Yankees überdauern White Sox 7-5 in 10 Innings im South-Side-Thriller

Nachdem Jose Abreu im neunten Inning mit einem Homerun mit zwei Outs gleichstand, erzielten die Yankees im zehnten Inning drei Runs, um das Spiel zu gewinnen.

Dylan hört auf

Dylan Cease #84 der Chicago White Sox wirft einen Pitch während des zweiten Innings eines Spiels gegen die New York Yankees im Guaranteed Rate Field am 14. August 2021 in Chicago, Illinois.

Nuccio DiNuzzo/Getty Images

Der Rechtshänder der White Sox, Dylan Cease, ist auf dem Weg, eine der ruhigsten 200-Strikeout-Saisons seit langer Zeit zusammenzustellen.



Mit seinen sechs Strikeouts bei der 7:5-Niederlage der Sox am Samstag gegen die Yankees hat Cease jetzt 165 für die Saison. Damit liegt er in der Rotation der Sox am meisten vor dem Linkshänder Carlos Rodon und bringt ihn auf den fünften Platz der Liste aller Starter in den Majors.

Die Yankees-Sox-Serie hatte eine Playoff-Atmosphäre, komplett mit Drama im späten Inning in den ersten beiden Spielen.

'Bei diesem Spiel heute fühlt man sich wirklich aufgeregt und stolz, dieses Trikot zu tragen', sagte Sox-Manager Tony La Russa über den Kampf seines Teams trotz der Niederlage. „Man konnte deutlich sehen, dass beide Mannschaften viel Wert darauf legen, sich zu messen und das Spiel zu gewinnen, und das sorgt für beste Unterhaltung.“

Mit Blick auf die Zukunft könnte Cease eine wichtige Rolle im Pitching-Team der Sox nach der Saison spielen. Er war ein Arbeitstier. Nach seinem Start am Samstag hat er hinter dem Rechtshänder Lucas Giolito die zweitmeisten Innings im Stab (124⅔) geworfen.

Ceases Outing gegen die Yankees führte zu sieben aufeinander folgenden Starts mit drei erlaubten oder weniger Läufen bis zum 5. Juli. Er warf fünf Innings und hielt die Yankees auf drei Läufe, obwohl sie bei viel hartem Kontakt Bälle in die Luft brachten .

Cease warf 62 seiner 103 Pitches für Strikes und erlaubte nur vier Baserunner, alle auf Hits.

Die Yankees konnten früh aufhören und erzielten im ersten zwei Runs auf einem Opferflug von Aaron Judge und einem Solo-Homerun von Joey Gallo. Cease gab einen weiteren Lauf im dritten auf, als Brett Gardner ein Two-Out-Triple traf und von Judge ein Double erzielte.

Ansonsten erzielte Cease im zweiten und fünften Innings Drei-Up-, Drei-Down-Frames und ließ in seinen letzten beiden Innings nur einen Baserunner zu.

Cease sagte, er habe nicht das Gefühl, dass seine Off-Speed-Pitches funktionieren, aber er passte sich an und griff mit seiner Geschwindigkeit an.

'Ich habe ein paar Möglichkeiten, wie ich Batter angreifen kann', sagte Cease. „An Tagen, an denen ich es nicht so gut drehe, kann ich den Fastball tippen.“

Offensiv unterstützten die Sox die Bemühungen von Cease und erzielten in jedem der ersten drei Innings einen Lauf. Tim Anderson traf im ersten mit einem Doppel von Jose Abreu, Luis Robert traf im zweiten einen Solo-Homer und Cesar Hernandez traf im dritten mit Abreus zweitem Doppel des Abends.

Ein Homer von Judge vor Craig Kimbrel im achten Platz verschaffte den Yankees eine 4:3-Führung, aber Abreu erzwang zusätzliche Innings mit einem Solo-Homer vor Chad Green mit zwei Outs im neunten.

In der Spitze des 10. gab Liam Hendriks drei Runs auf, zwei davon mit einem Homer gegen Gallo – dem 11. Sie erzielten einmal einen Treffer und luden die Bases mit zwei Outs in der unteren 10er Reihe, aber Tim Anderson setzte sich in Kraft, um es zu beenden.

Die Startrotation der Sox war eine der stärksten im Baseball. Als Gruppe hatten die Sox-Starter die höchste Strikeout-Rate in der American League (27,4%), die am Samstag ins Spiel kamen, und folgten nur den Dodgers in den Majors. Ihr erlaubter .217 Schlagdurchschnitt war der niedrigste in der AL und der dritthöchste in den Majors.

Die Rotation der Sox veröffentlicht solche Zahlen hauptsächlich aufgrund der Saisons, die die Rechtshänder Lance Lynn und Rodon haben, aber die Leistung von Cease entsprach fast ihrer.

Wenn es in Ceases Spiel einen Mangel gibt, könnte es an seiner Effizienz liegen. Er ist in nur zwei seiner 24 Starts ins siebte Inning gegangen, und seine 103 Pitches waren das fünfte Mal, dass er in dieser Saison mindestens 100 in einem Start benötigte.

Aber Cease zeigt dort Anzeichen einer Besserung. Seine Gehrate (9,5%) und WHIP (1,27) sind die niedrigsten seiner Karriere, und seine durchschnittliche Anzahl geworfener Schläge pro Plattenauftritt sinkt ebenfalls. Vor seinem Start am Samstag lag er im Durchschnitt bei 4,13 Pitches pro Plattenauftritt, gegenüber 4,24 im Jahr 2020.