Sweet 16: Len Kasper will Harry Caray in Cubs Langlebigkeit fangen

Ich hatte zwei Gedanken, als mir das auffiel: Es fühlte sich an, als ob Caray noch viel länger da wäre, und für Kasper fühlt es sich gar nicht so lange an. Vielleicht sagt das etwas über sie aus.

Len Kasper kam 2005 mit seinem TV-Partner Jim Deshaies zu den Cubs, nachdem er drei Spielzeiten bei Marlins angerufen hatte.

Len Kasper kam 2005 mit TV-Partner Jim Deshaies zu den Cubs, nachdem er drei Spielzeiten bei Marlins angerufen hatte.

Festzelt-Sportnetzwerk

Es ist nicht gerade ein Meilenstein, und es ist nur ungefähr die Hälfte des Rekords, aber es ist immer noch bedeutungsvoll.



Wann immer Baseball zurückkehrt, wird Len Kasper Hall of Famer Harry Caray mit 16 Staffeln als TV-Stimme der Cubs verbinden. Jack Brickhouse hat mit 34 die meisten.

Ich hatte zwei Gedanken, als mir das auffiel: Es fühlte sich an, als ob Caray noch viel länger da wäre, und für Kasper fühlt es sich gar nicht so lange an.

Vielleicht sagt das etwas über sie aus. Caray war jeden Tag eine Party in der Kabine mit dramatischen Anrufen und einer Persönlichkeit, die das Team oft überschattet. Kasper ist viel zurückhaltender und liefert eine konsistente und stabile Sendung.

Aber seine Langlebigkeit ist ein Beweis dafür, dass auch sein Weg funktioniert. Es gibt keine geheime Soße unter dem, was Kasper serviert. Obwohl sein Stil von einem anderen Hall of Famer abgeleitet wurde, dem ehemaligen Tigers-Ansager Ernie Harwell, hat Kasper nie versucht, jemand zu sein, der er nicht ist. Er wäre kein Harwell-Schüler, wenn ihr Verhalten nicht übereinstimmen würde.

Ich bin die ganze Zeit ich, sagte Kasper, 49, ich glaube, in Chicago mögen die Leute ihre Sender in erster Linie als Menschen und Sender in zweiter Linie. Es gab Zeiten, in denen ich hörte: „Du musst mehr wie dieser oder dieser Typ sein.“ Meine Antwort ist immer: „Ich werde einfach der beste Len Kasper sein, der ich sein kann.“ Das klingt wirklich banal, aber es ist wahr.

Kasper wuchs in Michigan mit Harwell auf. Harwell nannte Tigers seit mehr als 40 Jahren Spiele, und seine Philosophie fand bei Kasper Klick, der Harwell als unermüdlich konsequent bezeichnete. Unabhängig vom Spielstand oder der Situation behielt er einen fröhlichen und freundlichen Klang bei. Als Kasper ins Geschäft kam, kam er Harwell nahe, der die Fortschritte seines Schülers überwachte.

Cubs-Fans schätzen Kaspers Sendungen sehr, insbesondere das Geplänkel, das er mit dem früheren Analysten Bob Brenly und dem aktuellen Partner Jim Deshaies geteilt hat. Manche wünschen sich, Kasper hätte eine charakteristische Phrase oder einen Home-Run-Call, wie Caray. Aber das ist er wiederum nicht. Kasper bevorzugt es, den Spielraum zu haben, um jeden Anruf einzigartig zu machen. Er will nicht altmodisch klingen. Abgesehen von gelegentlichen Oh, Baby! nichts ist selbstverständlich geworden, an dem es sich zu klammern lohnt.

Fans neigen dazu, wenn sie [die Sendung] mögen, mögen sie es, dass es bequem ist, dass ich sie nicht ärgere, sagte Kasper allen Ernstes. Darin liegt ein großer Wert, das sage ich Ihnen. Es ist ein Komfortspiel. Du bist drei Stunden am Tag für eine ganze sechsmonatige Saison unterwegs. Das Letzte, was Sie tun möchten, ist, die Leute zu ärgern.

Kasper hat dafür gesorgt, dass es einem Fan besonders gut geht. In seinem ersten Jahr bei den Cubs erhielt Kasper einen handgeschriebenen Brief von einer Frau, die ein langjähriger Cubs-Fan war. Sie sagte ihm, dass, wenn das Team gewinnt, er sagen sollte, dass die Jungen gewinnen, weil Caray es gesagt hat.

Sie sagte, das sei eine sehr beruhigende Sache, und ich habe das gelesen und ihr völlig zugestimmt, sagte Kasper. Und ich dachte, das ist nicht mein Ding, es ist ein Cubs-Ding. Ich denke, es ist Komfortessen für Cubs-Fans und sie mögen es und ich hoffe, es an die nächste TV-Stimme weitergeben zu können.

Wann Kasper es noch einmal sagen kann, ist eine andere Frage, da Spieler und Besitzer die Wirtschaftlichkeit einer verkürzten Saison durchgehen. In der Zwischenzeit moderiert er seinen neuen Podcast mit Deshaies, Open Concessions with Len und JD – den das Team während der Saison und der Nebensaison fortsetzen möchte – und tritt gelegentlich im neuen Zuhause der Cubs, dem Marquee Sports Network, auf.

Und wenn der Baseball wieder aufgenommen wird, wird Kasper seine Rolle wieder aufnehmen – als er selbst.

Wenn Sie Sie sind und die Leute es mögen – oder besser gesagt, hassen Sie es nicht – können Sie eine Weile durchhalten.