Taraji P. Henson Memoiren enthüllen unzählige Herausforderungen, mit denen sie konfrontiert war

Schauspielerin Taraji P. Henson kommt für die 68. Emmy Awards am 18. September 2016 im Microsoft Theatre in Los Angeles an. / ROBYN BECK/AFP/Getty Images

Der Titel für Taraji P. Hensons Memoiren, Around the Way Girl, könnte nicht passender sein. Die Wendung LL Cool J, die in seinem gleichnamigen Hit von 1990 eine echte Frau beschrieb, die keine Angst hat, ihr Ding zu machen, beschreibt die Empire-Schauspielerin zu einem P.

In ihrem Buch, das zusammen mit Denene Millner (Atria/37 INK) verfasst wurde, schreibt Henson offen über die Herausforderungen, denen sie gegenüberstand und wie sie diese gemeistert hat, beispielsweise als sie in den Single Mom Hustle Mode wechselte, als Idris Elba Überzeugungsarbeit brauchte, um sich ihr im Jahr 2014 anzuschließen flick Keine gute Tat.



Natürlich ist es schwer zu vergessen, dass Henson für ihre Rolle als Cookie Lyon verehrt wird, für die sie einen Golden Globe erhielt. Trotzdem fragt sich der Leser nie, ob Henson jede Herausforderung meistern wird, sondern wie die zerbrechliche Schauspielerin MacGyver aus jeder Notlage herauskommen wird. Hier sind ein paar Hindernisse, die Henson überwunden hat:

Ein Vorfall von häuslicher Gewalt

Henson war eine 24-jährige Juniorin bei Howard, als sie schwanger wurde. In ihren Memoiren erzählt Henson die Geschichte ihrer turbulenten Beziehung zum Vater ihres Sohnes, Mark. Irgendwann, während eines Streits, wurde er körperlich misshandelt.

Ich habe gejubelt. Er hat geschrien, schreibt Henson. Als nächstes wusste ich, dass Marks geballte Faust direkt auf mein Gesicht prallte. Ich fiel weinend aufs Bett und hielt mir den Mund zu; Blut sickerte von meinen Lippen und über meine Zähne und spülte einen ekligen, bitteren, metallischen Geschmack über meine Zunge.

Henson beendete ihre Beziehung nach diesem Kampf, aber Mark lernte, mit seiner Wut umzugehen und blieb bis zu seinem Tod im Jahr 2003 ein Teil des Lebens des Kindes.

Eine Rolle für sie schreiben zu lassen, geht an Naomi Watts

Henson scheut das Thema Rasse in ihrem Buch nicht. Sie spricht über den ersten Umgang ihres Sohnes mit Vorurteilen im Kindergarten, zusammen mit ihren eigenen persönlichen Erfahrungen und enthält ein Kapitel mit dem Titel On Being a Black Woman in Hollywood.

Immer wieder habe ich Rollen verloren, weil jemand mit der Fähigkeit, einem Film grünes Licht zu geben, schwarze Frauen über einen sehr begrenzten Bereich hinaus nicht sehen konnte, den er oder sie für „entsprechend“ den Erwartungen des Publikums hielt, schreibt Henson. Als Beispiel teilt sie mit, dass die Rolle der schwangeren russischen Stripperin in St. Vincent vom Drehbuchautor und Regisseur des Films, Theodore Melfi, für sie geschrieben wurde, aber von Naomi Watts übernommen wurde.

Es war ein fleischiger Auftritt, schreibt Henson. Ich hätte es geliebt. Leider konnte ich in diesem speziellen Restaurant nicht bedient werden.

Taraji P. Henson (links) spielt Queenie und Brad Pitt (rechts) spielt Benjamin Button in The Curious Case of Benjamin Button.

Taraji P. Henson (links) spielt Queenie und Brad Pitt (rechts) spielt Benjamin Button in The Curious Case of Benjamin Button.

Ihr niedriges Gehalt für The Curious Case of Benjamin Button

Obwohl Henson für einen Oscar in der Kategorie beste Nebendarstellerin nominiert wurde, sagt sie, dass sie im Vergleich zu den Gehältern der Co-Stars Brad Pitt und Cate Blanchett das Äquivalent eines Sofawechsels erhielt. Henson war unangenehm überrascht von ihrem Gehaltsscheck, der fast sechsstellig war, und der Tatsache, dass sie ihre Hotelrechnung drei Monate lang selbst bezahlen musste.

Henson sagt, sie habe ihre Enttäuschung beiseite gelegt und sich auf ihre Schauspielerei konzentriert. Als ich das tat, verwandelte sich meine Darbietung von Queenie in ein spirituelles Erwachen, nicht nur für mich, sondern auch für das Publikum, das den Film sah und meine Darbietung bejubelte.

Erin Jensen, USA HEUTE

HINWEIS: Um 20:30 Uhr findet ein Gespräch mit Taraji P. Henson statt, das einen Vorgeschmack auf Clips aus ihrem kommenden Film Hidden Figures bietet. 23. Oktober im AMC River East, 322 E. Illinois, als Teil der Black Perspectives-Reihe des Chicago International Film Festival. Weitere Informationen und Tickets finden Sie unter chicagofilmfestival.com