Warum haben Patriots Malcolm Butler in der Verteidigung überhaupt nicht gespielt?

Nfl

Der Patriots Cornerback Malcolm Butler (rechts), ein Starter der ganzen Saison, spielte im Super Bowl LII seltsamerweise keinen einzigen Snap in der Verteidigung.

Vor drei Jahren, nachdem er den Seahawks-Quarterback Russell Wilson im letzten Spiel des Super Bowl besiegt hatte, war Malcolm Butler der Toast der Stadt. Heute fragen sich beim Cornerback der Patriots die Fans, warum er nicht bei der 41:33-Niederlage von New England gegen die Eagles im Super Bowl LII gespielt hat.

Die Eagles und Quarterback Nick Foles erzielten insgesamt 538 Yards Offensive, 378 davon durch die Luft.



Sogar Butler, der während der regulären Saison fast jeden Schnappschuss spielte, war fassungslos, als er kurz vor dem Spiel erfuhr, dass er nicht begann und während der Nationalhymne weinend zu sehen war.

Hier ist was Butler sagte ESPN nach dem Spiel:

Sie haben mich aufgegeben. F-. Es ist was es ist.

Es war eine Trainerentscheidung. … ich weiß nicht, was es war. Ich glaube, ich habe nicht gut gespielt. Sie fühlten sich nicht wohl. Ich hätte dieses Spiel jedoch ändern können.

Ich habe nur meinen Job gemacht, um meine Teamkollegen zu unterstützen. Über die Organisation hatte ich nur Gutes zu berichten. Tolle Organisation. Sie haben mir die Möglichkeit gegeben.

Anstelle von Butler entschieden sich die Patriots für den 25-jährigen Eric Rowe, der in den letzten beiden Spielzeiten nur 10 Saisonstarts und zwei Nachsaisonstarts für New England hatte.

ÄHNLICHE BEITRÄGE

UHR: Eagles-Fans sind komplett aus den Fugen geraten

Kind aus Super Bowl-Halbzeitshow wird Meme

Butler, der Anfang der Woche krank war, wurde in Spezialteams eingesetzt, spielte aber in der Verteidigung keinen einzigen Schlag.

Nach der Entscheidung zur Halbzeit gefragt, sagte Patriots-Trainer Bill Belichick: Ich habe die Entscheidungen getroffen, die uns die besten Chancen auf einen Sieg geben.

Rowe, der zu Beginn des Spiels die Berichterstattung über Alshon Jefferys 34-Yard-Touchdown-Fang hatte, sagte, er habe bis kurz vor dem Spiel keine Ahnung, dass er anfing.

Der Verteidigungskoordinator der Patriots, Matt Patricia, sagte, es handele sich eher um eine Matchup-Entscheidung.

Wir haben einfach gegen alle Typen gespielt, die wir konnten, um uns zu helfen, in allen Paketen zu gewinnen, die wir hatten. sagte Patricia. Es traten verschiedene Situationen auf, und wir versuchten nur, einige Dinge zu verschieben. … Wir hatten gerade eine Situation, in der wir einige Matchups und Pakete hatten, mit denen wir gingen.

Folgen Sie mir auf Twitter @DanCahill_CST