Prinz Philip zog in ein spezialisiertes Londoner Herzkrankenhaus

Der 99-jährige Ehemann von Königin Elizabeth II. wurde vom King Edward VII's Hospital, wo er seit dem 17. Februar behandelt wird, in das auf Herzerkrankungen spezialisierte St. Bartholomew's Hospital verlegt.

Ein Krankenwagen fährt am 1. März 2021 vom Hintereingang des King Edward VII.

Ein Krankenwagen fährt am 1. März 2021 vom Hintereingang des King Edward VII hat heute das private Londoner Krankenhaus verlassen, wo er fast zwei Wochen verbracht hat, um Herztests und Behandlungen in einem anderen Krankenhaus durchzuführen, sagte der Buckingham Palace.

Getty

LONDON – Prinz Philip wurde am Montag in ein spezialisiertes Londoner Herzkrankenhaus verlegt, um Tests und Beobachtungen auf eine bereits bestehende Herzerkrankung zu unterziehen, während er weiterhin wegen einer nicht näher bezeichneten Infektion behandelt wird, sagte der Buckingham Palace.



Der 99-jährige Ehemann von Königin Elizabeth II. wurde vom King Edward VII's Hospital, wo er seit dem 17. Februar behandelt wird, in das auf Herzerkrankungen spezialisierte St. Bartholomew's Hospital verlegt.

Der Palast sagt, dass Philip sich wohl fühlt und auf die Behandlung anspricht, aber voraussichtlich bis mindestens Ende der Woche im Krankenhaus bleiben wird.“

Philip wurde in das private King Edward VII's Hospital in London eingeliefert, nachdem er sich krank gefühlt hatte. Es wird nicht angenommen, dass Philips Krankheit mit COVID-19 zusammenhängt. Sowohl er als auch die Königin, 94, erhielten Anfang Januar eine erste Dosis eines Coronavirus-Impfstoffs.

Das Bart's Heart Center ist Europas größtes spezialisiertes Herz-Kreislauf-Zentrum, teilte der National Health Service mit. Das Zentrum ist bestrebt, mehr Herzoperationen, MRT- und CT-Scans durchzuführen als jeder andere Dienst weltweit.

Philip, der sich 2017 von seinen königlichen Pflichten zurückgezogen hat, tritt selten in der Öffentlichkeit auf. Während Englands aktueller Coronavirus-Sperre hat sich Philip, auch bekannt als Duke of Edinburgh, bei der Königin auf Schloss Windsor westlich von London aufgehalten.

Philip heiratete 1947 die damalige Prinzessin Elizabeth und ist die dienstälteste königliche Gemahlin in der britischen Geschichte. Er und die Königin haben vier Kinder, acht Enkel und neun Urenkel.

Im Jahr 2011 wurde er nach Schmerzen in der Brust mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus eingeliefert und wegen einer verstopften Koronararterie behandelt. 2017 verbrachte er zwei Nächte im Krankenhaus und wurde 2018 für 10 Tage wegen eines Hüftgelenkersatzes ins Krankenhaus eingeliefert.

Philip wurde zuletzt im Dezember 2019 ins Krankenhaus eingeliefert und verbrachte vier Nächte im King Edward VII's Hospital für eine geplante Behandlung einer bereits bestehenden Erkrankung.