Raja Krishnamoorthi, demokratisches Kandidatenprofil des 8. Kongressbezirks

Er will sicherstellen, dass die Initiative der Trump-Administration, einen Impfstoff namens Operation Warp Speed ​​zu entwickeln, etablierten Sicherheits- und Transparenzstandards entspricht.

Raja Krishnamoorthi, demokratischer Kandidat für den 8. Kongressbezirk, 2020

Raja Krishnamoorthi, demokratischer Kandidat und Amtsinhaber des 8. Kongressbezirks.

Rich Hein/Sun-Times

Kandidaten Profil



Raja Krishnamoorthi

Rennen für: US-Repräsentantenhaus, 8. Bezirk von Illinois

Parteizugehörigkeit: Demokrat

Politischer/bürgerlicher Hintergrund: Mitglied des US-Repräsentantenhauses, 2017-heute; Stellvertretender Schatzmeister für Illinois, 2007-2009; Special Assistant Generalstaatsanwalt für Illinois, 2006-2007; Mitglied des Vorstands der Illinois Housing Development Authority, 2005-2007; Mitglied des Beratungsausschusses für umfassende Planung des Dorfes Hoffman Estates, 2005-2007; und Gerichtsschreiber bei Richterin Joan Gottschall, U.S. District Court, Northern District of IL, 2001-2002

Beruf: Rechtsanwalt und Unternehmer

Ausbildung: Princeton University, B.S.E. in Maschinenbau, Zertifikat der Woodrow Wilson School of International and Public Affairs, 1995.
J.D. Harvard Law School, 2000

Kampagnen-Website: rajaforcongress.com

Facebook: facebook.com/rajaforcongress

Twitter: @RajaForCongress


Wahlleitfaden für die Wahlen 2020

Dieser Artikel ist Teil unseres Leitfadens für die Wahlen in Illinois 2020. Klicken Sie hier, um mehr zu sehen.

Die Website-Redaktion schickte den Nominierten für das US-Repräsentantenhaus eine Liste mit Fragen, um ihre Ansichten zu einer Reihe wichtiger Probleme zu erfahren, mit denen ihre Bezirke, der Bundesstaat Illinois und das Land konfrontiert sind. Raja Krishnamoorthi übermittelte die folgenden Antworten:

Sind Sie mit der Reaktion der Bundesregierung auf die COVID-19-Pandemie zufrieden? Warum oder warum nicht? Welche Note würden Sie Präsident Donald Trump für seinen Umgang mit der Pandemie geben und warum?

Meine Wähler, wie Menschen und Familien in den USA, sind von der COVID-19-Pandemie und ihren weitreichenden Auswirkungen auf unsere Wirtschaft tief betroffen. Ich habe viele Anrufe und Anfragen von medizinischem Personal entgegengenommen, das keine angemessene persönliche Schutzausrüstung finden konnte. Kleinunternehmer, die um ihr Unternehmen und ihre Angestellten fürchteten; und Eltern und Lehrer besorgt darüber, ob und wann ihre Schüler in den Klassenraum zurückkehren können. In den letzten Monaten der Pandemie hatte es für mich höchste Priorität, jedem der Personen zu antworten, die mein Büro um Hilfe gebeten haben.

Gleichzeitig habe ich im Kongress hart daran gearbeitet, alles Notwendige zu tun, um unserer Nation zu helfen, auf diese Krise zu reagieren und denen, die sie brauchen, Bundeshilfe zu leisten. Ich habe nachdrücklich alle COVID-bezogenen Hilfsgesetze unterstützt und dafür gestimmt, die das Repräsentantenhaus verabschiedet haben, einschließlich des HEROES Act, der Monate vor der Wiederaufnahme der Bemühungen des Senats, den Amerikanern zusätzliche Unterstützung zukommen zu lassen, verabschiedet wurde. Als ehemaliger Kleinunternehmer habe ich das Payment Protection Program (PPP) mitgestaltet, das Kleinunternehmen Kredite in Milliardenhöhe zur Verfügung gestellt hat, um ihnen zu helfen, ihre Mitarbeiter zu bezahlen und im Geschäft zu bleiben. Obwohl es bei diesem Programm Probleme gab, darunter nicht genügend Erstzugang für die kleinsten Unternehmen, wurden viele der Probleme in nachfolgenden Rechtsvorschriften behoben. Insgesamt hat die PPP viele kleine Unternehmen in unserem ganzen Land gerettet und dazu beigetragen, unsere Wirtschaft in sehr schwierigen Zeiten zu stützen.

Schließlich habe ich als Vorsitzender des Unterausschusses für Wirtschafts- und Verbraucherpolitik des Repräsentantenhauses wichtige Untersuchungen zu COVID-Tests und die Entwicklung eines Impfstoffs geleitet. Unsere Arbeit zwang die FDA, ihre Richtlinien zur Regulierung von Antikörpertests zu ändern, was dazu führte, dass Millionen fehlerhafter und betrügerischer Tests vom Markt genommen wurden. Wir arbeiten auch eifrig daran, sicherzustellen, dass die Initiative der Trump-Administration zur Entwicklung eines Impfstoffs namens Operation Warp Speed ​​den etablierten Sicherheits- und Transparenzstandards entspricht. Dies wird nicht nur dazu beitragen, dass ein eventueller Impfstoff sicher und wirksam ist; es ist notwendig, eine ausreichende Zahl von Menschen davon zu überzeugen, sich für eine Impfung zu entscheiden.

All diese Schritte wurden in Ermangelung einer angemessenen – oder sogar minimalen – Führung des Weißen Hauses unternommen. Vom ersten Tag der Pandemie an brauchten wir eine energische, koordinierte Reaktion des Präsidenten. Was wir stattdessen erhalten haben, sind schlechte Informationen, Geldübergabe und Politisierung der Krise. Bei anderen Pandemien wie Ebola führten die USA die Reaktion der Welt an und halfen bei der Suche nach einer Lösung. In diesem Fall sind wir hinter fast jeder anderen Nation zurückgefallen – und führen die Welt bei COVID-19-Todesfällen und Gesamtfällen. Aus all diesen Gründen würde ich Präsident Trump ein F für seinen falschen Umgang mit der Krise geben. Tatsächlich hat seine Antwort gezeigt, dass er nicht geeignet ist, das Amt zu bekleiden.

Was sollte die Bundesregierung tun, um die wirtschaftliche Erholung von den Pandemie-Shutdowns anzukurbeln?

Das erste und wichtigste, was wir tun müssen, ist, einen Impfstoff gegen COVID-19 zu finden und sicherzustellen, dass eine ausreichende Anzahl von Amerikanern geimpft wird. Aus diesem Grund arbeite ich als Vorsitzende des Unterausschusses für Wirtschafts- und Verbraucherpolitik des Repräsentantenhauses dafür, dass der Entwicklungsprozess eines solchen Impfstoffs sicher und transparent abläuft. Wenn das amerikanische Volk nicht darauf vertraut, dass ein solcher Impfstoff sicher und wirksam ist, werden wir nicht das Niveau der Impfung erreichen, das eine Herdenimmunität bietet und den Amerikanern das Vertrauen gibt, ihr Leben wieder aufzunehmen, einschließlich Arbeit, Schule und Reisen.

Während wir auf die Entwicklung dieses Impfstoffs warten, müssen wir alles tun, um sicherzustellen, dass unser Land wirtschaftlich überleben kann. Aus diesem Grund habe ich alle Coronavirus-Hilfsmaßnahmen, die das Haus verabschiedet haben, nachdrücklich unterstützt und mich insbesondere darauf konzentriert, die dauerhafte Schließung unserer kleinen Unternehmen zu verhindern. Ich habe gearbeitet, um Arbeitslosengeld auf sogenannte Gig-Worker auszuweiten, die zuvor keinen Anspruch hatten. Und ich habe ein höheres Maß an Arbeitslosenunterstützung unterstützt, um den Arbeitnehmern zu helfen, die erhöhten Ausgaben zu bewältigen, z. B. für die Kinderbetreuung.

Schließlich hat die Pandemie die Mängel unseres Gesundheits- und Krankenversicherungssystems offenbart. Es ist unvernünftig, dass die Trump-Administration und ihre Unterstützer im Kongress weiterhin versuchen, Obamacare vor Gericht aufzuheben, während Millionen von Amerikanern ihre Krankenversicherung und ihre Anstellung verlieren. Ich habe die Etablierung einer sogenannten öffentlichen Option unter Obamacare unterstützt, die Millionen von Familien eine Alternative zur privaten Krankenversicherung bieten würde. Beim nächsten Kongress werde ich meine Bemühungen verdoppeln, ein solches Programm zu verabschieden, dessen Bedeutung die COVID-19-Pandemie gezeigt hat.

Nach dem Tod von George Floyd unterzeichnete Präsident Trump eine Verordnung zur Polizeireform. Es fordert die Einrichtung einer Datenbank, um Polizeibeamte mit mehreren Fällen von Fehlverhalten zu verfolgen, Bundeszuschüsse, um Polizeibehörden zu ermutigen, höhere Zertifizierungsstandards für die Anwendung von Gewalt zu erfüllen, und die stärkere Einbeziehung von Sozialarbeitern und Fachkräften der psychischen Gesundheit, wenn die Polizei auf Anrufe zum Thema Obdachlosigkeit, psychische Erkrankungen und Sucht. Die Anordnung fordert auch, dass die Polizeibehörden die Verwendung von Würgegriffen verbieten, es sei denn, ein Beamter fühlt sich in seinem Leben gefährdet. Wird dies ausreichen, um Bedenken hinsichtlich der Brutalität der Polizei auszuräumen? Wenn nicht, welche weiteren Schritte sollten unternommen werden?

Ich glaube, dass die Anordnung des Präsidenten nach dem Mord an George Floyd und dem systemischen Problem der Polizeigewalt gegen Afroamerikaner nicht den Anforderungen entspricht. Zum Beispiel versäumt es seine Anordnung, den Einsatz von Würgegriffen und Haftbefehlen zu beseitigen, wie zum Beispiel der, der zur Erschießung von Breonna Taylor in Louisville führte. Es versäumt es auch, eine verstärkte Ausbildung von Polizeibeamten im ganzen Land vorzuschreiben, und es wird kein nationaler Standard für die Anwendung von Gewalt festgelegt. Die Amerikaner wollen diese Änderungen jetzt, und sie werden sich nicht mit den Halbheiten zufrieden geben, die in der Durchführungsverordnung von Präsident Trump verankert sind. Darüber hinaus wollen die Amerikaner, dass diese Änderungen Gesetzeskraft haben und nicht nur eine Durchführungsverordnung.

Alle Fortschritte, die die Trump-Administration bei der Bekämpfung der Strafverfolgungspraktiken gemacht hat, wurden durch ihre Militarisierung der Polizeiarbeit innerhalb unserer eigenen Grenzen vollständig untergraben. Ich habe an Regierungsbeamte Protestbriefe wegen ihres Einsatzes nicht identifizierter Agenten und der Ausstellung von Bajonetten an die Nationalgarde bei der Konfrontation friedlicher Demonstranten in Washington DC geschickt Bundesagenten nach Chicago ohne Einladung der örtlichen Behörden oder ordnungsgemäße Koordination mit dem Chicago Police Department. Diese Aktionen dienen dazu, die Gewalt und Spaltung in Städten im ganzen Land zu verstärken und Donald Trumps politisches Kalkül über das Gesetz und die Verfassung zu stellen.

Ebenfalls nach dem Tod von George Floyd verabschiedete das Repräsentantenhaus das Justice in Policing Act, das den Polizeibehörden die Verwendung von Würgegriffen verbieten, einen nationalen Standard für die Anwendung von Gewalt entwickeln, den Transfer von Militärwaffen an Polizeibehörden begrenzen und Lynchen definieren würde als Hasskriminalität des Bundes, ein nationales Register für polizeiliches Fehlverhalten einrichten und die qualifizierte Immunität einschränken, die Beamte vor Gerichtsverfahren wegen mutmaßlichen Fehlverhaltens schützt. Unterstützen Sie dieses Gesetz? Warum oder warum nicht? Welche weiteren Schritte würden Sie sich wünschen, wenn die Bundesregierung die Polizeireform unternimmt?

Ich habe das Justice in Policing Act nachdrücklich unterstützt und war stolz darauf, für seine Verabschiedung im Haus zu stimmen. Ich glaube, es war eine angemessene Reaktion auf den Mord an George Floyd und die Geschichte der Polizeigewalt gegen Afroamerikaner. Ich habe ein Gesetz vorgeschlagen, das auf dem Justice in Policing Act aufbauen würde, indem es mehr Transparenz bei der monetären Beilegung von Fällen von Polizeibrutalität schafft, die die Steuerzahler jedes Jahr Hunderte Millionen Dollar kosten – im vergangenen Jahr allein in Chicago 113 Millionen Dollar. Teilweise profitieren vermögende Investoren in sogenannten Brutalitätsanleihen, die zur Finanzierung solcher Siedlungen ausgegeben werden, sogar vom Leiden der Opfer und ihrer Familien.

Obwohl ich die Forderung nach Entmachtung der Polizei nicht unterstütze, denke ich, dass wir nach Alternativen suchen sollten, um sich bei Problemen der psychischen Gesundheit, der Drogensucht, der Obdachlosigkeit und der häuslichen Gewalt auf die Strafverfolgung zu verlassen. Ich glaube auch, dass die nächste Regierung in Washington zu dem Obama-Modell zurückkehren sollte, Zustimmungserlasse des Justizministeriums mit lokalen Polizeibehörden mit rassistischer Voreingenommenheit zu verfolgen, wie sie derzeit in Chicago in Kraft sind. Leider hat die Trump-Administration diese Praxis kurz nach ihrem Amtsantritt aufgegeben.

Was halten Sie von der Entscheidung von Präsident Trump, das Urteil von Roger Stone umzuwandeln?

In einem Wort: eine Schande. Es war das ungeheuerlichste Beispiel dafür, wie Präsident Trump seine Begnadigungs- und Kommutierungsbefugnis missbraucht hat, um seine politischen Freunde zu belohnen und sich vor Rechenschaftspflicht zu schützen. Ich glaube, dass dieses Missbrauchsmuster nicht zu rechtfertigen ist und die Macht, die dem Präsidenten als verfassungsmäßige Kontrolle des Rechtssystems übertragen wird, pervertiert. Der nächste Kongress sollte überlegen, wie solche anstößigen Praktiken eines zukünftigen Präsidenten einzudämmen sind.

Raja Krishnamoorthi hat vor der März-Vorwahl folgende Antworten eingereicht:

Bitte erzählen Sie uns von Ihrer bürgerschaftlichen Arbeit in den letzten zwei Jahren, sei es durch von Ihnen geförderte Gesetzgebung oder andere bezahlte oder ehrenamtliche Arbeit zur Verbesserung Ihrer Gemeinde.

In den letzten drei Jahren hatte ich das Privileg, im US-Kongress zu dienen und die westlichen und nordwestlichen Vororte von Chicago zu vertreten, die den 8. Kongressbezirk von Illinois umfassen. Ich wurde mit dem Versprechen gewählt, für bedrängte Familien der Mittelschicht und diejenigen zu kämpfen, die versuchen, die Mittelschicht zu erreichen. Ich arbeite hart daran, sinnvolle Gesetzesreformen durchzuführen, die darauf abzielen, berufstätige Familien und kleine Unternehmen zu stärken und ihre Chancen zu erweitern, in einer sich wandelnden Wirtschaft erfolgreich zu sein.

Im Jahr 2018 habe ich mich auf den Weg gemacht und bahnbrechende Gesetze mitverfasst, um die wachsende nationale Qualifikationslücke zu schließen, bei der Arbeitgeber mehr als 7 Millionen nachgefragte Stellen haben, die unbesetzt sind, weil Bewerber nicht über die erforderlichen Fähigkeiten für die Stellen verfügen. Ein republikanischer Kollege des Repräsentantenhauses und ich stellten das Gesetz zur Stärkung der Karriere und der technischen Bildung für das 21. Jahrhundert vor, das vom US-Repräsentantenhaus und -Senat verabschiedet und vom Präsidenten in Kraft gesetzt wurde. Dieses neue Gesetz wird jedes Jahr 13 Millionen mehr Schülern helfen, eine qualitativ hochwertigere, kompetenzbasierte Ausbildung zu erhalten. Das Gesetz bietet Millionen von Amerikanern, die keine vierjährige College-Ausbildung absolvieren, einen Weg, sich die Fähigkeiten und das Wissen anzueignen, die für eine gut bezahlte Karriere erforderlich sind. Tatsächlich trägt meine Rechnung zum Career Launch Chicago-Programm der Stadt Chicago bei, das kürzlich von Bürgermeisterin Lori Lightfoot auf einer Pressekonferenz angekündigt wurde, an der ich teilnahm. Diese Initiative markiert eine neue Partnerschaft zwischen Chicagos City Colleges, den Chicago Public Schools und einigen großen Unternehmen, um arbeitsbasierte Lernmöglichkeiten zu schaffen, die Chicagoer Studenten auf den Weg zu einer erfolgreichen Karriere bringen.

Darüber hinaus bin ich Vorsitzender des Unterausschusses für Wirtschafts- und Verbraucherpolitik des Repräsentantenhauses, wo ich Untersuchungen zu dringenden Problemen der öffentlichen Gesundheit und der Wirtschaft leite, mit denen Millionen von Amerikanern konfrontiert sind. Nachdem ich zum Beispiel erfahren hatte, dass das Dampfen von Mittelschülern in den letzten zwei Jahren um 218 Prozent gestiegen ist und das Dampfen von Oberschülern im selben Zeitraum um 135 Prozent gestiegen war, leitete ich die erste Kongressuntersuchung über die E-Zigaretten- und Dampfepidemie für Jugendliche ein . Ich habe überparteilich mit Mitgliedern des Kongresses und der Food and Drug Administration zusammengearbeitet, um das Marketing und die Werbung für E-Zigaretten auf junge Leute zu beschränken. Tatsächlich hat JUUL nach den Ergebnissen der Untersuchung unseres Ausschusses zu ihren Marketing- und Werbepraktiken alle Formen des inländischen Marketings und der Werbung eingestellt. Ich habe auch überparteiliche Gesetzesvorschläge zur Bekämpfung des Dampfens bei Jugendlichen vorgelegt, darunter einen Gesetzentwurf (The PREVENT Act) mit Senator Durbin und dem republikanischen Kongressabgeordneten Peter King, der 200 Millionen US-Dollar für E-Zigaretten-Präventionsprogramme für Jugendliche in Schulen bereitstellen würde, die durch eine Steuer auf den Verkauf von finanziert werden Dampfprodukte. Ich setze mich dafür ein, unsere Kinder vor E-Zigaretten zu schützen, die der Gesundheit unserer Jugend besonders schaden.

Was halten Sie von der Entscheidung des US-Repräsentantenhauses, Präsident Donald Trump anzuklagen? War das Amtsenthebungsverfahren fair oder nicht? Wie so? Wenn Ihrer Meinung nach der Präsident nicht angeklagt worden wäre, hätten Sie dann die Zensur unterstützt? Bitte erkläre.

Als ich in den Kongress gewählt wurde, hatte ich nie damit gerechnet, irgendjemanden anzuklagen, geschweige denn den Präsidenten. Aber ich habe einen Eid geschworen, die Verfassung zu schützen und zu verteidigen, und ich nehme diese Verantwortung sehr ernst – insbesondere in Bezug auf unsere nationale Sicherheit und die Notwendigkeit, unsere Wahlen vor ausländischer Einmischung zu schützen. Als Mitglied des Ständigen Sonderausschusses für Geheimdienste des Repräsentantenhauses war ich Mitglied des Gremiums, das von Präsident Pelosi beauftragt wurde, die Anschuldigungen zu untersuchen, die durch die Beschwerde eines Whistleblowers über das berüchtigte Telefonat des Präsidenten mit Präsident Selenskyj der Ukraine vom 25. Juli 2019 ausgelöst wurden. Im Dienste dieser Ermittlungen habe ich Hunderte von Stunden mit privaten Aussagen und öffentlichen Anhörungen verbracht, einschließlich der persönlichen Befragung vieler Zeugen. Ich habe auch Tausende von Seiten mit Dokumenten, Berichten und anderen Beweisen gelesen.

Es ist wichtig anzumerken, dass die Untersuchung des Amtsenthebungsverfahrens im Repräsentantenhaus ein Prozess war, der Präsident Trump die Möglichkeit zur Teilnahme gab, aber er und seine Anwälte weigerten sich – und vereitelten damit absichtlich die verfassungsmäßige Rolle des Kongresses, die Exekutive zu überprüfen und abzuwägen. Trotz der Vorladungen unseres Ausschusses erlaubte das Weiße Haus weder einem einzigen Zeugen die Aussage, noch stellte es eine einzige Seite der angeforderten Dokumente zur Verfügung. Auch ohne seine Kooperation konnte der Geheimdienstausschuss umfangreiche Beweise und Informationen entlocken. Während einige Fragen unbeantwortet bleiben, sind zwei Schlüsselfakten völlig klar:

1) Präsident Trump versuchte, die Befugnisse seines Amtes zu nutzen, um Druck auf eine ausländische Regierung auszuüben, um seinen Wiederwahlkampf zu unterstützen;

2) Und dann nutzte er erneut die Befugnisse seines Büros, um die Untersuchung des Kongresses zu dieser Druckkampagne zu behindern.

Aus diesen Gründen habe ich für die beiden Anklagepunkte gegen Präsident Trump gestimmt, da es meiner Meinung nach als Kongress unsere Pflicht war, den Präsidenten und seine Berater gegenüber der Verfassung und dem amerikanischen Volk zur Rechenschaft zu ziehen. Unabhängig davon, wie der daraus resultierende Senatsprozess ausgeht, glaube ich, dass das Repräsentantenhaus seiner verfassungsmäßigen Pflicht nachgekommen ist. Das Vorgehen des Präsidenten und seine Weigerung, bei unseren Ermittlungen mitzuarbeiten, ließen uns keine andere Wahl, unserem Eid, den wir bei Amtsantritt geschworen hatten, treu zu bleiben.

Wie würden Sie das Haushaltsdefizit des Bundes reduzieren, das im Jahr 2020 bei etwa 1 Billion US-Dollar liegt? Welche Änderungen des US-Steuergesetzes unterstützen Sie gegebenenfalls und warum?

Ich bin besorgt über unsere enorme Staatsverschuldung, die durch das Gesetz zu Steuersenkungen und Arbeitsplätzen von Präsident Trump, das 2017 im republikanischen Kongress verabschiedet wurde, noch verschärft wurde. Dieses Gesetz erhöhte zwar das Defizit erheblich, brachte aber einen überwältigenden Prozentsatz seiner Vorteile für die sehr Reichen und zu Großen Unternehmen, die Aktien zurückkauften und hohe Dividenden zahlten, anstatt in neue Werke und neue Arbeitsplätze zu investieren. Kürzlich wurde berichtet, dass Unternehmen in den USA einen durchschnittlichen Steuersatz von 11 Prozent zahlen – weit unter dem Satz, den die meisten einzelnen Steuerzahler zahlen. Dutzende von hochprofitablen Unternehmen zahlen überhaupt keine Bundessteuer. Das ist falsch und ungerecht.

Ich unterstütze die Änderung des Steuergesetzes von Trump/Republik, um das Steuergesetz wieder gerechter zu machen. Zum Beispiel legt dieses unfaire Gesetz, das 2017 verabschiedet wurde, eine jährliche Obergrenze von 10.000 US-Dollar für staatliche und lokale Steuerabzüge (SALT) fest, die Arbeiterfamilien in Hochsteuerstaaten wie Illinois unverhältnismäßig schaden. Landesweit verlassen sich fast 2 Millionen Steuerzahler auf den SALT-Abzug, und ungefähr die Hälfte von ihnen verdient jährlich zwischen 50.000 und 75.000 US-Dollar – die genaue Definition einer Familie mit mittlerem Einkommen, die Steuererleichterungen benötigt. Im Kongress habe ich im US-Repräsentantenhaus den Restoring Tax Fairness for States and Localities Act mitgesponsert und verabschiedet, der die durch das Trump/Republican-Steuergesetz 2017 eingeführte SALT-Obergrenze aufhebt und die Fairness des Steuergesetzes für fast 2 . wieder herstellt Millionen Steuerzahler von der SALT-Obergrenze betroffen.

Kurz- und langfristig müssen wir die Kosten bei den Staatsausgaben senken, wie beispielsweise bei Medicare (wo die US-Regierung immer noch daran gehindert ist, direkt mit den Pharmakonzernen zu verhandeln, um die Medikamentenausgaben zu senken) und beim Verteidigungshaushalt (wo der Kongress routinemäßig mehr Geld anwendet, als was sogar das Verteidigungsministerium fordert), und wir müssen die Fairness im Steuergesetzbuch wiederherstellen (wo wir beispielsweise sicherstellen müssen, dass alle Unternehmen Steuern zahlen). Wir müssen auch unser Einwanderungssystem wirklich reformieren, um sicherzustellen, dass unsere Steuerbasis immer von jungen, talentierten und unternehmerisch denkenden Steuerzahlern bevölkert wird, und unsere Bemühungen fortsetzen, unsere Bürger weiterzubilden und die nationale Qualifikationslücke zu schließen, die unsere Wirtschaft bremst, damit unsere Einwohner produktive Steuerzahler sind .

Welche Veränderungen würden Sie sich für das Gesundheitssystem unseres Landes wünschen? Würden Sie das Affordable Care Act unterstützen oder daran arbeiten, es vollständig aufzuheben? Was ist Ihre Meinung zu Medicare for All? Und was ist gegebenenfalls zu tun, um die Kosten für verschreibungspflichtige Medikamente zu senken?

Ich unterstütze nachdrücklich den Affordable Care Act und habe konsequent gegen republikanische Versuche, ihn zu lähmen oder aufzuheben, gestimmt. Es hat Millionen von Amerikanern ermöglicht, die früher keinen Krankenversicherungsschutz hatten, den sie benötigen, während Versicherungsunternehmen daran gehindert wurden, Personen mit Vorerkrankungen auszuschließen. Ich bedaure, dass Millionen von Amerikanern durch die Richtlinien und Vorschriften der Trump-Administration, die dieser Absicht feindlich gegenüberstehen, die Deckung unter Obamacare verloren haben.

Ich glaube, dass die Gesundheitsversorgung in diesem Land ein Recht und kein Privileg sein sollte und dass wir weiterhin danach streben müssen, eine universelle Versorgung zu erreichen. Ich glaube, der beste Weg, dies zu erreichen, besteht darin, eine öffentliche Option im Rahmen der Obamacare-Krankenversicherungsbörsen hinzuzufügen, damit Menschen und Familien eine erschwingliche Alternative zur privaten Versicherung haben. Eine solche Option würde den Privatversicherungen Konkurrenz machen und könnte auf diese Weise dazu beitragen, die Gesamtkosten zu senken.

Ich bin auch der Meinung, dass der Kongress das derzeitige Verbot der Möglichkeit der Bundesregierung beenden sollte, Arzneimittelpreise mit der Pharmaindustrie für Empfänger von Medicare und Medicaid zu verhandeln. Dies würde die Marktkräfte nutzen, um die Preise zu senken und verschreibungspflichtige Medikamente für alle Amerikaner erschwinglicher zu machen – so wie es das US-amerikanische Veteranenministerium erfolgreich für Millionen von Veteranen getan hat, die in unserem Militär gedient haben.

Schließlich wurden viele der erfolgreichsten verschreibungspflichtigen Medikamente durch die Arbeit und Unterstützung von Bundesforschern und Bundesförderungen entwickelt. Ich glaube, dass die Steuerzahler, die für diese Fortschritte in der Arzneimittelforschung und -entwicklung bezahlt haben, einen Teil der Früchte ihrer Investition ernten sollten. Wir sollten nach Wegen suchen, die Gewinne zu begrenzen oder zu begrenzen, die Pharmaunternehmen aus Medikamenten erzielen, die mit Hilfe der Steuerzahler entwickelt wurden, um ihre exorbitanten Kosten zu senken.

Die Trump-Administration wartet auf ein Urteil des Obersten Gerichtshofs, ob sie das DACA-Programm – Deferred Action for Childhood Arrivals – beenden kann, das junge Einwanderer ohne Papiere vor der Abschiebung schützt. Unterstützen oder ablehnen Sie DACA und warum? Soll für die sogenannten DREAMer ein Weg zur Staatsbürgerschaft geschaffen werden? Bitte erkläre.

Ich unterstütze DACA nachdrücklich und glaube, dass ein Weg zur Staatsbürgerschaft für die DREAMer geschaffen werden sollte, die als Kinder in dieses Land gebracht wurden und für die es das einzige Zuhause ist, das sie je gekannt haben. Viele von ihnen gehen zur Schule oder dienen unserem Land in unserem Militär. Viele andere haben erfolgreiche Unternehmen gegründet und zahlen Steuern. Ihre Ausweisung wird diesen jungen Menschen und unserem Land insgesamt schaden.

Das DACA-Programm, das 2012 unter der Obama-Administration eingerichtet wurde, erlaubte jungen Menschen, die als Kinder nach Amerika gebracht wurden, im Land zu bleiben, solange sie keine Bedrohung für die öffentliche Sicherheit oder die nationale Sicherheit darstellten und bedeutende Wurzeln in unserem Land setzten. Im Laufe der Zeit haben wir gelernt, dass das DACA-Programm nicht nur DREAMern und ihren Familien zugute kommt, sondern auch der Geschäftsentwicklung und dem nationalen Wirtschaftswachstum.

DACA-registrierte und berechtigte Einwanderer tragen jedes Jahr 2 Milliarden US-Dollar allein an staatlichen und lokalen Steuern bei. Einundneunzig Prozent der DACA-Empfänger unter 25 Jahren sind erwerbstätig, und 93 Prozent der über 25-Jährigen sind erwerbstätig. Laut einer aktuellen Studie könnte die Aufhebung des Programms die Vereinigten Staaten in nur einem Jahrzehnt mehr als 460 Milliarden US-Dollar an Wirtschaftsleistung kosten.

Ich habe auch eine persönliche Perspektive auf diese Debatte. Ich wurde als Kleinkind von meinen eingewanderten Eltern legal in dieses Land gebracht. Dank der Möglichkeiten, die Amerika meiner Familie bot, konnten wir den amerikanischen Traum verwirklichen. Nachdem ich als Präsident kleiner Unternehmen im Technologiesektor tätig war, hatte ich das Privileg, meine Nachbarn im US-Kongress zu vertreten. Ich identifiziere mich eng mit den 700.000 DREAMern in ganz Amerika, die dieses Land lieben und einen großen Beitrag zu seiner Zukunft leisten. Sie verdienen es, in dem Land zu bleiben, das sie lieben und das Beste aus ihrem Leben zu machen.

Was sind die drei wichtigsten Themen in Ihrem Landkreis, bei denen die Bundesregierung handeln kann und sollte?

Meine Prioritäten für meinen Distrikt sind Jobs, Gesundheitswesen und die Bekämpfung der Epidemie des Dampfens junger Menschen.

Jobs: Wie ich in einer früheren Antwort mitgeteilt habe, gibt es Tausende gut bezahlter Jobs in unserer lokalen Wirtschaft, die unbesetzt sind, weil Arbeitgeber keine Arbeitskräfte mit den erforderlichen Fähigkeiten und der Ausbildung finden können, um diese Jobs zu besetzen. Es gibt auch viele ausgezeichnete Community Colleges und andere Ausbildungszentren in unserem Distrikt, die besser genutzt werden können, um diese verwertbaren Fähigkeiten zu vermitteln. Meine Überarbeitung und Verbesserung unseres Berufs- und Berufsbildungssystems mit dem Erlass des Gesetzes zur Stärkung der Berufs- und Berufsbildung für das 21. lokale Arbeitsplätze bezahlen. Darüber hinaus arbeite ich weiterhin für die lange gesuchte westliche Zufahrtsstraße zum O’Hare International Airport, die Hunderte neuer Unternehmen und Tausende neuer Arbeitsplätze in die westlichen und nordwestlichen Vororte von Chicago bringen könnte.

Gesundheitsversorgung: Die Kosten und die Verfügbarkeit der Gesundheitsversorgung sind für Familien in meinem Distrikt und im ganzen Land nach wie vor ein großes Problem. Ich habe dafür gekämpft, den Affordable Care Act, allgemein bekannt als Obamacare, vor wiederholten Bemühungen im Kongress zu schützen, ihn aufzuheben. Ich unterstütze die Ausweitung des Versicherungsschutzes auf mehr Amerikaner, indem ich den Versicherungsbörsen eine öffentliche Option hinzufüge, die auch dazu dienen könnte, die Kosten für konkurrierende private Pläne zu senken. Und ich arbeite hart daran, die hohen Kosten verschreibungspflichtiger Medikamente zu senken, indem ich mich den Bemühungen bestimmter Pharmaunternehmen, weniger kostspielige Generika einzuschränken, widersetzt und der Bundesregierung endlich erlaube, im Namen der Empfänger von Medicare und Medicaid mit Pharmaunternehmen zu verhandeln, da die Das US Department of Veterans Affairs tut dies derzeit.

Dampfen bei Teenagern: Der explosionsartige Anstieg des Konsums von E-Zigaretten durch Teenager und sogar jüngere Kinder in letzter Zeit ist eine direkte Bedrohung für ihre Gesundheit und die Entwicklung des Gehirns, wurde jedoch von der FDA völlig unreguliert. Ich hielt die erste Anhörung vor dem Kongress ab, bei der JUUL Labs untersucht wurde. Dabei fanden wir heraus, dass JUUL mit seinem Produktdesign und seiner Werbung auf Jugendliche abzielte. Ich habe JUUL und andere Vaping-Unternehmen aufgefordert, die Verwendung von aromatisierten Vapes, die für Jugendliche besonders attraktiv sind, einzustellen. Ich habe mit Senator Durbin auch ein Gesetz gesponsert, das diese Produkte besteuern würde, um jährlich 200 Millionen US-Dollar für ein schulisches Bildungsprogramm bereitzustellen, das Kinder vom Dampfen abhält, und ich habe einen weiteren Gesetzentwurf zur Begrenzung der Menge des Suchtmittels Nikotin, das in jedem geliefert wird Kapsel verdampfen. Viele europäische Länder und Israel haben solche Grenzen und haben nicht die Art von Teenie-Vaping-Epidemie, die wir in den USA gesehen haben.

Was ist der größte Unterschied zwischen Ihnen und Ihren Gegnern?

Ich kenne meine Gegner nicht persönlich und kenne ihre Verdienste um unsere Gemeinschaft nicht. Aus Nachrichtenberichten ist mir bekannt, dass zwei von ihnen nicht im 8. Kongressbezirk wohnen. Als jemand, der im 8. Bezirk lebt, arbeitet und eine Familie aufzieht, bin ich stolz auf meine Leistungen im öffentlichen Dienst. Ich habe als stellvertretender Generalstaatsanwalt von Illinois in einer Spezialeinheit gedient, die gebildet wurde, um politische Korruption auszurotten. Ich war Mitglied der Illinois Housing Development Authority und arbeitete daran, die Verfügbarkeit von bezahlbarem Wohnraum in unserem Bundesstaat zu erhöhen. Ich war stellvertretender Schatzmeister von Illinois und half unter anderem dabei, nicht beanspruchten Besitz für Tausende von Einwohnern von Illinois zugänglicher zu machen. In den letzten drei Jahren hatte ich das Privileg, meine Nachbarn im US-Kongress zu vertreten und hart daran zu arbeiten, die Möglichkeiten für berufstätige Familien zu erweitern und sie vor schädlichen Produkten zu schützen.

Ich kandidiere aufgrund meiner bisherigen Erfahrungen im Kongress und meiner Erfahrung als Anwalt für das Volk und die Familien von Illinois zur Wiederwahl.

Welche Maßnahmen sollte der Kongress gegebenenfalls ergreifen, um die Waffengewalt zu reduzieren?

Die Epidemie der Waffengewalt in unserem Land ist unentschuldbar. Besonders inakzeptabel ist, dass sich Eltern jeden Tag um die Sicherheit ihrer Kinder sorgen müssen, wenn sie sie zur Schule schicken. Ich erkenne das Recht gesetzestreuer Amerikaner an, eine Waffe gemäß dem zweiten Zusatzartikel zu besitzen. Aber das bedeutet nicht, dass wir unser Recht opfern müssen, ihren Besitz zu regulieren, um unsere Familien und Kinder vor Schaden zu schützen.

Erstens ist es von entscheidender Bedeutung, dass wir den parteiübergreifenden Background Checks Act von 2019 (HR 8) verabschieden und umsetzen, der das Schlupfloch bei Waffenausstellungen schließt und sicherstellt, dass bei jedem Waffenverkauf, einschließlich Verkäufen im Internet und persönlich, eine Hintergrundüberprüfung durchgeführt wird Der Umsatz. Wenn dieses Gesetz in Kraft tritt, würde es häusliche Gewalt, Verurteilte und Menschen, die unfreiwillig in psychiatrische Anstalten eingeliefert wurden, daran hindern, sich eine Schusswaffe zu beschaffen. Ich bin stolzer Unterstützer dieses Gesetzes, das 2019 vom US-Repräsentantenhaus verabschiedet wurde. Umfragen haben gezeigt, dass eine überwältigende Mehrheit der Amerikaner, einschließlich Waffenbesitzer, eine Überprüfung der Hintergrundinformationen für jeden Waffenverkauf befürwortet. Der Kongress muss sich der Waffenlobby stellen und dieses vernünftige Gesetz verabschieden.

Unterdessen haben Studien gezeigt, dass Wartezeiten, die den Kauf von Schusswaffen um nur wenige Tage verzögern, die Tötungsdelikte mit Waffen um fast 20 Prozent reduziert haben. Solche Gesetze sind besonders wirksam bei der Reduzierung von Straftaten aus Leidenschaft, wie zum Beispiel Erschießungen von Lebensgefährten und Selbstmorden mit Waffen. Aus diesem Grund habe ich das Gesetz zur Wahl unseres eigenen Lebens über schnelle Schusswaffen (COOL OFF) eingeführt, ein Gesetz, das eine Wartezeit von drei Werktagen für alle Handfeuerwaffenverkäufe vorschreibt. Dieser Gesetzentwurf hat mehr als 70 Unterstützer im Kongress und wurde von der Coalition to Stop Gun Violence gebilligt.

Ist der Klimawandel real? Ist es maßgeblich von Menschenhand gemacht? Ist es eine Bedrohung für die Menschheit? Was, wenn der Kongress und die Bundesregierung dagegen tun sollten?

Der Klimawandel ist real, er ist in hohem Maße menschengemacht und eine der größten Bedrohungen für die Gesundheit, Sicherheit und den Wohlstand der USA.

Als Mitbegründer des Congressional Solar Caucus und Mitglied des House Oversight Subcommittee on the Environment arbeite ich an zahlreichen Initiativen zur Bekämpfung des Klimawandels durch Investitionen in die Entwicklung erneuerbarer Energien. Zum Beispiel half ich bei der Ausarbeitung und Verabschiedung eines Haushaltsentwurfs für das Haushaltsjahr 2020, der ungefähr 3 Milliarden US-Dollar in erneuerbare Energien und Energieeffizienzprogramme investiert, einschließlich der Anforderung, dass mindestens 35 Millionen US-Dollar für Programme bereitgestellt werden, die die Kosten für die Implementierung von Solartechnologie senken. Ich bin auch stolzer Unterstützer von klimafreundlichen Gesetzen wie dem 100% Clean Economy Act, der das landesweite Ziel festlegt, bis 2050 Netto-Null-Kohlenstoffemissionen zu erreichen.

Es ist wichtig anzumerken, dass eine umfassende Investition in erneuerbare Energien, anstatt die Wirtschaft unseres Landes zu schädigen, unsere Wirtschaft ankurbeln und Millionen gut bezahlter Arbeitsplätze schaffen könnte. Als ehemaliger Präsident eines kleinen Unternehmens, das unter anderem Solarzellentechnologie erforschte, sah ich das heimische Potenzial dieser Branche – zusammen mit der Konkurrenz durch Konkurrenten wie China, die viel mehr in diese Sektoren investieren als wir. Da ich das arbeitsplatzschaffende Potenzial des Sektors erneuerbare Energien erkannte, gründete ich eine gemeinnützige Organisation, die zurückkehrende Veteranen und Studenten aus unterversorgten städtischen Gebieten in dieser Technologie ausbildet. Meine Hoffnung war es, ihnen die Möglichkeit zu geben, ihre individuelle Zukunft aufzubauen und gleichzeitig die unseres Landes als Ganzes zu stärken.

Was sollte der Kongress tun, um die Zahlungsfähigkeit von Sozialversicherung und Medicare sicherzustellen?

Ich betrachte die Sozialversicherung als ein feierliches Versprechen, das wir unseren Arbeitnehmern und Senioren gegeben haben und das die Bundesregierung einhalten muss. Deshalb lehne ich eine Kürzung der Leistungen oder eine Anhebung des Rentenalters ab. Durch die Aufhebung der Einkommensobergrenze, die der Lohnsummensteuer unterliegen, können wir die Zahlungsfähigkeit des Programms weit in die Zukunft verlängern und gleichzeitig sicherstellen, dass die Reichsten ihren gerechten Anteil zahlen. Ich glaube auch, dass wir unser kaputtes Einwanderungssystem reparieren müssen, damit mehr Arbeiter, insbesondere qualifizierte Einwanderer und diejenigen, die einen höheren Abschluss an den Universitäten unseres Landes erworben haben, bleiben und zur US-Wirtschaft beitragen und unsere Sozialversicherungssteuer stützen können Base.

In Bezug auf Medicare sind die explodierenden Kosten für verschreibungspflichtige Medikamente das größte Problem. Wir sollten das Verbot der Möglichkeit der Bundesregierung, mit großen Pharmaunternehmen über Arzneimittelpreise zu verhandeln und die Macht des Marktes zu nutzen, um die Arzneimittelpreise zu senken, unverzüglich aufheben. Dies hat im medizinischen System der VA sehr effektiv funktioniert, wo die Regierung das Recht behält, über die Arzneimittelpreise zu verhandeln. Da viele beliebte und teure Medikamente mit Hilfe von Bundesforschung und -finanzierung entwickelt wurden, möchte ich auch die Möglichkeit untersuchen, die Gewinne der Pharmaunternehmen mit diesen Produkten zu begrenzen oder zu begrenzen, damit die Steuerzahler durch niedrigere Preise eine Rendite aus ihrer Investition erzielen können für die Medikamente, die sie brauchen.

Was sollte der Kongress tun, um die Studentenkreditkrise anzugehen? Würden Sie das Wort Krise verwenden?

Derzeit gibt es mehr als 45 Millionen Amerikaner, die mehr als 1,5 Billionen Dollar an Studentendarlehen schulden. Unglaublicherweise haben ausstehende Studienkredite die Hypothekendarlehen als die größte Quelle für persönliche Schulden in den USA übertroffen. Dies ist zweifellos eine Krise, die Millionen von Amerikanern daran hindert, finanzielle Stabilität zu erreichen, ein Eigenheim zu kaufen und eine familienerhaltende Karriere aufzubauen.

Auch wenn der Kongress über künftige Programme zum Erlass großer Teile der Studentenschulden debattiert, muss der Kongress heute dringende Probleme mit aktuellen Programmen zur Schuldenreduzierung angehen. Der Kongress muss beispielsweise eine Lösung finden, um sicherzustellen, dass das Programm zur Erteilung von Darlehen für den öffentlichen Dienst (PSLF) wie beabsichtigt umgesetzt wird. Dieses Programm wurde unter der Obama-Administration geschaffen, um Absolventen des öffentlichen Dienstes einen dauerhaften Schuldenerlass zu ermöglichen, nachdem sie 10 Jahre in Folge qualifizierte Zahlungen geleistet haben. Leider wurde unter Bildungsministerin Betsy DeVos die überwiegende Mehrheit der PSLF-Anträge abgelehnt, und viele Absolventen, die auf Erleichterungen hoffen, ertrinken in Schulden. Angesichts der Untätigkeit von Minister DeVos haben sich einige dafür ausgesprochen, die Verwaltung des PSLF-Programms an das Consumer Financial Protection Bureau zu verlagern, wo es unter der Obama-Administration untergebracht war. Es gibt jedoch keine Garantie dafür, dass die CFPB unter dem laxen Ansatz der Trump-Administration bei der Bereitstellung von Schuldenerleichterungen effektiver wäre.

Neben der direkten Stärkung der Kreditvergebungsprogramme könnten wir Studenten und Familien durch die Transparenz der Hochschuldaten dabei helfen, bessere Entscheidungen zu treffen. Einfach ausgedrückt, um eine fundierte Entscheidung darüber zu treffen, wo sie ihre Bildungsgelder investieren, müssen Studierende und Familien besseren Zugang zu postsekundären Studienergebnissen wie durchschnittlichen Verdiensten, Beschäftigungsquoten und durchschnittlichen Studiendarlehensschulden für bestimmte Institutionen und Abschlüsse haben. Aus diesem Grund habe ich den parteiübergreifenden College Transparency Act mitverfasst, der unser Hochschuldatensystem überarbeitet, um sicherzustellen, dass Studienbewerber und ihre Familien über zuverlässige Informationen verfügen, die ihnen bei der Entscheidung helfen, wo sie eine ihrer größten lebenslangen Investitionen tätigen.

Wie sollte die Beziehung unserer Nation zu Russland aussehen?

Die Vereinigten Staaten und Russland unterhalten vielfältige diplomatische Beziehungen sowie konkurrierende wirtschaftliche und nationale Sicherheitsinteressen, die die ganze Welt beeinflussen. Eines ist klar: Russland ist keine Demokratie und arbeitet aktiv daran, freiheitliche Demokratien weltweit zu untergraben. Sie hat amerikanische demokratische Institutionen durch politische Einmischung und Informationskrieg bei unseren Wahlen bedroht. Unsere Geheimdienste haben dies bestätigt, und Sonderermittler Robert Mueller hat dies in seinem Bericht und seiner persönlichen Aussage vor dem Kongress direkt angesprochen. Die russische Einmischung in unsere Wahlen ist kein Scherz; es ist eine Tatsache.

Um gegen zukünftige Wahleinmischungen zu kämpfen, habe ich im Oktober 2019 mitgeholfen, das Gesetz über das Stopping Harmful Interference in Elections for a Lasting Democracy (SHIELD) durch das US-Repräsentantenhaus zu verabschieden. Insbesondere verlangt dieser Gesetzentwurf, dass Kandidaten und politische Komitees das FBI und andere Behörden benachrichtigen, wenn a ausländische Macht bietet Wahlkampfhilfe. Es verschärft auch die Beschränkungen für Wahlkampfausgaben von Ausländern und erfordert Transparenz bei politischen Anzeigen auf Social-Media-Plattformen wie Facebook und Twitter.

Ich bin auch stolz darauf, dass das von mir verfasste Gesetz, der KREMLIN Act, kürzlich vom Kongress verabschiedet und von Präsident Trump unterzeichnet wurde. Es erfordert, dass der Direktor des Nationalen Geheimdienstes mehrere nachrichtendienstliche Bewertungen erstellt, um eine russische Aggression gegenüber unseren NATO-Verbündeten besser zu verhindern. Wichtig ist, dass sie die russische Regierung direkt für ihre Bemühungen zur Schwächung der demokratischen Institutionen weltweit aufruft und unsere Geheimdienste einsetzt, um weitere russische Aggressionen zu verhindern.

Wie beurteilen Sie die Verwendung von Zöllen im internationalen Handel? Hat Präsident Trump die Zölle richtig und effektiv verhängt? Bitte erkläre.

Es steht außer Frage, dass ein Präsident Maßnahmen ergreifen sollte, um das Dumping ausländischer Waren auf amerikanischem Boden unter Kosten zu verhindern und andere unlautere Handelspraktiken zu bekämpfen. Ich bin jedoch besorgt über den durchweg impulsiven, einseitigen Ansatz des Präsidenten in Bezug auf Zölle und andere Handelsfragen. Durch wiederholte impulsive Maßnahmen bei Handelsstreitigkeiten hat der Präsident die Spannungen eskaliert und Verunsicherung in Branchen geschaffen, die für die amerikanische Wirtschaft von zentraler Bedeutung sind. Da seine Schritte einseitig und nicht multilateral in Abstimmung mit unseren Handelspartnern unternommen werden, die möglicherweise ähnliche Bedenken hinsichtlich der Handelspraktiken bestimmter Nationen (z ausländische lieferanten stehlen einen größeren teil unseres exportgeschäfts.

Unser Agrarsektor ist besonders stark von den Zöllen des Präsidenten betroffen, die zu Vergeltungsmaßnahmen ausländischer Länder wie China geführt haben. Die Steuergelder in Höhe von 28 Milliarden Dollar, die Präsident Trump an die Landwirte gerichtet hat, um ihre Verluste auszugleichen, sind mehr als das Doppelte der Steuergelder, die die Obama-Administration ausgegeben hat, um die US-Autoindustrie zu retten – Geld, das schließlich zurückgezahlt wurde.

Die impulsiven, politisch getriebenen Zölle des Präsidenten haben die Preise für US-Verbraucher erhöht und ausländische Kunden unserer Produkte zu Lieferanten in anderen Ländern getrieben. Besser wäre uns mit einer durchdachteren multilateralen Handelspolitik gedient, die sich konsequent auf die Öffnung ausländischer Märkte für US-amerikanische Waren und Dienstleistungen konzentriert, anstatt sie zu schließen.

Haben die Vereinigten Staaten die Verantwortung, die Demokratie in anderen Ländern zu fördern? Bitte erkläre.

Ich bin fest davon überzeugt, dass Demokratie die beste Regierungsform ist und dass wir daran arbeiten sollten, das Wachstum der Demokratie in anderen Ländern zu fördern. Zuallererst sind solche Länder bessere Partner für unsere Diplomatie und bessere Märkte für unsere Waren und Dienstleistungen. Zweitens sind sie in der Regel bessere Partner für die Förderung des Friedens, da noch nie zwei Demokratien gegeneinander Krieg geführt haben.

Deshalb beunruhigt es mich so sehr, dass sich Präsident Trump gleichzeitig immer wieder mit autoritären Machthabern wie Wladimir Putin in Russland, Victor Orban aus Ungarn und Kim Jung-Un aus Nordkorea zusammengetan hat, der Präsident einen Keil zwischen die USA getrieben hat und unsere traditionellen, demokratischen Verbündeten in der NATO und in Nordamerika.

Als Mitglied des Ständigen Sonderausschusses für Geheimdienste des Repräsentantenhauses werde ich weiterhin demokratische Regierungen und Institutionen als eine meiner obersten Prioritäten unterstützen. Es liegt in unserem nationalen Interesse und in unseren besten Traditionen, die Demokratie im In- und Ausland zu fördern.

Was sollte der Kongress tun, um die Verbreitung von Atomwaffen zu begrenzen?

Das Jahr 2020 markiert den 50. Jahrestag des Vertrags der Vereinten Nationen über die Nichtverbreitung von Kernwaffen (NVV), einer wichtigen Schutzmaßnahme zur Verhinderung der Verbreitung von Kernwaffen und Waffentechnologie. Insbesondere verbietet dieser Vertrag Nationen, die keine Atomwaffen besitzen, diese zu erwerben.

Die diesbezüglichen Bemühungen der Trump-Administration waren besonders wirkungslos. Die persönliche Diplomatie des Präsidenten mit dem Diktator Nordkoreas hat zu keinen konkreten Ergebnissen geführt und gleichzeitig unsere engen Verbündeten in der Region wie Südkorea und Japan alarmiert. Und sein reflexartiger Rückzug aus dem iranischen Nuklearabkommen, das darauf abzielte, die Bemühungen des Landes zum Aufbau einer Nuklearwaffenkapazität zu verhindern, hat es seinen Machthabern ermöglicht, ihr Waffenprogramm wieder aufzunehmen, während die anderen Unterzeichner dieses Abkommens ohne die Beteiligung oder Unterstützung der USA geblieben sind .

Eine wichtige Aufgabe für die Vereinigten Staaten und ihre Verbündeten wird es sein, Aufsicht zu führen und Präventivmaßnahmen zu ergreifen, um sicherzustellen, dass alle Länder – insbesondere diejenigen, die den NVV unterzeichnet haben – seine strengen Bestimmungen einhalten. Saudi-Arabien hat beispielsweise in den letzten Jahren trotz der Unterzeichnung des NVV 1988 mit dem Aufbau nuklearer Kapazitäten gedroht. Aus diesem Grund bin ich Co-Sponsor des Saudi Nuclear Nonproliferation Act von 2019, der eine gemeinsame Resolution des Kongresses erfordert, bevor die Vereinigten Staaten eintreten können in ein ziviles nukleares Kooperationsabkommen mit Saudi-Arabien ein.

Bitte listen Sie alle Verwandten auf öffentlichen Gehaltslisten oder Wahlkampflohnlisten und deren Berufe auf diesen Gehaltslisten auf.

Ich habe weder auf der öffentlichen Gehaltsliste noch auf der Gehaltsliste der Kampagne Verwandte.

Welche historische Persönlichkeit aus Illinois außer Abraham Lincoln (weil jeder groß auf Abe ist) bewundern Sie am meisten oder lassen sich von ihr am meisten inspirieren? Bitte erkläre.

Ich bin stolz, dass Newton Minow aus Illinois ein Freund und Mentor von mir ist. Er ist Of Counsel bei der Anwaltskanzlei Sidley & Austin. Herr Minow ermutigte meine Teilnahme an der Politik und im öffentlichen Dienst und war für mich ein Vorbild.

Als Veteran des Zweiten Weltkriegs und Absolvent der Northwestern University und der Northwestern Law School arbeitete Herr Minow an der Präsidentschaftskampagne von John F. Kennedy und wurde anschließend zum ersten Vorsitzenden der Federal Communications Commission ernannt. Unter anderem sah er die Bedeutung von Kommunikationssatelliten voraus und drängte den Kongress, Gesetze aufzuheben, die sie effektiv verboten. Er war auch ein starker Befürworter des Bildungspotenzials des Fernsehens, das zum öffentlich-rechtlichen Rundfunksystem und hochwertigen Kinderprogrammen wie der Sesamstraße führte.

Nach seinem Dienst in der Regierung kehrte Herr Minow nach Chicago zurück und arbeitete als Anwalt. Aber er beteiligte sich weiterhin am öffentlichen Dienst durch seine Führung in der Präsidentschaftsdebattekommission und auf viele andere Weise. Er war ein starker und früher Unterstützer von Barack Obamas Wahlkampf für den US-Senat und später für die Präsidentschaft. Und er hat weiterhin junge Anwälte, insbesondere solche aus Minderheiten, in ihrer beruflichen Laufbahn und im öffentlichen Dienst gefördert und gefördert. Für seine beispielhaften Verdienste um unseren Staat und unsere Nation wurde Herr Minow 2014 mit dem Lincoln-Orden und 2016 mit der Presidential Medal of Freedom ausgezeichnet.

Was ist Ihre Lieblings-TV-, Streaming- oder webbasierte Show aller Zeiten? Wieso den?

Meine Lieblingsserie aller Zeiten ist The West Wing. Es stellt einen Präsidenten und ein Weißes Haus dar, die sich dafür einsetzen, alle Amerikaner zu erheben und uns zu vereinen. Es zeigt die Frustration, die dem öffentlichen Dienst oft innewohnt, zusammen mit der großen Genugtuung, wichtige Ziele für unsere Nation zu erreichen. Außerdem war es einfach toller Fernseher.