Twenty One Pilots steigt mit der neuesten Tour, dem Album, weiter an

Einundzwanzig Piloten | FOTO VON JABARI JACOBS

Ein Blick auf eine Liste der Leistungen von Twenty One Pilots in den letzten zwölf Monaten ist atemberaubend. Das genreübergreifende Duo, das Hip-Hop, Elektropop, Punk, Alt-Rock und Reggae auf einzigartige Weise verbindet, startete 2016 mit einer Rolling-Stone-Coverstory als größte Band des Jahres. Am 31. Dezember behauptete Forbes, Sänger und Keyboarder Tyler Joseph und Schlagzeuger Josh Dun hätten die Rockgeschichte grundlegend verändert. Keine der Veröffentlichungen war übertrieben.

EINUNDZWANZIG PILOTEN



Wann: 19 Uhr 28. Januar

Wo: United Center, 1901 W. Madison

Karten ausverkauft

Die Info: ticketmaster.com

Obwohl sich die Musiker aus dem Mittleren Westen seit der Veröffentlichung ihres selbstbetitelten Debüts (als Quartett) im Jahr 2009 eine stetige Fangemeinde aufgebaut haben, ist es das Mammutalbum Blurryface, das alles verändert hat. Im Jahr 2016 überstieg der Rekord eine Million Verkäufe (eine Anomalie mit den Hindernissen des Streamings) und erhielt fünf Grammy-Nominierungen, eine Milliarde Aufrufe für eine Reihe von Musikvideos und zwei gleichzeitige Billboard-Top-5-Hits – nur der dritte Rock-Act in der Geschichte also hinter Elvis und den Beatles.

Es war ein verrücktes Jahr, sicherlich eines der verrücktesten, das ich je erlebt habe, sagt Dun während einer Probenpause, als er und Joseph sich daran machen, ihre superausverkaufte Emotional Roadshow World Tour zurück in die Arenen zu bringen, einschließlich United Center on 28. Januar. Wir hatten von Anfang an wirklich große Träume, als wir in Ohio auf einer Couch saßen und darüber redeten, eine Band zusammenzustellen. Und ich denke, dies ist das Jahr, in dem wir gesehen haben, was möglich sein könnte.

Dun lobt schnell die fünf Produzenten, darunter die Eminem-Kohorte Mike Elizondo und den Arctic Monkeys-Ingenieur Mike Crossey, der ihnen geholfen hat, die Barrieren bei Blurryface zu überwinden – und den Fans, die das Wort pflichtbewusst verbreitet haben. Es gab so viele Leute, die unsere Musik hörten und ihren Freunden davon erzählten und sie zu einer Show mitnahmen, und so ist die ganze Sache meiner Meinung nach wirklich passiert, sagt Dun.

Die relativ jungen Schüler (die sich selbst Skeleton Clique nennen, inspiriert von Bildern des scharfsinnigen Brandings und der Performance-Mode der Band) haben eine Verwandtschaft in den Texten der Band gefunden, die oft im Poetry-Slam-Stil von Joseph geschrieben wurden. Sie haben sich an Botschaften in Liedern wie Stressed Out geklammert, die sich nach der guten alten Zeit sehnt, als unsere Mama uns in den Schlaf sang. Ein Facebook-Follower kommentierte kürzlich: Ich bin 62 Jahre alt, [a] Elternteil von zwei Millennials. Diese Musik und ihre Botschaft ist das, was wir alle gerade brauchen. Es ist ein gemeinsamer Gedanke, der den Song zu einem Mantra für Generation Anxiety gemacht hat.

Einundzwanzig Piloten | FOTO VON JABARI JACOBS

Einundzwanzig Piloten | FOTO VON JABARI JACOBS

Erwachsen zu sein kann manchmal scheiße sein. … Tyler und ich reden die ganze Zeit darüber, und wir haben festgestellt, dass sich viele Leute damit identifizieren, sagt Dun und betont, dass Ehrlichkeit beim Songwriting wirklich die einzige feste Regel ist, die das Duo hat . Viele Leute in Bands können versuchen, jemand zu sein, der sie nicht sind. Wir haben auch damit zu kämpfen, aber es ist wichtig, zu versuchen, sich so darzustellen, wie man wirklich ist, und zu sagen, was man wirklich meint.

Diese Demut und Authentizität haben dazu beigetragen, dass Twenty One Pilots so sympathisch ist, und die Einstellung bestimmt weiterhin ihre Entscheidungen in vielerlei Hinsicht. Zum Beispiel ist die Band trotz steigendem Interesse weiterhin dem Team von Fueled By Ramen treu geblieben, dem Indie-Pop-Punk-Label, bei dem sie 2012 unterschrieben hat.

Einer der frühen Vorteile war eine Schlüsselplatzierung auf einer Tour mit Fueled by Ramen-Alumni und Chicagos eigenem Fall Out Boy. Das war unsere erste richtige Tour, die wir je gemacht haben, und wir werden immer dankbar dafür sein, erinnert sich Dun. Diese Jungs haben uns wirklich viel über Tourneen beigebracht und wie man die beste Show abliefert, die wir konnten.

Seitdem sind Live-Auftritte zu einem Markenzeichen von Twenty One Pilots geworden. Konzerte bieten intensive Visuals, die nur durch eine unglaubliche Körperlichkeit übertroffen werden, einschließlich Backflips von Klavieren, Gehen über die hochgehaltenen Hände des Publikums und der Mikrogeschwindigkeit, in der sowohl Gesang als auch Beats geliefert werden. Tatsächlich war der Auftritt der Band auf der Hauptbühne beim Lollapalooza 2015 einer dieser Wendepunkte, über die zwei Jahre später immer noch diskutiert wird.

Tyler und ich haben Festivals schon immer geliebt, und ich erinnere mich an das Gefühl dieser Show, weil sie so anders war als vor ein paar Jahren, als wir auf der Nebenbühne gespielt hatten. [‘Blurryface’] war gerade herausgekommen und die Leute kannten die Worte bereits. Das werde ich nie vergessen, sagt Dun.

Im April wird die Band nach Hause gehen und den langen, harten Weg zu einem Nachfolgeralbum beginnen, das der Intensität mithalten kann.

Ich spüre definitiv den Druck, gibt Dun zu. Aber wir werden versuchen, dies auszuschließen und Fortschritte zu machen, indem wir andere Genres und Klänge und Elemente des Musikmachens erkunden, während wir die Integrität dessen, was wir in der Vergangenheit gemacht haben, bewahren. Ich weiß noch nicht, wie das aussieht, aber wir freuen uns darauf, uns darauf einzulassen und verschiedene Ideen zu entwickeln und zu sehen, wohin es führt.

Selena Fragassi ist freiberufliche Musikautorin.