Pace sucht nach Autobahnen für Expansion

Ein Pace Express-Bus wird 2013 bei der Ankündigung erweiterter I-55-Strecken von Plainfield nach Chicago gezeigt. | Matthäusgrotte/Sun-Times

Wenn die Leute bei Pace, die den ganzen Tag über Busrouten nachdenken – oder zumindest einen Großteil des Tages – einen Titelsong für 2019 auswählen müssten, könnte der Spitzenreiter Life is a Highway sein.

Der öffentliche Nahverkehr hat 2011 den Stevenson Expressway in Betrieb genommen und bietet so weit entfernten Vororten wie Plainfield eine erschwingliche Möglichkeit, in die Innenstadt zu gelangen; Seitdem ist der Service um 600 Prozent gewachsen.



Es ist ein beispielloses Wachstum, sagte Pace-Sprecherin Maggie Daly Skogsbakken am Montag.

Die Zahl der Fahrgäste an Bord von Pace-Bussen auf dem Jane Addams Memorial Tollway, auch bekannt als I-90, zwischen Elgin und Rosemont, wo die Passagiere in die Züge der blauen Linie CTA umsteigen können, ist seit 2016, als der Service erweitert wurde, um 40 Prozent gestiegen.

Unser Ziel ist es, diese Wachstumsmärkte auszubauen, sagte Daly Skogsbakken.

Pace, das auch Busse auf dem Edens Expressway zwischen der Lake Cook Road und der Innenstadt betreibt, hofft, eines Tages Busse auf dem Tri-State Tollway, auch bekannt als I-294, betreiben zu können.

Aber wie bei vielen Verkehrsunternehmen in der Region leben und sterben ihre Träume mit einem Landeshauptstadtplan, der, sollte er in Springfield genehmigt werden, eine Geldspritze bieten würde.

Wir fragen seit einiger Zeit nach einer Kapitalanlage; Es ist ein Jahrzehnt her, dass der Staat einen Kapitalplan herausgegeben hat, sagte Daly Skogsbakken.

Die Regierung von Gouverneur J.B. Pritzker, der am Montag vereidigt wurde, bietet eine neue Gelegenheit, einen Deal abzuschließen.

Wir glauben, dass wir mit der neuen Regierung gute Chancen haben, sagte Daly Skogsbakken.

Pace fordert 1 Milliarde US-Dollar, von denen ein Teil in den Ausbau des Autobahnverkehrs fließen soll.

In der Zwischenzeit plant Pace, in den kommenden Wochen 12 Buslinien zu streichen – darunter drei, die am Freitag ihre letzten Fahrten sehen werden.

Eine Reihe von Bussen von diesen Strecken wird auf Autobahnstrecken umziehen.

Drei Vorortbuslinien, die von Pace aufgrund des schlechten Fahrgastaufkommens eliminiert werden, sind:

• Route 824, die unter der Woche einen Berufsverkehr vom östlichen Bolingbrook zur Lisle Metra Station auf der BNSF-Linie bietet.

• Route 809, die unter der Woche zur Hauptverkehrszeit zwischen dem Dorf Richmond und der Fox Lake Station auf Metras Milwaukee District-North Line verkehrt.

• Route 661, die an Wochentagen zu Stoßzeiten vom Südwesten von Westmont zur Westmont Metra Station der BNSF-Linie verkehrt.

Die Routen erfüllen nicht die Mindestleistungsstandards in Bezug auf Effizienz, Produktivität und Fahrgastzahlen, sagte Daly Skogsbakken.

Zum Beispiel hat der Bus der Linie 809 eine durchschnittliche Fahrgastzahl von einem Passagier, sagte sie.

Die neun zusätzlichen Routen, die in diesem Frühjahr eliminiert wurden, sind: 304, 326, 362, 532, 209, 348, 504, 540 und 546.

Die Fahrgastzahlen bei Pace gingen 2018 insgesamt um rund drei Prozent zurück, was dem nationalen Durchschnitt entspricht.