NFL-Picks, Woche 17: Wird sich das Ausruhen von Todd Gurley und Jared Goff für Rams auszahlen?

Nfl

Unter Trainer Sean McVay im zweiten Jahr (der Todd Gurley nach einem 80-Yard-Touchdown-Empfang im letzten Jahr gegen die Titans gratulierte) stehen die Los Angeles Rams 11:1 und erreichen durchschnittlich 32,3 Offensivpunkte pro Spiel. | Mark Zaleski/AP-Foto

Coasting oder nicht Coasting, das ist die Frage für Teams, die sich eine Playoff-Position gesichert haben.

Rams-Rookie-Trainer Sean McVay hat bereits angekündigt, dass er mehrere Starter gegen die 49ers ausruhen wird, darunter Quarterback Jared Goff, Runningback Todd Gurley, All-Pro Defensive Tackle Aaron Donald und Offensive Linemen John Sullivan und Andrew Whitworth.



Die Linie bewegte sich nicht überraschend um fast 10 Punkte. Die Rams eröffneten als 6-Punkte-Favorit. Sie sind jetzt 3½-Punkte-Underdogs.

BESTES GEBOT

49ers bei Rams

Zeit: Mittag. Leitung: 49er von 3. Gesamt: Vier fünf.

Aufzeichnungen (gesamt/ATS): 49er 5-10/8-7; Widder 11-4/9-6.

Coasting in Woche 17 ist im Allgemeinen ein Hit-and-Miss-Vorschlag, aber die Geschichten von Teams, die in Woche 17 ihre Starter ausruhen und im Playoff-Auftakt flach fallen, sind entmutigend.

Die Packers fuhren in Woche 17 in einer regulären 15-1-Saison im Jahr 2011 aus und scheiterten dann zu Hause gegen die Giants in den Playoffs.

Aber auch die Packers hatten ein Freilos, ihre Starter hatten also drei Wochen lang nicht gespielt, als die Playoffs eröffnet wurden. Die Rams sind auf Platz 3 oder 4 gesetzt, also spielen sie am Wildcard-Wochenende.

Eagles-Trainer Doug Pederson steht vor der größeren Entscheidung. Sein Team, das in der NFC die Nr. 1 gesetzt hat, hat ein Freilos. Dass Nick Foles und die Offensive Arbeit brauchen, könnte sich als Segen erweisen, wenn Pederson sich entscheidet, seine Startoffensive gegen die Cowboys zu spielen.

Die Rams treffen auf Jimmy Garoppolo und die aufstrebenden 49ers. Eine Niederlage könnte sie auf Platz 4 fallen lassen, was ein Divisionsrundenspiel gegen die Carson Wentz-less Eagles und nicht gegen die Vikings bedeuten könnte. Nicht der schlechteste Weg.

Mark Potashs Wahl: 49ers 27, Rams 21.

Bären-Spielauswahl

Bären bei Vikings

  • Zeit: Mittag, Fox-32.
  • Leitung: Wikinger um 11½. Gesamt: 39.
  • Aufzeichnungen (gesamt/ATS): Bären 5-10/7-7-1; Wikinger 12-3/11-4.
  • Ausblick: Die Wikinger haben sich immer noch nicht verabschiedet, aber die Bären werden im wahrscheinlichen John-Fox-Finale stark abschließen.
  • Wählen: Wikinger 24, Bären 14.

Top-Spiele der Woche 17

Häuptlinge bei Broncos

  • Zeit: Mittag.
  • Leitung: Häuptlinge um 3½.
  • Gesamt: 38½.
  • Aufzeichnungen (gesamt/ATS): Häuptlinge 9-6/9-6; Broncos 5-10/4-10-1.
  • Ausblick: Mit der Nummer 4 in der AFC gesperrt, starten die Chiefs Rookie Pat Mahomes bei QB. Die Broncos haben ein schwieriges Jahr, aber ihre Verteidigung ist immer noch gut genug, um einen Rookie-QB auszunutzen.
  • Wählen: Broncos 17, Häuptlinge 14.

Packer bei Lions

  • Zeit: Mittag.
  • Leitung: Löwen von 6½.
  • Gesamt: 43.
  • Aufzeichnungen (gesamt/ATS): Packer 7-8/7-8; Löwen 8-7/7-7-1.
  • Ausblick: Beide Teams sind aus dem Playoff-Bild heraus. Shorthanded Packers waren bei einer Shutout-Niederlage gegen die Vikings ohne Aaron Rodgers und andere letzte Woche schrecklich. Lions sind mit dieser Situation besser vertraut – und könnten für den Job von Trainer Jim Caldwell spielen.
  • Wählen: Lions 31, Packer 21.

Bengalen bei Ravens

  • Zeit: 15:25 Uhr, Ch. 2.
  • Leitung: Raben um 9½.
  • Gesamt: 40½.
  • Aufzeichnungen (gesamt/ATS): Bengalen 6-9/8-7; Raben 9-6/8-6-1.
  • Ausblick: Ravens sind mit einem Sieg dabei, könnten es aber immer noch mit einer Niederlage schaffen, wenn entweder die Bills oder Titans verlieren. John Harbaugh, der über die Startzeit jammert, ist kein gutes Zeichen, aber normalerweise hat er sein Team auf diese Situationen vorbereitet.
  • Wählen: Raben 27, Bengalen 13.

Der Rest der Woche 17

Jets bei Patriots

  • Zeit: Mittag, Ch. 2.
  • Leitung: Patrioten um 15½. Gesamt: 44.
  • Aufzeichnungen (gesamt/ATS): Düsen 5-10/9-5-1; Patrioten 12-3/10-5.
  • Ausblick: Patrioten können mit einem Sieg oder einer Niederlage der Steelers das Heimspiel erobern, könnten hier aber den Fuß vom Gas nehmen.
  • Wählen: Patrioten 31, Jets 20.

Browns bei Steelers

  • Zeit: Mittag.
  • Leitung: Steelers bis 11. Gesamt: 38.
  • Aufzeichnungen (gesamt/ATS): Braun 0-15/3-12; Steelers 12-3/7-8.
  • Ausblick: Steelers haben immer noch einen Außenschuss auf die Nr. 1 gesetzt, aber sie könnten auch das Interesse verlieren, wenn die Patrioten gewinnen.
  • Wählen: Steelers 21, Browns 17.

Texaner bei Colts

  • Zeit: Mittag.
  • Leitung: Fohlen von 4. Gesamt: 40½.
  • Aufzeichnungen (gesamt/ATS): Texaner 4-11/7-8; Hengstfohlen 3-12/6-9.
  • Ausblick: Beide Teams kriechen mit Backup-QBs zur Ziellinie. Jacoby Brissett wird zu Hause nervös.
  • Wählen: Hengstfohlen 19, Texaner 14.

Redskins bei Giants

  • Zeit: Mittag.
  • Leitung: Rothäute von 3. Gesamt: 37½.
  • Aufzeichnungen (gesamt/ATS): Rothäute 7-8/7-8; Riesen 2-13/6-9.
  • Ausblick: Eli Manning war in Spielen wie diesem immer ein X-Faktor, aber Redskins und Kirk Cousins ​​schlossen stark ab.
  • Wählen: Redskins 27, Giants 20.

Cowboys bei Eagles

  • Zeit: Mittag.
  • Leitung: Cowboys um 2½. Gesamt: 41.
  • Aufzeichnungen (gesamt/ATS): Cowboys 8-7/7-7-1; Adler 13-2/10-5.
  • Ausblick: Nick Foles geht davon aus, dass der Startschuss fällt, aber mit dem gesetzten Spitzenplatz könnten die Eagles früh im Küstenmodus sein.
  • Wählen: Cowboys 20, Adler 17.

Rechnungen bei Dolphins

  • Zeit: 15:25 Uhr
  • Leitung: Rechnungen bis 2½. Gesamt: 42½.
  • Aufzeichnungen (gesamt/ATS): Rechnungen 8-7/8-6-1; Delfine 6-9/5-8-2.
  • Ausblick: Bills haben einen Außenschuss – sie brauchen einen Sieg und einen Ravens-Verlust oder einen Sieg plus Titans- und Chargers-Verluste.
  • Wählen: Rechnungen 23, Delfine 20 (OT).

Jaguare bei Titans

  • Zeit: 15:25 Uhr
  • Leitung: Titanen von 3. Gesamt: 42.
  • Aufzeichnungen (gesamt/ATS): Jaguare 10-5/9-6; Titanen 8-7/7-7-1.
  • Ausblick: Titanen brauchen einen Sieg oder eine Niederlage der Bills and Chargers, um es zu schaffen. Zacken sind bei Nr. 3 eingesperrt, werden aber nicht auslaufen.
  • Wählen: Jaguare 24, Titanen 20.

Kardinäle bei Seahawks

  • Zeit: 15:25 Uhr
  • Leitung: Seahawks um 9½. Gesamt: 38½.
  • Aufzeichnungen (gesamt/ATS): Kardinäle 7-8/5-9-1; Seefalken 9-6/6-8-1.
  • Ausblick: Seahawks brauchen einen Sieg und eine Niederlage der Falcons. Karten könnten das letzte Spiel von Bruce Arians sein.
  • Wählen: Seahawks 27, Kardinäle 13.

Heilige bei Buccaneers

  • Zeit: 15:25 Uhr
  • Leitung: Heilige bis 7. Gesamt: 50½.
  • Aufzeichnungen (gesamt/ATS): Heilige 11-4/9-6; Freibeuter 4-11/5-9-1.
  • Ausblick: Saints können den NFC South mit einem Sieg erringen, aber die Nummer 4 könnte in diesem Jahr besser sein als die Nummer 3.
  • Wählen: Heilige 27, Freibeuter 17.

Panther bei Falcons

  • Zeit: 15:25 Uhr, Fox-32.
  • Leitung: Falken von 4. Gesamt: Vier fünf.
  • Aufzeichnungen (gesamt/ATS): Panther 11-4/9-6; Falken 9-6/6-9.6.
  • Ausblick: Falcons könnten immer noch mit einem Verlust zurückkehren, wenn die Seahawks gegen die Cardinals verlieren, aber sie brauchen es mehr.
  • Wählen: Falken 23, Panther 20.

Raider bei Chargers

  • Zeit: 15:25 Uhr
  • Leitung: Ladegeräte von 8. Gesamt: 42.
  • Aufzeichnungen (gesamt/ATS): Jäger 6-9/5-8-2; Ladegeräte 8-7/7-7-1.
  • Ausblick: Bestes Szenario der Charger: Sie sind dabei, wenn sie gewinnen, die Jaguars schlagen die Titans und die Ravens schlagen die Bengals.
  • Wählen: Ladegeräte 30, Jäger 21.