Rockies sagen, Fan habe Marlins-Spieler nicht rassistisch beleidigt

Mlb

Die Rockies sagten, ein Fan, der verdächtigt wurde, dem Miami-Outfielder Lewis Brinson wiederholt eine rassistische Verleumdung zu schreien, brüllte tatsächlich Dinger an, das lila, gepunktete Dinosaurier-Maskottchen des Clubs.

Die Rockies sagten, ein Fan habe den Marlins-Spieler Lewis Brinson im Coors Field nicht rassistisch beleidigt.

Die Rockies sagten, ein Fan habe den Marlins-Spieler Lewis Brinson im Coors Field nicht rassistisch beleidigt.

Lynne Sweet / AP

DENVER – Die Colorado Rockies sagten, ein Fan, der verdächtigt wurde, dem Outfielder Lewis Brinson aus Miami wiederholt eine rassistische Beleidigung zu schreien, brüllte tatsächlich Dinger an, das lila, gepunktete Dinosaurier-Maskottchen des Clubs.



Das Team sagte am Montag, dass Fans, die in der Nähe saßen, den Club zur Verteidigung des Fans kontaktierten, nachdem dieser eine Erklärung abgegeben hatte, in der es hieß, er sei angewidert von Beinamen, die Brinson beim neunten Inning von Colorados 13-8-Sieg am Sonntag entgegengeschleudert wurden.

Der Klub kontaktierte daraufhin den Fan, der erklärte, dass es sich nur um ein großes Missverständnis handele und dass er nur versuche, die Aufmerksamkeit von Dinger zu erregen, der zwei Abschnitte weiter war.

Die Rockies identifizierten den Fan nicht.

Die Rufe des Mannes wurden von den Sendungen beider Teams aufgenommen, obwohl die Sendung von Bally Sports Florida klarer war als die von Colorado, weil zu dieser Zeit der Rockies-Sender Drew Goodman sprach.

Niemand auf dem Feld, einschließlich Brinson, reagierte auf die Rufe.

Nach dem Spiel sagte Marlins-Sprecher Jason Latimer, dem Team sei der Clip bekannt.

Weder Lewis noch andere Marlins auf dem Feld oder im Unterstand hätten gehört, was geschrien wurde, sagte er in einer SMS an The Associated Press. Wir haben die Rockies auf die Angelegenheit aufmerksam gemacht. Wie die Sache gehandhabt wird, müsste ich ihnen überlassen.

Die Rockies verurteilten das mutmaßliche Verhalten in einer am Sonntagabend veröffentlichten Erklärung.

Die Colorado Rockies sind angewidert von der rassistischen Beleidigung eines Fans, der sich während des neunten Innings des heutigen Spiels gegen Lewis Brinson von den Marlins richtete, sagte das Team. Obwohl das Subjekt vor dem Ende des Spiels nicht identifiziert wurde, untersuchen die Rockies immer noch diesen Vorfall.

Die Rockies tolerieren keine Form von Rassismus oder Diskriminierung, und jeder Fan, der abfällige Ausdrücke jeglicher Art verwendet, wird aus dem Coors Field ausgeschlossen und ausgeschlossen.

Die Fans hatten damit begonnen, das Unterdeck des Stadions in den späten Innings zu füllen und näherten sich für ein Konzert nach dem Spiel, das Teil einer Feier zum Tag des Glaubens war.

Teamoffizielle konnten die Platzanweiser in dem Bereich, in dem der Fan schrie, erst nach dem Ende des Konzerts etwa eine Stunde später besprechen.

Brinson bekam zwei Hits und erzielte zweimal, und zog im neunten Inning einen Walk. Der 27-jährige Brinson spielt in seiner fünften Saison in den Major Leagues.

Nach dem Spiel flogen die Marlins nach San Diego, wo sie am Montagabend eine Serie starten.

Die Rockies planen nicht, den Namen des Maskottchens zu ändern.