Sky steigt ins WNBA-Finale ein, nachdem er Sun in Spiel 4 besiegt hat

The Sky erreichte als erster Nr. 6-Seed das Finale im neuen Playoff-Format der Liga und schlug die Nr. 1 Sun 79-69.

Candace Parker beendete mit 17 Punkten, neun Rebounds und sieben Assists den Sieg von Sky’s Game 4 gegen die Sonne und festigte damit ihren Platz im WNBA-Finale.

Candace Parker beendete mit 17 Punkten, neun Rebounds und sieben Assists den Sieg von Sky's Game 4 gegen die Sonne und festigte damit ihren Platz im WNBA-Finale.

NBAE über Getty Images

In dieser WNBA-Stadt ohne Titel geschah am Mittwochabend eine erstaunliche Sache.



Die Sonne ging am Himmel von Chicago unter.

Und es war spektakulär.

Seit die WNBA im Jahr 2016 ihr neues Playoff-Format etabliert hat, treffen sich jedes Jahr bis auf eines in den WNBA-Finals die Nr. 1 und Nr. 2 Seeds. Im Jahr 2018 fegte der Nr. 1 Sturm die Nr. 3 Mystics.

The Sky schrieb Geschichte und war der erste Platz 6, der mit einem 79-69-Sieg gegen die Nr. 1 Sun sein Ticket für das Finale knackte. The Sky trifft auf den Gewinner der Aces-Mercury-Serie, die am Freitag zu einem Game 5 führt.

Wir hatten das Gefühl, [wir könnten es ins WNBA-Finale schaffen] von Beginn der Playoffs an, sagte Sky-Trainer/General Manager James Wade. Wenn ich es laut gesagt hätte, hätten mich die Leute wahrscheinlich seltsam angesehen, aber hier sind wir.

Kahleah Copper sagte vor Spiel 4, dass das Team nicht die Absicht hatte, für ein Spiel 5 nach Connecticut zurückzukehren, und es spielte sich vom Sprung an so ab.

Courtney Vandersloot führte das Team mit 19 Punkten und vier Assists an. Candace Parker fügte 17 zu ihren neun Rebounds und sieben Assists hinzu. Copper schloss mit 18 Punkten, sechs Rebounds und zwei Assists ab.

Wir konnten nicht genug Unterbrechungen für ihre wirklich talentierten Offensivwaffen bekommen, sagte Curt Miller, Trainer und General Manager von Sun.

Dies ist die erste Reise von Sky zu den Finals, seit sie 2014 vom Merkur gefegt wurden.

Zu den 8.311 Zuschauern in der Wintrust Arena gehörten Mitglieder der Red Stars und der Bulls, zusammen mit Scottie Pippen und Tamera Young, die über sieben Jahre lang für Sky gespielt haben. Chance The Rapper saß am Spielfeldrand und Bürgermeisterin Lori Lightfoot war zur Halbzeit auf ihrem Platz.

Briann January war für Spiel 4 ausgefallen, nachdem er sich in Spiel 3 bei einem späten Layup-Versuch eine Unterschenkelverletzung zugezogen hatte. Ihre erstickende Verteidigungspräsenz war eine Abwesenheit, die die Sonne spürte, und der Himmel machte daraus Kapital.

Vandersloot war von dem Moment an aggressiv, als der Ball gekippt wurde, und nahm eine Drei vom Flügel, um die Dinge in Gang zu bringen. Der Schuss war ein Schuss, den Vandersloot schon unzählige Male gemacht hat, aber es ist ungewöhnlich, ihn so früh im Spiel zu machen. Sie neigt dazu, die Blicke ihrer Teamkollegen zu bekommen, bevor sie ihre eigenen nimmt.

Als sie auf die Tribüne blickte, nachdem sich Sky die Reise zum Finale gesichert hatte, wurde sie emotional darüber nachdenken, was alles nötig war, um zu diesem Moment zu gelangen.

Als wir endlich diese Kerngruppe, Kahleah und Diamond [DeShields] bekamen und begannen, um Spieler herum zu bauen, die hier sein wollten, hatten wir etwas ganz Besonderes, sagte Vandersloot. Ich wusste es aufgrund der vorherigen Staffeln. Es war also ein einfacher Verkauf an Candace.

Parkers Präsenz war zweifellos der Unterschied zwischen der Entscheidung von Sky für einen Playoff-Auftritt und dem Spielen um den ersten WNBA-Titel des Franchise. In jeder Phase der Playoffs war ihre Größe zu spüren. Sie hat das Team in Momenten des Zusammenbruchs zusammengehalten und den Spielern geholfen, andere Ebenen ihres Spiels zu erschließen.

Sie war das andere Teil des Veteranen-Puzzles, das Vandersloot und Allie Quigley in den vergangenen Jahren gebraucht haben. Es ist an der Zeit, den 16-16-Rekord der regulären Saison in den Müll zu werfen.

Dies ist das um die Meisterschaft antretende Sky-Team, das alle vorausgesagt haben, als Parker im Februar bei Sky unterschrieb.

Dies ist eine besondere Gruppe, sagte Parker. Die Art und Weise, wie Sie Widrigkeiten begegnen, hat unseren Charakter aufgebaut und offenbart. Wir alle glaubten vor den Playoffs, dass wir hier sitzen würden.