssätzen zu ermöglichen, ihre Kredite zu einem günstigeren Zinssatz zu refinanzieren. Wir müssen auch ernsthaft über ein kostenloses Community College nachdenken, bei dem Schüler, die die High School mit einem GPA von 3,0 oder besser abschließen und die staatlichen Standards für Englisch und Mathematik erfüllen, die Möglichkeit haben, kostenlos Community College zu besuchen.

Eine Investition in die Bildung unseres Landes ist eine Investition in die Zukunft unseres Landes – sowohl wirtschaftlich als auch sozial. Ich werde weiterhin mit meinen Kollegen zusammenarbeiten, um innovative und pragmatische Richtlinien zu entwickeln, die das College für alle Amerikaner zugänglich und erschwinglich machen.

Wie sollte die Beziehung unserer Nation zu Russland aussehen?

Trotz seiner schwachen Wirtschaft und vieler innenpolitischer Probleme spielt Russland eine übergroße Rolle in der Geopolitik. Wie wir 2016 aus erster Hand erfahren haben, stellen sie nach wie vor einzigartige und ernsthafte Bedrohungen für die Vereinigten Staaten dar – nicht zuletzt das erklärte Ziel, die Demokratie zu stören und die Abstimmung ungültig zu machen. Die Amerikaner verdienen Führer, die die russische Regierung als das sehen, was sie ist, und die in der Lage sind, als Reaktion auf diese Realitäten nuancierte politische Entscheidungen zu treffen. Wir müssen entschieden gegen die russische Aggression in der Ukraine und in ganz Europa Stellung beziehen. Wir brauchen eine aggressive, kohärente Strategie zur Bekämpfung der russischen Cyberkriegsführung, insbesondere der Wahleinmischung und Desinformation. Und wir müssen auch bereit sein, mit Russland in Sicherheitsfragen zusammenzuarbeiten, in denen wir gemeinsame Interessen haben, wie die Nichtverbreitung von Atomwaffen und Terrorismus. Das Fehlen einer Russland-Strategie der Trump-Administration ist mehr als unverantwortlich – es ist gefährlich. Und die persönliche Ehrerbietung von Präsident Trump gegenüber Wladimir Putin ist vom Oberbefehlshaber der Nation einfach inakzeptabel.

Unser Verhältnis zu Russland bleibt wie seit Jahrzehnten kompliziert. Diese Regierung hat jedoch eine bereits heikle und manchmal instabile Situation verschärft. Die Entscheidung von Präsident Trump, aus dem INF-Vertrag auszutreten, hat nicht nur die Vereinigten Staaten, sondern die Welt weniger sicher gemacht. In ähnlicher Weise wollte er den Open-Skies-Vertrag zerreißen, der weitgehend für die Sicherheit internationaler Flugreisender verantwortlich ist. Internationale Abkommen wie INF und Open Skies sind selten perfekt. Es gibt ständige und sich weiterentwickelnde Herausforderungen bei der Durchsetzung. Und doch sind sie notwendig, um Frieden und Sicherheit zu wahren. Sie fordern eine Investition in Diplomatie. Und sie erfordern eine Haltung der Stärke vom Präsidenten. Mit seinem offensichtlichen Wunsch, Putin zu beschwichtigen, hat uns Präsident Trump in jeder Hinsicht im Stich gelassen.

Zum ersten Mal seit dem Zweiten Weltkrieg wurde Europa überfallen, als Russland Panzer auf die Krim und die Ostukraine rollte. Die Welt stand in vereinter Verurteilung und verhängte gezielte Sanktionen. Doch anstatt der Ukraine solide Unterstützung zu bieten, um sich gegen Russland zu behaupten, verfolgte Präsident Trump wilde Verschwörungstheorien, unterbrach vom Kongress mandatierte Hilfe und bedrohte den ukrainischen Präsidenten Selenskyj. Und für diesen Machtmissbrauch wurde er angeklagt. Es ist ein weiteres krasses Beispiel dafür, wie dramatisch sich Präsident Trump von der konsequenten US-Position gegenüber dem Kreml zurückgezogen hat. Anstatt unseren belagerten Verbündeten Ukraine zu unterstützen, nahm er die russische Haltung gegenüber der Ukraine an, verbreitete deren Desinformation und änderte unsere Außenpolitik in besorgniserregender Weise in seinem politischen Interesse und nicht im Interesse des amerikanischen Volkes und unserer Verbündeten.

Wie beurteilen Sie die Verwendung von Zöllen im internationalen Handel? Hat Präsident Trump die Zölle richtig und effektiv verhängt? Bitte erkläre.

Es gibt viele Gründe für die Vereinigten Staaten, die unfairen Handels- und Investitionspraktiken bekannter Missbrauchstäter wie China zu kontrollieren. Der Diebstahl des geistigen Eigentums unserer Unternehmen, erzwungener Technologietransfer, fehlender Marktzugang zu US-Produkten und obligatorische Joint Ventures entsprechen nicht den Werten und Normen, die unser regelbasiertes Handelssystem verankern. Wenn ein fremdes Land sich nicht an die geltenden Regeln des internationalen Handels hält, sollten die Vereinigten Staaten mit unseren Verbündeten zusammenarbeiten, um alle Interessengruppen an einen Tisch zu bringen, um diese Probleme auf faire und umfassende Weise anzugehen.

Mit der Einführung einseitiger Zölle und der Androhung, einen weltweit störenden Handelskrieg mit China, der Europäischen Union und unseren nordamerikanischen Handelspartnern zu eskalieren, verfolgt Präsident Trump jedoch eine gefährliche Strategie. Seine Aktionen drohen, den Preis der von den amerikanischen Verbrauchern und Unternehmen gekauften Alltagsgegenstände zu erhöhen, amerikanischen Exporteuren zu schaden, die Vergeltungsmaßnahmen ausgesetzt sind, und das internationale Wirtschaftssystem zu untergraben, das die Vereinigten Staaten geschaffen und in den letzten sieben Jahrzehnten geführt haben. Anstatt höhere Zölle auf eine breite Palette von Konsumgütern zu erheben, sollte sich die Trump-Administration auf Bemühungen zur Steigerung der Produktivität in allen Sektoren konzentrieren, indem sie mit dem Kongress zusammenarbeitet, um es Amerika zu erleichtern, unsere Waren, Dienstleistungen und Ideen zu exportieren, um die gut bezahlte Jobs, die zum Leben der Mittelschicht gehören und für unsere Wirtschaft von entscheidender Bedeutung sind.

Damit die USA auf der Weltbühne führend bleiben können, müssen wir die wirtschaftlichen Chancen nutzen, die sich durch moderne Handelsabkommen bieten, die den Arbeitnehmerrechten und dem Umweltschutz Priorität einräumen. Zehntausende von Unternehmen in ganz Illinois und Chicago – von denen die überwiegende Mehrheit kleine Unternehmen sind – exportieren jedes Jahr Milliarden von Dollar. Diese Exporte tragen dazu bei, über 100.000 gut bezahlte, hochwertige Arbeitsplätze in meinem Distrikt und Millionen mehr im ganzen Land zu sichern. Freihandelsabkommen können, wenn sie richtig gemacht werden, mehr dieser Arbeitsplätze schaffen, indem Handelshemmnisse wie unfair hohe Zölle beseitigt werden, die in den USA hergestellte Produkte am Eintritt in neue Märkte hindern.

Haben die Vereinigten Staaten die Verantwortung, die Demokratie in anderen Ländern zu fördern? Bitte erkläre.

Die Vereinigten Staaten sind seit unserer Gründung ein Leuchtturm der Freiheit und der Demokratie. Es stimmt zwar, dass wir allzu oft unseren eigenen Überzeugungen nicht gerecht werden, aber unsere Grundprinzipien verlangen, dass wir uns immer bemühen müssen, eine perfektere Vereinigung zu schaffen. Wir können diese Werte am effektivsten über unsere Küsten hinaus verbreiten, wenn wir mit gutem Beispiel vorangehen und unsere Überzeugungen exportieren, nicht wenn wir versuchen, sie anderen aufzuzwingen. Wie die jüngste Vergangenheit im Nahen Osten gezeigt hat, ist diese Mission ein Test für unsere Soft Power, nicht nur für unsere militärische Macht.

Leider wird die stabile und wohlhabende Weltordnung, die nach dem Zweiten Weltkrieg errichtet wurde, jetzt von ihrem Hauptarchitekten demontiert. Wie FDR sagte, ist Eigeninteresse der Feind aller wahren Zuneigung. Die Vereinigten Staaten sind ein mächtiger Führer, aber wir können auf der Weltbühne nicht allein stehen. Trotz der Präferenz der derzeitigen Regierung für eine American First-Politik brauchen wir Verbündete. Meine Arbeit im Geheimdienstausschuss hat aus erster Hand gezeigt, wie wichtig diese Beziehungen sind, wenn es um den Austausch von Informationen und die nationale Sicherheit geht.

Die unglaublichen Ungereimtheiten der Trump-Administration – und ihre Verschlechterung dieser Werte zu Hause – haben unsere Fähigkeit, die Demokratie im Ausland zu fördern, erheblich geschwächt. Wenn der Präsident der Vereinigten Staaten ausländische Einmischung in unsere Wahlen erbittet, unsere Beamten und die Strafverfolgungsbehörden verbal angreift, sich einseitig von langjährigen internationalen Abkommen zurückzieht, keine Politik zum Schutz der bürgerlichen Freiheiten, des Handels mit Bigotterie, Verschwörungen, Rassismus und Vetternwirtschaft umsetzt, Es sollte nicht überraschen, dass Demokratien auf der ganzen Welt erschüttert wurden und Autokraten diese Chance zum Aufstieg genutzt haben.

Was sollte der Kongress tun, um die Verbreitung von Atomwaffen zu begrenzen?

Die Entwicklung von Atomwaffen zu kleineren und taktischeren Gefechtswaffen erhöht ihre Einsatzwahrscheinlichkeit. In meiner Zeit im Kongress habe ich mich konsequent gegen die Entwicklung und Erprobung taktischer Nuklearwaffen ausgesprochen und werde meine Position im Haushaltsausschuss des Repräsentantenhauses weiterhin nutzen, um gegen die Finanzierung der weiteren nuklearen Entwicklung und für zusätzliche Ressourcen für Nichtverbreitungsprogramme zu kämpfen die Außen- und Verteidigungsministerien.

Das vielleicht wichtigste Hindernis für die Verbreitung und den Einsatz von Nuklearwaffen seit ihrer Einführung war die stetige und zuverlässige Führung der Vereinigten Staaten auf der internationalen Bühne. Sowohl unter dem republikanischen als auch dem demokratischen Präsidenten war Amerika eine Kraft des Friedens und standhaft gegen die Verbreitung nuklearer Waffentechnologie.

Unter Präsident Trump hat der Rückzug der USA aus wichtigen internationalen Abkommen wie dem Atomabkommen mit dem Iran die Tür für Instabilität und für andere globale Mächte geöffnet, die unsere Verpflichtung zur Nichtverbreitung nicht teilen, um die internationale Politik zu gestalten. Der Rückzug von Präsident Trump ist ebenso beschämend wie gefährlich. Der Kongress muss seine Rolle in den internationalen Beziehungen behaupten und wichtige Abkommen wie das JCPOA formell ratifizieren, um zu verhindern, dass dieser Präsident uns auf einen gefährlichen Weg führt.

Bitte listen Sie alle Verwandten auf öffentlichen Gehaltslisten oder Wahlkampflohnlisten und deren Berufe auf diesen Gehaltslisten auf.

Ich habe keine Verwandten auf meiner öffentlichen Gehaltsliste oder auf meiner Gehaltsliste für Wahlkämpfe.

Welche historische Persönlichkeit aus Illinois außer Abraham Lincoln (weil jeder groß auf Abe ist) bewundern Sie am meisten oder lassen sich von ihr am meisten inspirieren? Bitte erkläre.

Während meiner Zeit im Kongress habe ich oft über das Beispiel von Senator Everett Dirksen nachgedacht, der Illinois im Kongress mehr als dreißig Jahre lang als Mitglied des Repräsentantenhauses und des Senats vertrat. Als überzeugter Konservativer baute er dennoch enge Beziehungen zu seinen Amtskollegen auf und arbeitete parteiübergreifend, um sich für Anliegen einzusetzen, an die er glaubte. Vor allem war Senator Dirksen maßgeblich an der Verabschiedung der Bürgerrechtsgesetze von 1964 und 1968 beteiligt Neben der Gestaltung und Unterstützung der Gesetze trug er dazu bei, den Filibuster des Senats zu brechen, der die Verabschiedung des Civil Rights Act von 1964 verzögerte. Senator Dirksen redigierte die House-Version des Civil Rights Act in der Hoffnung, zusätzliche republikanische Unterstützung zu gewinnen, und setzte sich individuell für seine Kollegen ein. bis er die notwendige Unterstützung erreichte, um den Filibuster zu beenden und die Rechnung zu verabschieden. Nur wenige Wochen nachdem er sich die Stimmen gesichert hatte, wurde es von Präsident Lyndon Johnson in Kraft gesetzt.

Senator Dirksen war ein lebenslanger Verfechter der Bürgerrechtsbewegung, trotz seiner mangelnden politischen Popularität bei schwarzen und liberalen Wählern in seiner Heimat. Wenn der Senator an ein Problem glaubte, war er immer bereit, auf der anderen Seite des Ganges zu arbeiten, um den Erfolg zu fördern. Heute sind wir politisch leider noch gespaltener als zu Zeiten von Senator Dirksen, daher glaube ich, dass wir heute mehr denn je aus seinem Beispiel lernen können.

Was ist Ihre Lieblings-TV-, Streaming- oder webbasierte Show aller Zeiten? Wieso den?

Wer mich gut kennt, weiß, dass ich ein großer Fan der Simpsons bin. Da ich in Carol Stream aufgewachsen bin, finde ich etwas am Leben der Simpsons in Springfield wiedererkennbar. Was auch immer der Reiz ist, die Show ist eine unglaublich gut geschriebene Satire auf die amerikanische Kultur geblieben. Ich glaube jedoch, dass seine frühen Staffeln zu den besten jemals produzierten Fernsehsendungen gehörten. Die Simpsons spießten effektiv die traditionelleren Familien-Sitcoms auf und fanden einen einzigartigen Weg, eine urkomisch dysfunktionale Familie für ihre Zuschauer zugänglich zu machen. Und die Show brachte oft Leichtigkeit zu ernsten Themen - etwas, von dem ich denke, dass wir alle etwas mehr von diesen Tagen gebrauchen könnten.